Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] Windows parallel zu Linux installieren

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2338
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von Heinz-Peter »

Hallo @linnox,

hier sind meine Vorschläge bezüglich der FP (Festplatte) Aufteilung.
Ich habe hier auf meiner sdb FP (die erste FP hat unter Linux den Namen sda, die zweite sdb und die dritte sdc)
Mein "Windows 10" liegt (ist Installiert) auf der zweiten FP (die zweite FP heißt sdb). Die FP Platten sind wie ein Käsekuchen.
Ein Käsekuchen kannst schneiden und die FP (hier sda, sdb und sdc) kannst Partitionieren.
Die erste Partition bekommt eine 1 die zweite eine 2, die dritte eine 3 usw.
Also sda1 bedeutet die erste FP und auf der ersten FP die erste Partition - wir sagen hier: Die erste Partition auf der ersten FP.

Ich möchte hier kein Linux Kurs machen (dazu bin ich ungeeignet) und deswegen rate ich dir, zu einem Buchkauf. Lernen durch lesen kann keiner ersetzten.

Zurück zum Thema. Meine Windows 10 Partition hat 117 GB, von den 117GB ist 63GB belegt. Du hast eine FP von der Größe, siehe deine fdisk -l Ausgabe

Code: Alles auswählen

Festplatte /dev/sda: 465,78 GiB
Wenn Du für "Windows 10" 150GB abschneidest/nimmst dann bleibt noch ca. 315GB übrig (465-150=315)
Für Leap 15.2 empfehle ich für Betriebssystem (die meisten sagen hier root Partition), also für root empfehle ich 20GB. Achtung!! Bei der Leap Installation sollst Du eine ext4 Dateisystem wählen (Standardmäßig wird btrfs Dateisystem installiert. Für Anfänger ungeeignet meiner Meinung. Die meine Vorgeschlagene 20GB für root wird bei einem btrfs Dateisystem nicht reichen (wieder, meine Meinung). BTRFS macht von root/Betriebssystem Fotos und speichert die unter der Name Snapshot und dass beansprucht viel FP Speicher, hier muss man anders planen - nur zu Info.

Deine inxi -F Ausgabe Stichwort "Memory" sagt mir, Du hast einen RAM (einen fest Installierten Arbeitsspeicher) von 8GB. Du wirst eine SWAP Partition von ca 16 GB brauchen (wieder, meine Meinung).

Rechnen wir alles zusammen:
Windows 10 braucht 150GB

Linux braucht für root Partition 20GB und für SWAP 16GB dann noch home Partition. Die home Partition kannst Du unter jedem Linux Betriebssystem (ein langes Wort, es reicht meistens die Abkürzung BS) nutzen. Achtung!! Bei der Installation muss die home Partition angelegt werden, die hat die Bezeichnung /home, also Querstrich dann home, wir sagen hier Backslash dann home. Mit dem Backslash wirst Du öfter konfrontiert, deswegen hier Info: Der Backslash befindet sich auf der deutschen Tastatur auf derselben Taste wie das ß (Eszett) und kann mit der Tastenkombination Alt Gr + ß erzeugt werden. Auf der Schweizer Tastatur befindet er sich beim Zeichen < .

Wenn wir der Seite glauben sollen dann ist dein CPU nicht für Windows 10 empfohlen: https://www.intel.de/content/www/de/de/ ... ssors.html

Hier mache ich für Heute Schluss. Warten wir auf die Rückmeldung. Ist der CPU geeignet oder nicht? Wie schon gesagt; Ich kann es nicht beurteilen. Manche haben hier VM (Virtuelle Maschinen) und können deine Hardware simulieren, ich nicht.

Gruß, Heinz-Peter
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5501
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von josef-wien »

Heinz-Peter hat geschrieben:...
Man sollte einem Anfänger btrfs nicht ausreden. Schnappschüsse brauchen zwar etwas Platz, bieten aber eine einfache Möglichkeit, bei Problemen zu einem früheren Systemzustand zurückzukehren.

SWAP braucht man heutzutage in der Praxis nur mehr dann, wenn suspend to disk genutzt werden soll. Und

Code: Alles auswählen

cat /sys/power/image_size
zeigt die Schätzung des Kernel, wieviel Platz für ein Abbild eines vollen Hauptspeichers benötigt wird.

Zwei Begriffe sollte man nicht verwechseln: https://de.wikipedia.org/wiki/Schr%C3%A4gstrich
https://de.wikipedia.org/wiki/Backslash
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2338
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von Heinz-Peter »

Hallo @josef-wien,

danke für die Berichtigung.

Grüße Heinz-Peter


Hallo @linnox/Wolfgang,

@josef-wien ist der Meinung dass das Dateisystem btrfs kann auch bei Dir installiert werden. Ich persönlich schätze sehr ihn und seine Kompetenz in Linux-Welt. Wir müssen also die 20GB für das Betriebssystem korrigieren.

Ich habe keine Erfahrung mit btrfs und deswegen sind wir hier auf Hilfe angewiesen.

Er schreibt auch, Zitat:
josef-wien hat geschrieben: 5. Jan 2021, 23:17 SWAP braucht man heutzutage in der Praxis nur mehr dann, wenn suspend to disk genutzt werden soll. Und

Code: Alles auswählen

cat /sys/power/image_size
zeigt die Schätzung des Kernel, wieviel Platz für ein Abbild eines vollen Hauptspeichers benötigt wird.
Also um deine SWAP zu ermitteln müssen wir die Partition finden an der die abgelegt wurde. Leider zeigt deine Konsole Ausgabe fdisk -l nicht die SWAP Partition.
Zeig Bitte die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

df -Th
vielleicht kommt hier die SWAP zum Vorschein.

Gruß, Heinz
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
linnox
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 28. Dez 2020, 17:58
Kontaktdaten:

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von linnox »

erst einmal vielen Dank für die viele Vorarbeit. Da ich ja ein totaler Laie bin,
ist für mich alles schwer verständlich. Ich kann mich nur auf Deine/Eure Kenntnisse
verlassen und bin sehr froh, das es in diesem Forum so fleißige Helfer gibt,
die auch dem totalen Laien bei Problemen unter die Arme greifen !
Bin heute noch zeitlich etwas beengt, melde mich im laufe des Tages.
Gruss Wolfgang
linnox
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 28. Dez 2020, 17:58
Kontaktdaten:

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von linnox »

Code: Alles auswählen

mister-x@misterx-HP-620:~$ df-Th
bash: df-Th: Befehl nicht gefunden
mister-x@misterx-HP-620:~$
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2338
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von Heinz-Peter »

Nach df die Leertaste dann -Th

Am besten kopiere das Kommando/Befehl aus meinem Beitrag und füge es bei dir ein.
Also, Kommando mit der Maus oder Touchpad markieren und in die Konsole einfügen. Ich schreibe jetzt von meinem Smartphone und kann das Einfügen in die Konsole nicht testen (manche Sachen werden automatisch gemacht ohne Überlegung :) )

Also versuche die Mittlere Maustaste oder beim Touchpad drei Finger klick.
Zuletzt geändert von Heinz-Peter am 6. Jan 2021, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
linnox
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 28. Dez 2020, 17:58
Kontaktdaten:

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von linnox »

Code: Alles auswählen

mister-x@misterx-HP-620:~$ df -Th
Dateisystem    Typ      Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
udev           devtmpfs  3,8G       0  3,8G    0% /dev
tmpfs          tmpfs     787M    1,6M  785M    1% /run
/dev/sda5      ext4      457G     18G  417G    5% /
tmpfs          tmpfs     3,9G       0  3,9G    0% /dev/shm
tmpfs          tmpfs     5,0M    4,0K  5,0M    1% /run/lock
tmpfs          tmpfs     3,9G       0  3,9G    0% /sys/fs/cgroup
/dev/sda1      vfat      511M    4,0K  511M    1% /boot/efi
tmpfs          tmpfs     787M     32K  787M    1% /run/user/1000
mister-x@misterx-HP-620:~$
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2338
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von Heinz-Peter »

Ich sehe keine SWAP in deiner Ausgabe.
Vielleicht geht unter Mint auch ohne.
Kann Dir also dazu nichts sagen.

Gruß Heinz
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5501
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von josef-wien »

Heinz-Peter hat geschrieben:Ich sehe keine SWAP in deiner Ausgabe.
Die wirst Du auch bei Dir nicht sehen, dazu ist

Code: Alles auswählen

cat /proc/swaps
notwendig.


Heinz-Peter hat geschrieben:Vielleicht geht unter Mint auch ohne.
Jedes Linux funktioniert auch ohne SWAP.


linnox hat geschrieben:Festplattenbezeichnungstyp: dos
linnox hat geschrieben:/dev/sda1 vfat 511M 4,0K 511M 1% /boot/efi
Die zweite Ausgabe deutet darauf hin, daß Linux im "UEFI-Modus" installiert wurde, und das wollen wir einmal überpüfen:

Code: Alles auswählen

ls /sys/firmware/efi
Windows hält sich nicht an Spezifikationen und akzeptiert nur 2 Konstellationen: msdos-Partitionentabelle plus "BIOS-Modus" und GPT plus"UEFI-Modus". Damit der Bootloader auch Windows starten kann, müssen beide Betriebssysteme im selben Modus installiert sein.
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2338
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von Heinz-Peter »

josef-wien hat geschrieben: 6. Jan 2021, 11:38
Heinz-Peter hat geschrieben:Ich sehe keine SWAP in deiner Ausgabe.
Die wirst Du auch bei Dir nicht sehen, dazu ist

Code: Alles auswählen

cat /proc/swaps
notwendig.
Das dachte ich mir auch als ich die 'df -Th' Ausgabe gesehen habe. Ich habe das Kommando aus dem Kopf auf meinem Smartphone geschrieben (werde in Zukunft das meiden). Mein Gedächtnis hat mir ein Streit gespielt :ops:

Danke für die Hilfe
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2338
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von Heinz-Peter »

Hallo Wolfgang,

ich habe mich inzwischen in Windows Forum umgesehen. Es wird eine Windows 7 x64 ISO mit allen wichtigen Updates angeboten.
Ich persönlich bin vorsichtig wenn ein Betriebssystem aus einer nicht offiziellen Quelle kommt. Und hätte ich gerne eine externe Meinung dazu.
Hier der Link zu der ISO: https://www.deskmodder.de/phpBB3/viewto ... 87#p339087

Gruß Heinz
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
linnox
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 28. Dez 2020, 17:58
Kontaktdaten:

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von linnox »

Code: Alles auswählen

mister-x@misterx-HP-620:~$ cat /proc/swaps
Filename				Type		Size	Used	Priority
/swapfile                               file		2097148	0	-2
mister-x@misterx-HP-620:~$

Code: Alles auswählen

mister-x@misterx-HP-620:~$ ls /sys/firmware/efi
ls: Zugriff auf '/sys/firmware/efi' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
mister-x@misterx-HP-620:~$

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5501
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von josef-wien »

Es gibt also keine SWAP-Partition, sondern eine SWAP-Datei. Der Kernel läuft ohne UEFI-Unterstützung, somit bleibt die Frage offen, warum die Installationsroutine (oder linnox) /dev/sda1 unter /boot/efi eingehängt hat (zumal die Partlition laut gestrigem Beitrag von 16:17 Uhr gar nicht als EFI-Systempartition gekennzeichnet ist).
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3880
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von Sauerland »

Mit mbr partitioniert?
Denn eine extended Partition zeugt für mich auf mbr und nicht gpt, siehe auch Beitrag josef-wien
Desktop: OpenSUSE Leap 15.2, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.2, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2338
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von Heinz-Peter »

Sauerland hat geschrieben: 6. Jan 2021, 18:30 Mit mbr partitioniert?
Denn eine extended Partition zeugt für mich auf mbr und nicht gpt, siehe auch Beitrag josef-wien
Das ist mir auch aufgefallen, aber auch /boot/efi und /dev/shm , siehe die "df -Th" Ausgabe. Ich denke, bei der Mint Installation wurde einfach statt GPT die alte Formatierung vorgeschlagen und übernommen. Ich bin aber kein Hellseher, oder doch ;) Vielleicht kann ich mein Geld leichter verdienen, obwohl... :)

Wolfgang, bei der Windows Installation unbedingt GPT und UEFI auswählen, kein MSDOS oder BIOS. Ich muss schon sagen, schon lange kein Windows installiert, entsprechend dem, keine Ahnung.

Ich hätte noch vor der Win Installation in den UEFI/BIOS rein geschaut und mit Digitalkamera von den Einstellungen Fotos gemacht.
Dann die Windows 7 DVD rein und einfach installieren. Ach habe ich ganz vergessen nach der Partition Größe von meinem Windows 7 zu schauen. Ja, Windows 7 und nicht 10. Warum? Dein Prozessor Pentium T4500 mit der Codename Penryn steht nicht auf der Liste hier https://www.intel.de/content/www/de/de/ ... ssors.html
Und das die Macher dort den IT Beruf gelernt haben glaube ich ihnen ;)

Die Partition /swap ist in Moment unwichtig. Die kannst mit 8GB aber auch mit 12GB oder 16GB anlegen, ist eigentlich Wurst (ich Wohne in der Pfalz und Wurst bedeutet hier egal:) )
/home musst Du anpassen selber. Hier werden in Zukunft deine Bild-, Musik-, Videodateien und viel mehr. Die Partition kann nicht genug groß sein.

Dann stellt sich die Frage. Bist Du mit Windows 7 und Leap 15.2 glücklich oder soll dort noch ein Ubuntu oder Mint drauf?
Falls ja, dann brauchst noch eine ca 20GB Partition nur für Ubuntu. Die /home Partition wird durch Ubuntu übernommen, Du sollst aber dann schon einen neuen /home/ubuntu_Wolfgang anlegen und nicht den /home/leap_Wolfgang übernehmen.

Ich denke. es wurde alles gesagt. Falls nicht dann frage einfach. Ich sage immer, es gibts keine dumme Fragen, es gibts nur dumme Antworten :)

Gruß Heinz
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
linnox
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 28. Dez 2020, 17:58
Kontaktdaten:

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von linnox »

Da hast du dich ja gewaltig ins Zeug gelegt. Danke. Jetzt musst du mir aber mal die einzelnen
Schritte anzeigen. Ich habe jetzt für das Terminal die Daten für die Win7 Installation
gesehen. Wenn ich die ins Linux Terminal eingebe, was passiert dann ? Lädt er
sofort das Programm auf Linux oder kann / muß ich es dann erst auf einen USB-Stick
oder DVD speichern ? Weiterhin ist meine Frage : du hattest da vieles für die
Festplattenverteilung vorbereitet. Muss ich da was eintragen bzw. umändern ?
Wenn ja, wie funktioniert das ?
Gruss Wolfgang
linnox
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 28. Dez 2020, 17:58
Kontaktdaten:

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von linnox »

ein Win7 Download hatten wir vereinbart.Mit der Festplattenaufteilung, das ist egal.
Der PC wird ja nur für Musik genutzt.
linnox
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 28. Dez 2020, 17:58
Kontaktdaten:

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von linnox »

Heinz-Peter hat geschrieben:Ich hätte noch vor der Win Installation in den UEFI/BIOS rein geschaut und mit Digitalkamera von den Einstellungen Fotos gemacht.
wo kann ich den finden ?
Zuletzt geändert von tomm.fa am 7. Jan 2021, 11:28, insgesamt 2-mal geändert.
linnox
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 28. Dez 2020, 17:58
Kontaktdaten:

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von linnox »

Bild
https://paste.opensuse.org/08b80864

ich hoffe, das ist der Bios ?
Zuletzt geändert von tomm.fa am 7. Jan 2021, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: CODE-Tags durch URL-Tags ersetzt und Vorsch hinzugefügt.
linnox
Member
Member
Beiträge: 87
Registriert: 28. Dez 2020, 17:58
Kontaktdaten:

Re: Windows parallel zu Linux installieren

Beitrag von linnox »

Code: Alles auswählen

mister-x@misterx-HP-620:~$ SHA256: 43ACBBED5386FBC014934C31335CF46D67C0C1DD8DB3C3DDD4BC926F6403F38D
bash: SHA256:: Befehl nicht gefunden
mister-x@misterx-HP-620:~$


win7 nicht gefunden !?
Gesperrt