VNC unter X org 6 x automatisiert starten

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Folgende Ergänzungen müssen dazu in der /etc/X11/xorg.conf hinzugefügt werden:

Im Abschnitt "Section "Module" ":

Load         "vnc"

Folgende Abschnitte müssen hinzugefügt werden:

Section "InputDevice"
  Driver       "rfbkeyb"
  Identifier   "Keyboard[2]"
  Option       "InputFashion" "VNC"
EndSection

Section "InputDevice"
  Driver       "rfbmouse"
  Identifier   "Mouse[3]"
  Option       "InputFashion" "VNC"
EndSection 

Im Abschnitt "Section "Device" " der Grafikkarte muss folgendes hinzugefügt werden:

 Option       "alwaysshared"
 Option       "usevnc" "yes"
 Option       "httpdir" "/usr/share/vnc/classes"
 Option       "httpport" "5800"
 Option       "rfbauth" "/root/.vnc/passwd"

Im Abschnitt "Section "ServerLayout" " muss folgendes hinzugefügt werden:

Option       "VNC" "3 2"

Die Parameter 3 und 2 für die Option VNC legen hierbei die genutzten Auflösungen für VNC fest, das kann bei z.B. OpenSuSE per Sax2 auch geändert werden. Das Passwort für die VNC Authentifizierung liegt verschlüsselt in der Datei /root/.vnc/passwd. VORSICHT! VNC überträgt die Daten (und damit auch mögliche Passwörter) normalerweise unverschlüsselt(!) über das Netz, d.h. das Netz in dem VNC so wie hier beschrieben genutzt wird sollte auf alle Fälle durch eine entsprechende Portsperre von VNC-Nutzung über das Internet abgekoppelt sein.

--TomcatMJ