VIM

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
V I M    B U C H    -    K O N F I G U R A T I O N    B E D I E N U N G    T I P P S  /  T R I C K S
Der Editor Vim: Allgemein - Funktionen - Konfiguration - Plugins - Tipps / Tricks


Vim
VIM.png
GVIM.jpg
GVIM auf openSUSE 10.2
Basisdaten
Entwickler: Bram Moolenaar und andere
Aktuelle Version: 7.3
letzte Veröffentlichung: 02.12.2010
Betriebssystem: Amiga, Linux, Mac OS, Windows,uvm.
Kategorie: Office, Konsole
Lizenz: GPL-kompatibel (Charityware)
Deutschsprachig: ja
Webseite: vim.org

Konsole

Vim Allgemein

Einführung und Allgemeines zum Editor Vim.

Allgemein

Vim (Vi IMproved) ist ein extrem leistungsfähiger und vielseitiger bildschirmorientierter Editor, der hauptsächlich von Bram Moolenar entwickelt wirde.
Vim bietet dabei eine vielzahl von Erweiterungen und Verbesserungen gegenüber dem "alten" Unix-Standard-Editor vi.

Hinweis:

Dieser Artikel bezieht sich zum größten Teil auf Funktionen von Vim ab Version 7.0.
Aufgrund der hohen Abwärtskompatibilität von Vim sollten die meisten Befehle und Funktionen allerdings
auch in niedrigeren Versionen verfügbar sein.



Vim starten

Um Vim zu starten sollte zuerst eine Konsole geöffnet werden:

  • KDE:
<ALT> + <F2>
Befehl: konsole

  • Gnome:
Anwendungen -> Anwendung ausführen
Befehl: gnome-terminal


Ausnahme::
Vim kann auch im graphischen Modus gestartet werden.
Dazu entweder

vim -g

oder

gvim

aufrufen.


Hinweis:

Bei einigen Distributionen ist gvim in einem separaten Paket enthalten und muss zusätzlich zu vim installiert werden.



Neben dem graphischen Modus bietet Vim auch einen Readonly-Modus.

vim -R

oder

view


Außerdem gibt es einen Modus um Binärdateien zu bearbeiten:

vim -b


Modi

Vim arbeitet mit sechs Modi:

Kommando-Modus (command mode)

Visueller Modus (visual mode)

Select-Modus (select mode)

Einfüge-Modus (insert mode)

Kommandozeilen-Modus (command-line mode)

Ex-Modus (Ex mode)

Das Umschalten zwischen den verschiedene Modi erfolgt i.d.R. aus dem Kommando-Modus heraus:
Mit <ESC> gelangt man in den Kommando-Modus.

Links




Der Editor Vim: Allgemein - Funktionen - Konfiguration - Plugins - Tipps / Tricks


Zurück zu Konsole