Starcraft

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Starcraft
Starcraft.jpg
Starcraft
Basisdaten
Entwickler: Blizzard
Aktuelle Version: BroodWar 1.14
letzte Veröffentlichung:
Betriebssystem:
Kategorie:
Lizenz: kommerziell
Deutschsprachig: ja
Webseite: [1]
Bildschirmfoto aus Starcraft mit Wine auf openSUSE 10.2
Diese Beschreibung wurde mit folgenden Distributionen getestet:


Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Einführung

Starcraft (Broodwar) aus dem Hause Blizzard gehört zu den erfolgreichsten Strategiespielen überhaupt. Seit der Ankündigung, dass eine Fortsetzung des Spiels in Arbeit ist, wartet jeder Fan bereits sehnsüchtig auf den zweiten Teil. Dank Wine ist es möglich dieses großartige Spiel auch unter Linux zu spielen um sich so vielleicht die Wartezeit auf Teil 2 zu verkürzen. Das Spiel ist laut Wine-Application Database mit Gold eingestuft werden. Es sollte daher relativ gut spielbar sein.


Installation des Spiels

Folgende Pakete (inkl. eventueller Abhängigkeiten) müssen installiert sein:
  • Wine in Version 0.9.35 oder höher


Verwenden einer vorhandenen Installation von Starcraft

Hinweis
  • Wenn Starcraft (Broodwar) bereits auf einer Partition installiert sein sollte, ist es nicht notwendig das Spiel mittels Wine neu zu installieren. Es kann der bereits vorhandene Spielordner verwendet werden.
    Das Spiel wird dann aus dem entsprechenden Verzeichnis heraus mit dem folgenden Befehl gestartet
wine starcraft.exe


Neuinstallation

Falls das Spiel neu installiert werden muss, muss sichergestellt werden dass das CD-ROM-Laufwerk (in dem sich die Starcraft (Broodwar)-CD befindet) in das System eingehangen ist und in der Wine-Konfiguartion korrekt erkannt wurde. Die Einstellungen kann man mit dem Befehl

winecfg
einsehen. Nähere Informationen zu diesem Thema sind im Artikel Wine enthalten.

Ist das CD-Laufwerk korrekt erkannt worden, wechselt man aus einem Terminal heraus z.B. mit dem Befehl cd in das Verzeichnis des entsprechenden Laufwerkes. Nun kann man mit

wine setup.exe
die Installation starten. Bei der Installation muss man lediglich den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.


Hinweis für Brood War-Spieler Selbiges Verfahren ist auch für das Addon Broodwar anzuwenden


Automatische Updates im Battlnet

Das Beziehen von Updates im Battlenet funktioniert mit Wine nicht. Man muss daher seperat unter der Adresse http://www.battle.net/files.shtml den aktuellen Patch beziehen und ihn mit Wine wie in den obigen Beispielen nachinstallieren.


Troubleshooting

Sound funktioniert nicht

Auf einigen Systemen kann es passieren, dass das Spiel zwar gestartet wird, aber keine Tonausgabe erfolgt

Lösung:

im Konfigurationspogramm

winecfg
muss der Haken bei OSS entfernt werden und bei ALSA gesetzt werden.

Alternativ: Verschafft der obige Lösungsansatz keine Abhillfe sollte man bei Direct-Sound die Hardware-Beschleunigung auf Emulation stellen.


Das Spiel läuft langsam

Lösung:

Oft behebt die einfachste Lösung bereits das Problem: In den Spieloptionen sollte man die Geschwindigkeit des Spieles auf den höchsten Wert setzen. Die Starcraft-Grundeinstellung lässt das Spiel tatsächlich ruckelig und langsam wirken.


Weitere Lösung: (nicht getestet / nicht bestätigt)

Immer wieder hört man, dass es bei Nvidia-Karten Abhilfe verschaffen kann die Farbtiefe des Desktops auf 8 Bit zu setzen. Diese Einstellung kann man durch das Editieren der

/etc/X11/xorg.conf
erreichen. Hierzu benötigt man root-Rechte

Zuvor sollte aber mit dem Befehl

cp /etc/X11/xorg.conf /etc/X11/xorg.conf.alt

eine Sicherrungskopie der Konfiguration vorgenommen werden. Folgende Zeile muss in der Sektion "Screen" stehen.
Beispiel:

Section "Screen"
...
...
...
     DefaultDepth    8

Die Pünktchen stehen für die Zeilen die zwischen Section und DefaultDepth stehen. Nachdem die Datei gespeichert wurde kann man den X-Server mit der Tastenkombination STRG + ALT + BACKSPACE neustarten. Achtung: Alle Prozesse werden umgehend geschlossen, bitte alle noch offenen Dokumente zuvor sichern.

Nach dem Spielen sollte man natürlich die Xorg.conf auf dem gleichen Wege wieder auf die Farbtiefe 24 stellen und den X-Server anschließend neu starten.


Der Mauszeiger laggt

Lösung: Ein Verändern der Einstellung DirectX-Anwendungen können Maus einfangen in der Winecfg kann hier Abhilfe verschaffen



Das Spiel bereitet mit einem 2. Monitor im Twin-View Modus Probleme

Starcraft wird mit folgender Meldung nicht gestartet:

Fehlermeldung beim Starten


Lösung:

Sollte Starcraft mit obiger Fehlermeldung nicht starten, so hat man mehrere Möglichkeiten das Problem zu lösen:

  • 1. Lösung
    In der winecfg unter den Grafikoptionen den Virtuellen Desktop aktivieren.
    Nachteil dieser Lösung: Das Bild wird auf dem Desktop lediglich als kleines Fenster mit 640x480 Bildpunkten dargestellt. Für Sehschwache eher ungeeignet ;)
  • 2. Lösung
    Twin-View Betrieb vorrübergehend deaktivieren. Im Konfigurationsprogramm vom proprietären NVIDIA-Treiber kann man unter dem Menüpunkt X Server Display Configuration den entsprechenden Monitor anwählen, auf configure klicken, ihn auf disabled setzen und mit Apply bestätigen
    Danach wird nur noch ein Monitor verwendet und Starcraft sollte korrekt starten. In das Konfigurationsprogramm von Nvidia kommt man mit dem Befehl
nvidia-settings

Weiterführende Links


Zurück zu Spiele