Series 3700

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Installation auf dem Averatec hat sich als äußerst problemlos gezeigt. Es wurde OpenSuse 10.3 installiert, wobei ich das schon vorhandene Windows XP bei der Installation verkleinerte . Alles hat unter OpenSuse 10.3. funktioniert, sogar das WLan nach Konfiguration im KNetmanager.Mittlerweile habe ich OpenSuse 11 als Update aufgespielt. Erfreulich ist ein deutlicher Geschwindigkeitszuwachs damals beim Umstieg von XP, aber auch jetzt bei dem Update. Naja, das mit dem "völlig Problemlos" hat sich bei einer erneuten Installation etwas gewandelt. Es funktionierte die WLAN Verbindung nur noch mit einer WEP Verschlüsslung. Nach einem Update von 10.3 auf OpenSuse 11 war dieses Problem aber behoben.





zurück zu Notebooks


20.12.2008 Mit dieser Installation lief der Laptop problemlos, bis ich auf die Idee kam über Compiz eine 3 D Darstelllung zu erreichen :-( . Es ging überhaupt nichts mehr , weder war die Konsole erreichbar und der Rechner bootet immer wieder in das Konto, obwohl das automatische Einloggen abgestellt war. Als alter Windowsuser wusste ich mir nicht anders zu helfen als eine Neuinstallation zu machen. Eine Installation von OpenSuse 11 brachte eine Desktopoberfläche mit Pixelfehler ( die noch dazu immer mehr zunahmen) zustande. Ich installierte dann OpenSuse 10.3 und als Update 11 . Dies beseitigte die Pixelfehler und auch das WLan ließ sich wieder problemlos auf WPA 2 über den KNetmanager konfigurieren.