Pinnacle72e

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Installieren des Pinnacle 72e Sticks unter Linux

Schritt 1: Nötige Pakete installieren

Wir benötigen folgende Pakete

mercurial, linux-headers-$(uname -r), build-essential, lirc

Diese installieren wir mit Yast.


Schritt 2: v4l-dvb kompilieren

Mit dem folgenden Kommando holen wir uns den v4l-dvb source aus dem Internet

hg clone http://linuxtv.org/hg/v4l-dvb

und kompilieren ihn dann:

cd v4l-dvb
make
su
make install

Nun wird noch die Firmware installiert:

wget http://www.wi-bw.tfh-wildau.de/~pboettch/home/linux-dvb-firmware/dvb-usb-dib0700-1.10.fw
mv dvb-usb-dib0700-1.10.fw /lib/firmware

Jetzt sollten wir in einem Programm wie Kaffeine schon Kanäle empfangen können. Dann kommen wir zum nächsten Schritt:


Schritt 3: lirc konfigurieren

Wir müssen zunächsteinmal herausfinden welches /dev/input/event* der Fernbedienung zugeordnet ist. Dazu fürhren wir folgenden Befehl aus:

cat /proc/bus/input/devices

und suchen nach einem Eintrag der wie folgt aussieht:

I: Bus=0003 Vendor=2304 Product=0236 Version=0100
N: Name="IR-receiver inside an USB DVB receiver"
P: Phys=usb-0000:00:10.3-2/ir0
S: Sysfs=/devices/pci0000:00/0000:00:10.3/usb2/2-2/input/input7
U: Uniq=
H: Handlers=kbd event7
B: EV=3
B: KEY=14afc336 284284d 0 0 0 4 80058000 2190 40000801 9e96c0 0 900200 ffd

In unserem Fall ist die Fernbedienung also das Event Nr.7 ("/dev/input/event7") Nun können wir die etc/sysconfig/lirc (bei anderen Distributionen auch unter /etc/lirc/hardware.conf zu finden) editieren. Folgende Einträge müssen abgeändert, bzw. angelegt werden:

DRIVER="devinput"
DEVICE="/dev/input/event7"

Nun müssen wir noch die lircd.conf mit der aus dem Folgenden Thread ersetzen: Link zur lircd.conf

Wenn wir jetzt den lirc-Daemon neustarten und in der Konsole das Programm irw ausführen müsste die Ausgabe in etwa so aussehen:

stefan@sidux:~/Desktop/lirc-0.8.3$ irw
0000000000010192 00 Ch+ /etc/lirc/lircd.conf
0000000000010192 00 Ch+ /etc/lirc/lircd.conf
0000000000010192 00 Ch+ /etc/lirc/lircd.conf
0000000000010193 00 Ch- /etc/lirc/lircd.conf
0000000000010072 00 Vol- /etc/lirc/lircd.conf
0000000000010009 00 8 /etc/lirc/lircd.conf

Die Fernbedienung ist somit lauffähig.


Schritt 3 (optional): Fernbedienung mit irkick konfigurieren

Nun können sie das (KDE-)Programm Irkick installieren und ihre Fernbedienung konfigurieren


Probleme

Falls nach dem Installieren der Firmware der USB-Stick nicht funktioniert, könnt ihr folgendes Versuchen: Zieht den USB-Stick heraus und führt folgendes Kommando aus:

tail -f /var/log/syslog

Nun steckt ihr den Stick wieder ein. Fall dann in eurer Konsole eine Meldung kommt, dass die Firmware dvb-usb-dib0700-1.20.fw nicht gefunden wurde, müsst ihr euch diese herunterladen.

wget http://www.wi-bw.tfh-wildau.de/~pboettch/home/files/dvb-usb-dib0700-1.20.fw
mv dvb-usb-dib0700-1.20.fw /lib/firmware

Nun sollte der Stick funktionieren. (Ich bin mir leider nicht sicher wann man welche Firmwareversion benötigt ...)


Multimedia