NanoBlogger

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
NanoBlogger
Nanoblogger.jpg
Blog
Basisdaten
Entwickler: n1xt3r
Aktuelle Version: NB 3.4.1
letzte Veröffentlichung: July 25, 2009
Betriebssystem: Linux, Unix
Kategorie: CMS
Lizenz: GPL
Deutschsprachig: Nein
Webseite: Website

Allgemein

NanoBlogger ist keine gewöhnliche Software zum erstellen von Webblogs wie man es z.B. mit WordPress oder Joomla macht. NanoBlogger ist wenn man es genau nimmt ein ganzer Haufen von diversen Shell-Scripten die über das Terminal oder die Konsole bedient werden. Durch bestimmte Befele kann so ein Webblog erstellt werden, weitere Einträge in den Blog, dessen Verwaltung und Konfiguration wird alleine über die Scripte durchgeführt. Der grosse Vorteil ist, bei NanoBlogger werden die allgemein üblichen Linux bzw. Unix Tools wie bash, cat, grep, sed und der eigene Lieblingseditor zum erstellen des Webblogs verwendet. Hierbei werden zudem nur Statische HTML Seiten erstellt, man benötigt also kein PHP, Perl oder Mysql welche auf einem laufenden Server wiederum ein Sicherheitsrisiko darstellen was wiederum einer der Pluspunkte für NanoBlogger ist. Ein Beispiel fur einen fertigen Blog welcher mit NanoBlogger erstellt wurde ist die eigene Webseite, hier sind dann unter anderem auch Links zu weiteren Webblog zu finden die ebenfallt mit den Scripten erstellt wurden. Wem der erstellte Blog mit dessen Look nicht ganz zusagt, kann sich in der Konfigurationsdatei einen anderen Style einstellen welche in einer CSS Datei konfigureirt sind.

Installation

Installation von NanoBlogger

Debian

apt-get update
apt-get install nanoblogger

Kleine Hilfe

Die eigene kleine Hilfe zu NanoBlogger welche sich jedoch bezueglich der syntax ab Version 3.4 verändert hat.

The basic syntax is: nb [-b blog_dir] [options] How to ... 
 
create new weblog (directory) = nb -b [blog_dir] -a
create new entry = nb -a
create new category = nb -c new -a
create new entry with category = nb -c [cat_id] -a
list entries = nb -l [all|DATE|max]
list categories = nb -l cat
list entries by category = nb -c [cat_id] -l [all|DATE|max]
edit entry = nb -e [entry_id]
move entry to category = nb -c [cat_id] -m [entry_id]
delete entry = nb -d [entry_id]
delete category = nb -c [cat_id] -d cat
delete entry from category = nb -c [cat_id] -d [entry_id]
draft entry = nb -E [draft_file]
import draft as entry = nb -f [draft_file] -a
force update of weblog files = nb -u [all|DATE|main]

Im grossen und ganzen war das auch schon alles was man benötigt, wie jeder sehen kann ist es also nicht all zu schwer zum bedienen.

Vorteile

  • Geringe Grösse
  • Bekannte Linux / Unix Tools
  • Eigener gewünschter Editor zum schreiben
  • Keine Datenbank
  • Kein PHP
  • Kein MySQL
  • Kein Perl
  • Statische HTML Dateien
  • RSS
  • Atom
  • Diverste Styles CSS
  • Globale Konfiguration
  • Erweiterbar durch Plusins
    • Calendar
    • Recent entries
    • Weblog status
    • Textformatierung
  • Inteligentes erstellen, Only-Update
  • multi-language support

Nachteile

  • Wird bei sehr vielen Einträgen etwas langsam beim erstellen der ganzen HTML Dateien.





zurück zum CMS