NVIDIA-Wikibook/Installationsvoraussetzungen GeForce 8 M Notebook Chipsatzvarianten

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
NVIDIA    GRAFIKKARTEN    WIKIBOOK   :    INSTALLATION,    KONFIGURATION    UND    TROUBLESHOOTING
NVIDIA: Intro
Installation -> Installationsvoraussetzungen - Treibermatrix - Installation nv-Treiber - Installation nouveau-Treiber - Installation nvidia-Treiber - Grafikkartenumstieg
Konfiguration - 3D Desktops - Troubleshooting - Hintergrundwissen - Schlusswort



Dieser Artikel wird regelmäßig mit dem Artikel NVIDIA-Wikibook/Installationsvoraussetzungen GeForce 8 M Notebook Chipsatzvarianten des MosNis Projekt Wikis synchronisiert.
Die importierte Version des Artikels in der Linupedia (dem Linux-Club Wiki) unter NVIDIA-Wikibook/Installationsvoraussetzungen GeForce 8 M Notebook Chipsatzvarianten war zum unten vermerkten letzten Artikelsynchronisationszeitpunkt identisch mit dem im MosNis Projekt unter NVIDIA-Wikibook/Installationsvoraussetzungen GeForce 8 M Notebook Chipsatzvarianten zu findenden originalen Artikel. Der Artikel kann gerne überarbeitet werden. Wenn beide Artikel mittlerweie gravierende Differenzen aufweisen sollten, bitte eine Nachricht an TomcatMJ senden, damit die Synchronisation erneut initiiert wird.

Die letzte Synchronisation erfolgte am 27.04.2008 um 2020 Uhr..


NVIDIA-Wikibook/Installationsvoraussetzungen GeForce 8 M Notebook Chipsatzvarianten




GeForce 8 M

Chipsatzinformationen

Übersicht Grafikchips der Nvidia-GeForce-8M-Serie
Grafikchip Fertigung Einheiten DirectX / OpenGL
Version
Video-
prozessor
Schnitt-
stelle
Prozess
(in nm)
Transistoren
(in Mio.)
Die-Fläche
(in mm²)
ROP-
Partitionen
ROPs Unified-Shader TAUs TMUs
Stream-
prozessoren
Shader-
Cluster
G84 80 ca. 289 ca. 169 2 8 32 2 16 16 10.0 / 2.1 VP2 PCIe
G86 80 ca. 210 ca. 115 2 8 16 1 8 8 10.0 / 2.1 VP2 PCIe
G92 65 ca. 754 ca. 289 4 16 128 8 64 64 10.0 / 2.1 VP2 PCIe 2.0

Grafikkartenmodelldaten

Übersicht Modelle der Nvidia-GeForce-8M-Serie
Modell Monat/Jahr PCI Device ID Grafikprozessor (GPU) Grafikspeicher
Typ Aktive Einheiten Chiptakt
(MHz)
Shadertakt
(MHz)
Größe
(MiB)
Takt
(MHz)
Typ
ROPs SPs TMUs TAUs
GeForce 8400M G 05/2007 0x0428 G86 4 8 8 8 400 800 256 600 64 Bit GDDR3
GeForce 8400M GS 05/2007 0x0427 G86 4 16 8 8 400 800 256 600 64 Bit GDDR3
GeForce 8400M GT 05/2007 0x0426 G86 8 16 8 8 450 900 512 600 128 Bit GDDR3
GeForce 8600M GS 05/2007 0x0425 G84 8 16 8 8 600 1200 512 700 128 Bit GDDR3
GeForce 8600M GT 05/2007 0x0407 G84 8 32 16 16 475 950 512 700 128 Bit GDDR3
GeForce 8700M GT 06/2007 0x0409 G84 4 32 16 16 625 1250 512 800 128 Bit GDDR3
GeForce 8800M GTS 11/2007 0x0609 G92 16 64 32 32 500 1250 512 800 256 Bit GDDR3
GeForce 8800M GTX 11/2007 0x060C G92 16 96 48 48 500 1250 512 800 256 Bit GDDR3

Hinweise:

  • Die angegeben Taktraten sind die von Nvidia empfohlenen bzw. festgelegten. Allerdings liegt die finale Festlegung der Taktraten in den Händen der jeweiligen Notebook-Hersteller. Daher ist es durchaus möglich, das es Modelle gibt oder geben wird, die abweichende Taktraten besitzen.
  • Mit dem angegebenen Zeitpunkt ist der Termin der öffentlichen Vorstellung angegeben, nicht der Termin der Verfügbarkeit der Modelle.

Leistungsdaten

Für die jeweiligen Modelle ergeben sich folgende theoretische Leistungsdaten: Berechung des Leistungsdaten:

 Pixelfüllrate: Chiptakt * aktive ROPs = MPixel/s
 Texelfüllrate: Chiptakt * aktive TMUs = MT(exel)/s
 Speicherbandbreite: [(Speicheranbindung / 8) * Speichertakt * 2 {für DDR-Speicher}] / 1000 = GB/s


Theoretische Leistungsdaten Nvidia-GeForce-8M-Serie
Modell Rechenleistung über die
Streamprozessoren (GFlops)
Pixelfüllrate des
Grafikprozessors (MPixel/s)
Texelfüllrate des
Grafikprozessors (MT/s)
Bandbreite zum
Grafikspeicher (GB/s)
GeForce 8400M G 19,2 1600 3200 9,6
GeForce 8400M GS 38,4 1600 3200 9,6
GeForce 8400M GT 43,2 3600 3600 19,2
GeForce 8600M GS 57,6 4800 4800 22,4
GeForce 8600M GT 91,2 3800 7600 22,4
GeForce 8700M GT 120 5000 10000 25,6
GeForce 8800M GTS 240 8000 16000 51,2
GeForce 8800M GTX 360 8000 24000 51,2

Hinweise:

  • Die angegebenen Leistungswerte für MADD-Rechenleistung, Pixelfüllrate, Texelfüllrate und Speicherbandbreite sind theoretische Maximalwerte. Die Gesamtleistung einer Grafiklösung hängt unter anderem davon ab, wie gut die vorhandenen Ressourcen ausgenutzt bzw. ausgelastet werden können. Außerdem gibt es noch andere, hier nicht aufgeführte Faktoren, die die Leistungsfähigkeit beeinflussen.


Treiberinformationen

Übersicht Treiber für die Modelle der NVIDIA GeForce 8xxxM Serie
Modell PCI Device ID Proprietäre NVIDIA Linux Treiber Proprietäre NVIDIA FreeBSD Treiber Proprietäre NVIDIA SOLARIS Treiber Freie X.org/XFree86 Treiber Proprietäre NVIDIA Windows Treiber Treiber für sonstige Betriebssysteme
Legacy 7xxx Treiber Legacy 9xxx Treiber aktueller Treiber Legacy 7xxx Treiber Legacy 9xxx Treiber aktueller Treiber Legacy 9xxx Treiber aktueller Treiber Nouveau Treiber nv Treiber VESA Treiber Framebuffer Treiber 9x/ME NT 2000 XP Vista
GeForce 8400M G 0x0428 n.v. n.v. ja n.v. n.v. ja n.v. n.v.(?) 2D, 3D i.A. ja ja ja n.v. n.v. n.v. ? ? ?
GeForce 8400M GS 0x0427 n.v. n.v. ja n.v. n.v. ja n.v. n.v.(?) 2D, 3D i.A. ja ja ja n.v. n.v. n.v. ? ? ?
GeForce 8400M GT 0x0426 n.v. n.v. ja n.v. n.v. ja n.v. n.v.(?) 2D, 3D i.A. ja ja ja n.v. n.v. n.v. ? ? ?
GeForce 8600M GS 0x0425 n.v. n.v. ja n.v. n.v. ja n.v. n.v.(?) 2D, 3D i.A. ja ja ja n.v. n.v. n.v. ? ? ?
GeForce 8600M GT 0x0407 n.v. n.v. ja n.v. n.v. ja n.v. n.v.(?) 2D, 3D i.A. ja ja ja n.v. n.v. n.v. ? ? ?
GeForce 8700M GT n.v. n.v. ja n.v. n.v. ja n.v. n.v.(?) 2D, 3D i.A. ja ja ja n.v. n.v. n.v. ? ? ?
GeForce 8800M GT n.v. n.v. ja n.v. n.v. ja n.v. n.v.(?) 2D, 3D i.A. ja ja ja n.v. n.v. n.v. ? ? ?
GeForce 8800M GTX n.v. n.v. ja n.v. n.v. ja n.v. n.v.(?) 2D, 3D i.A. ja ja ja n.v. n.v. n.v. ? ? ?




NVIDIA: Intro
Installation -> Installationsvoraussetzungen - Treibermatrix - Installation nv-Treiber - Installation nouveau-Treiber - Installation nvidia-Treiber - Grafikkartenumstieg
Konfiguration - 3D Desktops - Troubleshooting - Hintergrundwissen - Schlusswort



zurück zu Grafikkarten und Monitore