NVIDIA-Wikibook/Besonderheiten nv

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
NVIDIA    GRAFIKKARTEN    WIKIBOOK   :    INSTALLATION,    KONFIGURATION    UND    TROUBLESHOOTING
NVIDIA: Intro - Installation
Konfiguration -> Besonderheiten und Konfiguration des nv-Treibers - Besonderheiten und Konfiguration des nouveau-Treibers - Besonderheiten und Konfiguration des nvidia-Treibers
3D Desktops - Troubleshooting - Hintergrundwissen - Schlusswort



Dieser Artikel wird regelmäßig mit dem Artikel NVIDIA-Wikibook/Besonderheiten nv des MosNis Projekt Wikis synchronisiert.
Die importierte Version des Artikels in der Linupedia (dem Linux-Club Wiki) unter NVIDIA-Wikibook/Besonderheiten nv war zum unten vermerkten letzten Artikelsynchronisationszeitpunkt identisch mit dem im MosNis Projekt unter NVIDIA-Wikibook/Besonderheiten nv zu findenden originalen Artikel. Der Artikel kann gerne überarbeitet werden. Wenn beide Artikel mittlerweie gravierende Differenzen aufweisen sollten, bitte eine Nachricht an TomcatMJ senden, damit die Synchronisation erneut initiiert wird.

Die letzte Synchronisation erfolgte am 27.04.2008 um 2020 Uhr..


NVIDIA-Wikibook/Besonderheiten nv





Besonderheiten des nv-Treibers


AIGLX



Der freie NVIDIA-Treiber nv unterstützt keine 3D-Beschleunigung und somit auch kein AIGLX. Abhilfe dürfte da später (das bedeutet sobald das Projekt zumindest den Beta-Status erreicht hat, noch steckt es in einem pre-Alpha Stadium) der Nouveau-Treiber bieten. Da dieser freie Treiber jedoch zur Zeit noch keinen verwendbaren Status erreicht hat, wird auch noch(!) nicht im Rahmen dieses Wikiibooks drauf eingegangen. Mit Mesa bekommt man zur Zeit zumindest einen Emulationslayer mit dem Anwendungen wie Google Earth in Betrieb nehmbar sind, wobei dies jedoch sehr langsam im Betrieb werden dürfte und daher wohl auch nicht unbedingt anzuraten ist.

TV Out

Gerüchten zufolge sollte mit dem Tool NVTV (welches sowohl auf seiner eigenen Projektseite als auch bei Packman zu beziehen ist) nicht nur unter dem prorietären nvidia-Treiber sondern mit einigen Karten (inklusive der alten 3Dfx Voodoo Baureihe) auch mit dem freien nv-Treiber der TV-Out Port nutzbar sein. Sobald jemand einen Erfahrungsbericht oder eine diesbezügliche Konfigurationsanleitung hat, wäre es schön diese dann auch hier im Wikibook wiederzufinden ;-)

Videowiedergabe

Aufgrund der im nv-Treiber vorhandenen 2D Beschleunigung sollte die DVD-Wiedergabe und Wiedergabe sonstiger Videoformate kein Problem darstellen. Dazu sollte im gewünschten Videoplayer die Ausgabe über xv eingestellt werden, da diese Softwareschnittstelle seitens nv-Treiber zu diesem Zwecke unterstützt wird.


NVIDIA: Intro - Installation
Konfiguration -> Besonderheiten und Konfiguration des nv-Treibers - Besonderheiten und Konfiguration des nouveau-Treibers - Besonderheiten und Konfiguration des nvidia-Treibers
3D Desktops - Troubleshooting - Hintergrundwissen - Schlusswort



zurück zu Grafikkarten und Monitore