Kurzanleitung Brother Druckertreiber

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Da es immer wieder Probleme bei der Installation der Brother Druckertreiber gibt, wird in der nachfolgenden Kurzanleitung dargestellt, wie die Treiber zu installieren sind und wie der Drucker anschließend in YaST eingerichtet werden kann.

Mögliche Probleme bei der Treiberinstallation

Nachdem man sich die passenden Treiber für sein konkretes Brother Modell von der Seite des Herstellers runtergeladen hat, ist es wichtig, die Treiber in der richtigen Reihenfolge zu installieren. Hierbei tritt regelmäßig folgendes Problem auf:

  1. Das Paket "cupswrapper" besitzt Abhängigkeiten zu 2 Paketen und bricht die Installation mit einer entsprechenden Fehlermeldung ab. Zur Lösung des Problems ist es erforderlich, beide Paketabhängigkeiten VOR dem Paket "cupswrapper" zu installieren.
    1. Das Paket, welches die Bezeichnung "lpr" im Name trägt, ist vor dem Paket "cupswrapper" zu installieren.
    2. "Cupswrapper" besitzt auch eine Abhängigkeit zum Paket "csh", welches bei neuen Suse Versionen nicht mehr mitgeliefert wird. Um das Problem der fehlenden Abhängigkeit zum Paket "csh" aufzulösen, kann man sich von Packman ein entsprechendes Dummy-Paket, mit dem wunderlichen Namen csh-dummy, installieren.
  2. Nachdem beide Pakete installiert sind, kann auch das Paket "cupswrapper" problemlos installiert werden.


Mögliche Probleme bei der Treiberinstallation auf einem 64bit System

Zunächst installiert man die Treiber in der oben angegebenen Reihenfolge.

Anschließend müssen mittels Konsole folgende Änderungen vorgenommen werden:

  • Gebe in Konsole "su" ein, anschl. ENTER
  • Gebe dein Root-Passwort ein, anschl. Enter
  • Datei brlpdwrapper... von /usr/lib/cups/filter nach /usr/lib64/cups/filter kopieren

Mögliche Probleme bei der Einrichtung des Druckers in YaST

Sollte der Brother Drucker in YaST keine Testseite ausdrucken und auch sonst nicht arbeiten, so kann es helfen, den Drucker in YaST (YaST => Hardware => Drucker) nochmals zu löschen. Wenn man den Drucker anschließend in YaST erneut einrichtet (die Treiber brauchen nicht neu installiert zu werden!), sollte der Drucker problemlos angesprochen werden können.


Mögliche Probleme beim Ausdruck aus OpenOffice.org heraus

Bei einigen Brother Modellen wird in OpenOffice.org das Papierformat A4 nicht unterstützt und angeboten. Die Folge ist ein verschobener Ausdruck. Diese Anleitung hier im Wiki zeigt, wie man diesen Fehler beheben kann.



Zurück zur Drucker Übersicht