Kaufberatung MVP und MP3 Player

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier befinden sich Infos zu Mediaplayern und MP3 Playern die mit Linux Nutzbar, das heisst synchronisierbar oder damit mit Daten befüllbar sind.



Hersteller

Gerätename

MVP/MP3

Unterstützte Formate

Qualitätseindruck + Besonderheiten

Cowon iAudio D2 MVP ape, flac, mp3, ogg, wav, wma, wmv, XVid mit mp3 im AVI-Container In der Standardeinstellung wird das Gerät und eine eventuell installierte Speicherkarte als externes Speichermedium eingebunden. Das Videoformat ist in der Kombination XVid mit mp3-Tonspur und Auflösung 320x240 in einer AVI-Datei selten, so dass man um eine Konvertierung von Videos nicht herumkommt.
Sony PSP MVP Audio:mp3,ogg, wma, wav, atrac3 und atrac+, m4a

Video:m4v, seit einem der 3er Firmwareupdates: x264, Flashvideo, 3gp unter linux optimal nutzbar

Eigentlich eine portable Spielekonsole, gute Klangqualität, kräftige Bässe und Höhen über Kopfhörer, über eingebaute Lautsprecher nicht ganz so gut aber ok, mit MemoryStick Pro Duo nutzbar, ggf. auf Homebrewlinux umrüstbar (abhängig vom Firmwarerelease im Originalzustand), spielt UMD-Filmdiscs ab, per Firmware-Updates gelegentlich um diverse Formate und Zusatzfunktionen (und bei einem der 3.xx Firmwareupdates auch um einen rudimentären Equalizer) erweitert, per Videoconverterscript mit eigenen Videos bestückbar da die PSP unter Linux als USB-Massenspeichergerät erkannt wird ohne weitere Kernelmodule außer usb-storage, die neue PSP Slim+Light hat im Gegensatz zur ursprünglichen auch einen Videoausgang und 64 MB RAM statt 32, dafür aber per Default einen schwächeren Akku (passt eben kein stärkerer Akku bei der flacheren Bauweise rein ohne die PSP Slim+Light asymetrisch dicker zu machen)
Terratec Noxon iRadio MVP mp3,mms,ogg, wma,drm10,aac+,wav,m3u,pls Absolute Qualitätsware! Das iRadio kann ich jedem uneingeschränkt empfehlen. Mit diesem Gerät kann man tausende Internetradiosender über WLAN oder LAN hören. Nebenbei kann man damit auch auf die komplette MP3-Sammlung des heimischen PCs zugreifen. Klappt auch mit Linux, wenn man ein paar Sachen konfiguriert: Die beiliegende Software "TwonkyVision Mediaserver" nach Anleitung installieren. Dann in der (openSuSE-)Firewall den TCP-Port 9000 und die UDP-Ports 1030, 1900 und 9080 freigeben. Nach Neustart des Rechners und des iRadios müsste es dann auch mit der Musikfreigabe klappen. FAZIT: Der Hersteller Terratec bemüht sich um Plattformunabhängigkeit und legt Software für Linux, MAC und Windows bei. Firmwareupdates kann man mittlerweile auch über HTTP machen, ohne Windows. Bin absolut begeistert!
??? GP2X MVP OGG-Theora, OGG-Vorbis (bitte ergänzen) Eigentlich eine mobile Linux Spielekonsole, kann auch als Mediaplayer genutzt werden und mit eigenen Videos bestückt werden (zur Konvertierung siehe Videoconverterscript-Fork auf dem FTP-Server des Scriptentwicklers)



Zurück zur Übersicht der Hardwarelisten

Zurück zu Hardware

Zurück zur Multimedia-Übersicht

Zurück zur USB-Übersicht

Zurück zur Hauptseite