Htaccess Zugangsregelung

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Simple Authentifizierung im Webserver

Eine simple .htacces Datei:


AuthType Basic
AuthName "Admin-Zugang"
AuthUserFile /srv/www/notinhtdocs/users
require valid-user


Dabei stehen in der nicht im Webspace befindlichen Datei /srv/www/notinhtdocs/users die Benutzer und verschlüsselten Passwörter die mit "htpasswd <user>" bzw. zur Erstellung mit dem ersten User "htpasswd -c <ersteruser>"dort abgelegt wurden. Die Datei /srv/www/notinhtdocs/users muss natürlich für den User unter dessen Kennung (bei SUSE/openSUSE ist dies wwwrun aus der Gruppe www) lesbar sein. Man sollte sie nicht innerhalb des normalen Webspace-Verzeichnisses ablegen, da damit ggf. eine Sicherheitslücke aufgetan werden kann (d.h. jemand könnte sich über Umwege die Datei kopieren und per Brute Force probieren die Passwörter z. B. durch einen Dictionaryvergleich herauszufinden oder zumindest einen äquivalenten Hashwert je nach verwendeter Verschlüsselung zu generieren).....

--TomcatMJ 23:07, 27. Aug 2006 (CEST)

Unter openSUSE funktioniert das mit dem Passwort:

htpasswd2 -c .htusers benutzer

will man weitere Benutzer anlegen:

htpasswd2  .htusers benutzer

Damit die obere .htacces Datei funktioniert, muss in der /etc/apache2/default-server.conf folgende Directory-Direktive für das Verzeichnis stehen:

DocumentRoot "/srv/www/htdocs"
<Directory "/srv/www/htdocs">
 Options +FollowSymLinks
 AllowOverride All
 Order allow,deny
 Allow from all
 DirectoryIndex index.php index.html
</Directory>

Weitere .htacces Musterkonfigurationen

Weitere .htaccess-Musterkonfigurationen auf spezielle Webanwendungen bezogen

  1. Für Joomla mit SEO (Search Engine Optimization)

Quellen und weiterführende Links