HP 2550 Color Laserdrucker

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

HP 2550 und Ubuntu 5.10

(Danke an nkbr)

Hallo,

seit Ostern bin ich stolzer Besitzer eines HP 2550 Color Laserdruckers. Die Kiste lief von Anfang an, allerdings mit einem Haken. Wenn man den Drucker über Cups einrichtet und die (von Cups bzw. foomatic) mitgelieferte PPD verwendet dann druckt der Drucker am Ende jedes Auftrags noch ein weißes Blatt hinterher.

Inzwischen konnte ich das Problem lösen. Es ist im Prinzip nicht besonderes, aber da das Internet die Lösung nicht präsentieren konnte dachte ich mir ich poste das mal, vielleicht nützt es dem ein oder anderm. Sucht man bei Google nach dem Phänoemen bekommt man als Hinweis man sollte ps_accouting auf Null stellen oder die /etc/printcab bearbeiten. Das funktioniert aber nicht. Man muss stattdessen die PPD welche von HP zu dem Drucker auf CD geliefert wird verwenden um den Drucker ans laufen zu bekommen.

Nachdem die CD gemountet ist mittels

Code:
find /media/cdrom -name "*.ppd"

die CD nach der Datei durchsuchen. /media/cdrom ist natürlich dem Mountpunkt anzupassen. Die Datei ist auf der CD irgendwo unter English/Drivers/PS/WinNT... und heißt hpb25506.ppd. Wichtig ist das man die 06 nimmt. Es gibt noch eine 04 aber das scheint eine alte (Postscript Level 2) Datei zu sein.

Diese Datei kopiert man nun nach /usr/share/cups/model und richtet den Drucker anschließend über

Code:
lpadmin -p durckername -v parallel:/dev/lp0 -m hpb25506.ppd
/usr/bin/enable druckername
accept druckername


ein. Schon sollte das gehen. Der genaue Wert von -v hängt natürlich davon ab wie der Drucker angeschlossen ist. Wenn es der erste USB Drucker ist, dann wäre es -v usb:/dev/usb/lp0

Das ganze habe ich unter Ubuntu 5.10 getestet.

Gruß nbkr


Zurück zur Druckerübersicht
Zurück zu den Netzwerk-Drucker FAQ