DSL

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Beschreibung wurde mit folgenden Distributionen getestet:

siehe auch pppoe

Die Beschreibung wurde mit folgenden Providern getestet:

Für SUSE Linux und openSUSE

YaST --> Netzwerkgeräte --> DSL --> Überblick über die DSL-Konfiguration -->

Wenn noch keine Konfiguration vorhanden ist

--> Hinzufügen

sonst

--> Bearbeiten

--> Konfiguration von DSL

Im Klapptmenü PPP über Ethernet auswählen. Die Ethernetkarte auswählen, an der das DSL Modem hängt.

Bei Geräte-Aktivierung Manuell wenn selbst die Einwahl ausgelöst werden soll. Soll dies beim Systemstart passieren, dann ist dies auch im Klappmenü zu finden, und anzuwählen.

--> Weiter

Befindet sich der Provider in der Liste, wird er hier ausgewählt, ansonsten muss dieser unter Neu angelegt werden.

Sowohl unter Neu, als auch auf Weiter kommen wir auf Provider-Parameter. Hier sind die vom Provider erhaltenen Daten einzutragen, oder zu korigieren.

--> weiter

Bei Verbindungsparameter, ist für Einwahl bei Bedarf Dial-On-Demand anzuwählen. Während der Verbindung DNS ändern und DNS automatisch abrufen ist um die zugeteilte IP des Providers anzunehmen. Mit dem nun folgenden Weiter gelangen wir zur Ausgangsseite, auf der wir dann beenden drücken.

Bei openSUSE 10.3 muss noch smpppd im Runlevel Editor aktiviert werden.

Debian und Ubuntu

In der Konsole

pppoeconf

eingeben, und dann erfolgt ein ähnlicher Ablauf in der Konsole. Bei Ubuntu gibt es da gelegentlich Probleme beim Systemstart, dass der Einwahlbefehl ausgeführt wird, während die Konfiguration bei Debian reibungslos klappt.

zum Starten

pon dsl-provider

und stoppen

poff

Status

plog

sonstige Daten

ip addr list ppp0

zurück zu YaST
zurück zur Konsole
zurück zum Netzwerk