APT

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
APT
Apt-1.png
APT screenshot
Basisdaten
Entwickler:
Aktuelle Version: 0.9.7.8
letzte Veröffentlichung: 17. März 2013
Betriebssystem: Linux
Kategorie: Paketmanager
Lizenz: GPL
Deutschsprachig:
Webseite: http://packages.qa.debian.org/a/apt.html
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Was ist APT?

APT ist ein Paketmanager unter Debian-basierten Distributionen (Ubuntu & Co.). Es wird per Konsole benutzt.
Das Kommando "apt" existiert nicht direkt. APT ist lediglich eine Sammlung von diversen Programmen zur Paketverwaltung:

  • apt-get
  • apt-cache
  • apt-cdrom
  • apt-config
  • apt-key

apt-get

apt-get ist das APT-Werkzeug für den Umgang mit Paketen.

  • Herunterladen und Einlesen aktueller Paketlisten:
apt-get update
  • Installieren von Paket(en):
apt-get install <Paketname>
apt-get install <Paketname 1> <Paketname 2> ... <Paketname N>
  • Entfernen von Paket(en):
apt-get remove <Paketname>
apt-get remove <Paketname 1> <Paketname 2> ... <Paketname N>
  • Zusätzlich zu den Paketen auch die Konfigurationsdateien löschen:
apt-get purge <Paketname>
apt-get purge <Paketname 1> <Paketname 2> ... <Paketname N>
  • Mit dem Befehl "upgrade" werden alle installierten Pakete auf die neueste verfügbare Version aktualisiert. Nur vorhandene Pakete werden aktualisiert. Es werden keine Pakete entfernt oder zusätzliche installiert.
apt-get upgrade
  • Mit dem Befehl "dist-upgrade" werden alle Pakete auf die neueste verfügbare Version aktualisiert. Im Gegensatz zu "upgrade" werden hier auch neue benötigte Pakete automatisch installiert oder nicht mehr benötigte entfernt. In den Debian-Zweigen "Testing" und "Unstable" ist "dist-upgrade" die einzige Möglichkeit das System aktuell zu halten, da dort ständig neue Paketabhängigkeiten hinzukommen oder entfallen:
apt-get dist-upgrade
  • Mit dem Befehl "clean" wird der Paketcache der .deb Pakete unter /var/cache/apt/archives vollständig gelöscht.
apt-get clean
  • Mit dem Befehl "autoclean" werden Pakete im Paketcache der .deb-Pakete unter /var/cache/apt/archives gelöscht die nicht mehr in den Quellen vorhanden sind. In der Regel sind danach nur noch Paketversionen der installierten Pakete im Cache vorhanden.
apt-get autoclean
  • Mit dem Befehl "download" wird das angegebene .deb-Paket im aktuellen Verzeichnis nur heruntergeladen. Dieser Befehl kann auch als normaler User (nicht "root") durchgeführt werden.
apt-get download <Paketname>
  • Der Befehl "autoremove" entfernt nicht mehr benötigte Abhängigkeiten.
apt-get autoremove
Hinweis:

Vorsicht mit "apt-get autoremove". Der Befehl kann eventuell Pakete entfernen die noch gewünscht oder benötigt werden. Die Liste der Pakete, die entfernt werden sollen, vor dem Bestätigen unbedingt lesen.


apt-cache

Mit apt-cache wird der Paketzwischenspeicher von APT durchsucht.

  • Die Suche nach Paketen erfolgt mit dem Befehl "search":
apt-cache search <Paketname>
  • Ausführliche Beschreibungen zu den Paketen zeigt der Befehl "show":
apt-cache show <Paketname>
  • Prioritäten eines Pakets und die Quelle aus der es installiert ist zeigt der Befehl "policy". Sehr nützlich wenn mit mehreren Paketquellen und Apt Pinning gearbeitet wird. Ohne Paketname listet der Befehl die Prioritäten jeder Quelle.
 apt-cache policy <Paketname>
  • Abhängigkeiten eines Pakets zeigt der Befehl "depends"
apt-cache depends <Paketname>
  • Rückwärtsabhängigkeiten eines Pakets zeigt der Befehl "rdepends"
 apt-cache rdepends <Paketname>
 
Beispiel: apt-cache policy
$ apt-cache policy iceweasel
iceweasel:
  Installiert:           10.0.12esr-1
  Installationskandidat: 10.0.12esr-1
  Versionstabelle:
 *** 10.0.12esr-1 0
        500 http://ftp.de.debian.org/debian/ wheezy/main amd64 Packages
        100 /var/lib/dpkg/status


Weiterführende Links

man apt-get
man apt-cache
debiananwenderhandbuch.de - apt-get
debiananwenderhandbuch.de - apt-cache