Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wlan Chaos

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
-Chris-
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 10. Okt 2008, 21:14

Wlan Chaos

Beitrag von -Chris- »

Hallo zusammen,

Nach mehreren Stunden googeln hab ich beschlossen mich an euch zu wenden. Ich wollte mal rein interessehalber nen linux Rechner bauen und damit online gehen.
Meine Situation: Mein Router ist im Erdgeschoß und es sind 2 Rechner über Lan angeschlossen. Da mein Rechner in der zweiten Etage ist habe ich einen Lan anschluß mit dlink über das Stromnetz zur ersten Etage gelegt. Von da aus sende ich mit nem belkin54g range extender ein WLAN Signal, sodas ich an meinem Rechner online bin ohne ein Kabel zu verlegen. Mit WinXP klappt das auch. Es sind also 3 Rechner am Router und ich möchte jetzt meinen Linux Rechner noch dazunehmen.

Folgende Hardware hab ich verwendet: WG111v3 USB WLAN Stick / Belkin range extender / dlan adapter fürs Strometz / DSL WLAN Modem200
Mein System: openSuse 11.0 (i586) / Linux 2.6.25.1.1 i686 /KDE 4.0.4

Nachdem ich herausgefunden habe das ich den ndsiwrapper brauch um den Treiber für meinen USB stick zu benutzen habe ich den Treiber installiert und nach vielem Google gesuche hat das auch geklappt. Nun fängt mein eigentliches Problem an: Wenn ich unter YaST die Netzwerkeinstellungen nach Anleitung mache, habe ich noch keine Verbindung zum Internet. Das komische an der Sache ist aber das mein Router den USB Stick erkennt und auch den Hostnamen den ich bei YaST gewählt habe. Wenn ich jetzt unter Suse den Firefox öffne und die Router IP eingebe Kommt sogar die Aufforderung das Routerpasswort einzugeben. Das habe ich dann auch gemacht, jedoch nimmt Firefox das passwort nicht an. Die Eingabeaufforderung kommt immer wieder obwohl ich das Passwort richtig eingegeben habe. :???:
Ich würd euch gern die Pics mit den Yast Einstellungen zeigen aber nachdem ich die auf ner externen Festplatte gespeichert hab und den USB Stecker zieh, ist alles wieder weg. ^^

Mein erster eindruck von Linux is sehr gut aber ich kann unmöglich nen Kabel verlegen.
Hoffentlich hat einer ne Idee. Danke im Vorraus!
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Wlan Chaos

Beitrag von Grothesk »

Dann ist dein Passwort wohl ungünstig. Umlaute drin?
Usb: Nie einfach rausziehen. Die Dinger müssen sauber entfernt werden.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
-Chris-
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 10. Okt 2008, 21:14

Re: Wlan Chaos

Beitrag von -Chris- »

Mein passwort kann man nicht falsch eingeben : 0000 ^^
Und ich vermute das problem mit der Festplatte ist, das ich die erstmal unmounten muss, aber ich hab grad bemerkt, das ich noch ein diskttenlaufwerk hab.
Werde die screens im laufe des tages Posten.
-Chris-
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 10. Okt 2008, 21:14

Re: Wlan Chaos

Beitrag von -Chris- »

So, ich glaube ich habe das Problem gefunden.
Da ich ja einen dlink benutze, greift dieser ja auf EINE Lan-Schnitstelle zu. Nun sende ich aber 2 Wlan signal die ja unmöglich gleichzeitig über die selbe Lan-Schnittstelle des dlinks laufen können. Ich habe es mal getestet indem ich das WLAN Signal des XP-Rechners deaktiviert habe und simsalabim :p ich konnte mit dem Suse System auf meinen Router zugreifen.
Da es ja ein Hardware Problem ist, könnt ihr ja diesen Beitrag als gelöst betrachten. Ich bedanke mich trotzdem recht herzlich und versuche jetzt meinen Wlan verstärker ohne D-link laufen zu lassen.
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Wlan Chaos

Beitrag von Grothesk »

Quark.
Man kann natürlich mehrere Clients über WLAN an einen Router hängen (Sofern das Ding richtig eingestellt ist).
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Antworten