Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Stabilitätsprobleme

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Lockheed
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 7. Okt 2008, 09:18

Stabilitätsprobleme

Beitrag von Lockheed »

Hallo!

Ich habe vor kurzer Zeit von meinem Gentoo-Linux auf OpenSuse gewechselt, da ich hier das System einfacher up-to-date halten kann. Leider habe ich seit der Installation Stabilitätsprobleme mit diversen Programmen.
  • OpenOffice.org 2.4.0 beendet sich während des Schreibens mit einem internen Programmfehler, wobei auch das Dokument meistens nicht wiederhergestellt werden kann
  • Firefox 3.0.3 schließt sich zwischendurch ohne Vorwarnung von alleine oder friert zwischendurch bei Sites mit Flash-Inhalten ein, so dass nur noch per Systemüberwachnung firefox.bin und npviewer.bin beendet werden können
  • Bei der Benützung der Tastenkombination Strg+Alt+Backspace kommt es manchmal vor, dass das System vollständig einfriert und nicht einmal mehr auf Strg+Alt+Entf reagiert
Ich benutze KDE 4.1.2 und den fglrx Grafiktreiber. Ich habe mittels memtest86+ schon meinen Arbeitsspeicher (1024MB) durchchecken lassen, wobei kein Fehler aufgetreten ist.

Können diese Probleme alle mit dem noch nicht ganz ausgereiften KDE 4 zusammenhängen oder liegen sie an jeder einzelnen Anwendung?

Vielen Dank für eure Hilfe, Lockheed
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Stabilitätsprobleme

Beitrag von whois »

Lockheed hat geschrieben:Können diese Probleme alle mit dem noch nicht ganz ausgereiften KDE 4 zusammenhängen oder liegen sie an jeder einzelnen Anwendung?
Die Möglichkeit besteht natürlich, aber du solltest zum Beispiel OO in der Konsole ausführen.
Dann bekommen wir eine Fehlermeldung die aussagefähig ist.
Das gleiche gilt für FF.

Allerdings mit den Tastenkombinationen hört sich sehr nach einem BUG an.
gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Stabilitätsprobleme

Beitrag von gropiuskalle »

Bin mir nicht sicher, ob alle Symptome überhaupt zusammenhängen - hast Du den memtest auch halbwegs gründlich durchführen lassen? Fünf oder sechs Stunden sollte der schon laufen. Eine mögliche Ursache könnte auch eine defekte Festplatte sein, bad blocks können zu Abstürzen und insbesondere freezes führen.

Fehlermeldungen sind aber, so vorhanden, natürlich auch immer interessant.
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Stabilitätsprobleme

Beitrag von whois »

gropiuskalle hat geschrieben:Fehlermeldungen sind aber, so vorhanden, natürlich auch immer interessant.
Klar, das denke ich auch. ;)
Ich habe gestern mal einige Tastenkombinationen durchprobiert so 4-5 mal allerdings läuft das zuHause Problemlos.

Gibt Smart irgendwelche Meldungen aus?
Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1600
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21

Re: Stabilitätsprobleme

Beitrag von Freddie62 »

Die nächste Frage wäre noch, wie die Programme ins System gekommen sind. Über Paketmanager oder so reingeprügelt? Dann kann's schon mal Probleme geben.

CU Freddie
5 X Tumbleweed, mit LXDE (3 x AMD, 2 x Intel). Schleppi (Firma): Dell Latitude 5520 mit Win10 Prof., priv. Medion mit Tumbleweed, LXDE
gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Stabilitätsprobleme

Beitrag von gropiuskalle »

Über Paketmanager oder so reingeprügelt? Dann kann's schon mal Probleme geben.
Hm, so lange ein Paketmanager im Spiel ist, ist doch (abgesehen von den verwendeten Quellen) erstmal alles in Ordnung, oder?
Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1600
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21

Re: Stabilitätsprobleme

Beitrag von Freddie62 »

Solange der Paketmanager im Spiel ist! :D

CU Freddie
5 X Tumbleweed, mit LXDE (3 x AMD, 2 x Intel). Schleppi (Firma): Dell Latitude 5520 mit Win10 Prof., priv. Medion mit Tumbleweed, LXDE
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Stabilitätsprobleme

Beitrag von whois »

Ohne weitere Fehlermeldungen ist das sowieso nur Raterei und vom TE scheint nichts mehr zu kommen. ;)
Also Problem gelöst oder halb so schlimm. :smile:
Lockheed
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 7. Okt 2008, 09:18

Re: Stabilitätsprobleme

Beitrag von Lockheed »

Tut mir leid für die späte Antwort, jetzt sind auch noch Internetprobleme dazu gekommen :-)

Ich hab jetzt mal firefox und OpenOffice.org in der konsole ausgeführt und natürlich kam es dann nie zu Problemen... Also ich kann euch leider noch keine Fehlermeldungen geben.

Zu dem Thema memtest86+:
Ich habe den Standard-Test durchgeführt, der in etwa eine halbe Stunde gedauert hat. Ist dieser Test nicht aussagekräftig genug?

Zu dem Thema smart:
Kann ich die smart-Daten einfach mittels smartctl von der Platte abrufen oder muss auch irgendeinen Test drüberlaufen lassen?

Vielen Dank
gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Stabilitätsprobleme

Beitrag von gropiuskalle »

Ich habe den Standard-Test durchgeführt, der in etwa eine halbe Stunde gedauert hat. Ist dieser Test nicht aussagekräftig genug?
Da hast Du wohl nur ein Testsegment durchlaufen lassen. Ruhig mal über Nacht ackern lassen.
Zu dem Thema smart:
Kann ich die smart-Daten einfach mittels smartctl von der Platte abrufen oder muss auch irgendeinen Test drüberlaufen lassen?
Einfach

Code: Alles auswählen

smartctl -a /dev/blablubb
ausführen und die Ausgabe kopieren oder per '>' gleich in eine Datei umleiten lassen. Die Ausgabe entspricht dem letzten durch Dein BIOS veranlassten check.
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Stabilitätsprobleme

Beitrag von whois »

HI

Lässt du uns auch mal folgendes sehen.

Code: Alles auswählen

ifconfig
cu
Lockheed
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 7. Okt 2008, 09:18

Re: Stabilitätsprobleme

Beitrag von Lockheed »

Die etwas längere Ausgabe von smartctl

Code: Alles auswählen

=== START OF INFORMATION SECTION ===                                                                                                                                                
Model Family:     Seagate Barracuda 7200.10 family
Firmware Version: 3.AAC                                                                                                                                                             
User Capacity:    80.026.361.856 bytes                                                                                                                                              
Device is:        In smartctl database [for details use: -P show]                                                                                                                   
ATA Version is:   7                                                                                                                                                                 
ATA Standard is:  Exact ATA specification draft version not indicated                                                                                                               
Local Time is:    Sat Oct 11 13:15:12 2008 CEST                                                                                                                                     
SMART support is: Available - device has SMART capability.                                                                                                                          
SMART support is: Enabled                                                                                                                                                           
                                                                                                                                                                                    
=== START OF READ SMART DATA SECTION ===                                                                                                                                            
SMART overall-health self-assessment test result: PASSED                                                                                                                            

General SMART Values:
Offline data collection status:  (0x82) Offline data collection activity
                                        was completed without error.    
                                        Auto Offline Data Collection: Enabled.
Self-test execution status:      (   0) The previous self-test routine completed
                                        without error or no self-test has ever  
                                        been run.                               
Total time to complete Offline                                                  
data collection:                 ( 430) seconds.                                
Offline data collection                                                         
capabilities:                    (0x5b) SMART execute Offline immediate.        
                                        Auto Offline data collection on/off support.
                                        Suspend Offline collection upon new         
                                        command.                                    
                                        Offline surface scan supported.             
                                        Self-test supported.                        
                                        No Conveyance Self-test supported.          
                                        Selective Self-test supported.              
SMART capabilities:            (0x0003) Saves SMART data before entering            
                                        power-saving mode.                          
                                        Supports SMART auto save timer.             
Error logging capability:        (0x01) Error logging supported.                    
                                        General Purpose Logging supported.          
Short self-test routine                                                             
recommended polling time:        (   1) minutes.                                    
Extended self-test routine                                                          
recommended polling time:        (  27) minutes.                                    

SMART Attributes Data Structure revision number: 10
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:  
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   115   094   006    Pre-fail  Always       -       90623537 
  3 Spin_Up_Time            0x0003   098   098   000    Pre-fail  Always       -       0        
  4 Start_Stop_Count        0x0032   097   097   020    Old_age   Always       -       3382     
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   100   100   036    Pre-fail  Always       -       0        
  7 Seek_Error_Rate         0x000f   078   060   030    Pre-fail  Always       -       73629018 
  9 Power_On_Hours          0x0032   098   098   000    Old_age   Always       -       2343     
 10 Spin_Retry_Count        0x0013   100   100   097    Pre-fail  Always       -       0        
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   097   097   020    Old_age   Always       -       3402     
187 Reported_Uncorrect      0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       0        
189 High_Fly_Writes         0x003a   100   100   000    Old_age   Always       -       0        
190 Airflow_Temperature_Cel 0x0022   060   052   045    Old_age   Always       -       40 (Lifetime Min/Max 22/41)
194 Temperature_Celsius     0x0022   040   048   000    Old_age   Always       -       40 (0 19 0 0)              
195 Hardware_ECC_Recovered  0x001a   092   072   000    Old_age   Always       -       149356583                  
197 Current_Pending_Sector  0x0012   100   100   000    Old_age   Always       -       0                          
198 Offline_Uncorrectable   0x0010   100   100   000    Old_age   Offline      -       0                          
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x003e   200   200   000    Old_age   Always       -       6                          
200 Multi_Zone_Error_Rate   0x0000   100   253   000    Old_age   Offline      -       0                          
202 TA_Increase_Count       0x0032   100   253   000    Old_age   Always       -       0                          

SMART Error Log Version: 1
ATA Error Count: 45 (device log contains only the most recent five errors)
        CR = Command Register [HEX]                                       
        FR = Features Register [HEX]                                      
        SC = Sector Count Register [HEX]                                  
        SN = Sector Number Register [HEX]                                 
        CL = Cylinder Low Register [HEX]                                  
        CH = Cylinder High Register [HEX]                                 
        DH = Device/Head Register [HEX]                                   
        DC = Device Command Register [HEX]                                
        ER = Error register [HEX]                                         
        ST = Status register [HEX]                                        
Powered_Up_Time is measured from power on, and printed as                 
DDd+hh:mm:SS.sss where DD=days, hh=hours, mm=minutes,                     
SS=sec, and sss=millisec. It "wraps" after 49.710 days.                   

Error 45 occurred at disk power-on lifetime: 2290 hours (95 days + 10 hours)
  When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

  After command completion occurred, registers were:
  ER ST SC SN CL CH DH                              
  -- -- -- -- -- -- --                              
  84 51 00 00 00 00 e0  Error: ICRC, ABRT at LBA = 0x00000000 = 0

  Commands leading to the command that caused the error were:
  CR FR SC SN CL CH DH DC   Powered_Up_Time  Command/Feature_Name
  -- -- -- -- -- -- -- --  ----------------  --------------------
  25 00 3f e4 c3 00 e0 00      00:00:29.249  READ DMA EXT        
  25 00 3f a5 c3 00 e0 00      00:00:29.248  READ DMA EXT        
  25 00 3f 66 c3 00 e0 00      00:00:29.248  READ DMA EXT        
  25 00 3f 27 c3 00 e0 00      00:00:29.247  READ DMA EXT        
  25 00 3f e8 c2 00 e0 00      00:00:29.246  READ DMA EXT        

Error 44 occurred at disk power-on lifetime: 2290 hours (95 days + 10 hours)
  When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

  After command completion occurred, registers were:
  ER ST SC SN CL CH DH                              
  -- -- -- -- -- -- --                              
  84 51 00 00 00 00 e0  Error: ICRC, ABRT at LBA = 0x00000000 = 0

  Commands leading to the command that caused the error were:
  CR FR SC SN CL CH DH DC   Powered_Up_Time  Command/Feature_Name
  -- -- -- -- -- -- -- --  ----------------  --------------------
  25 00 3f b2 b0 00 e0 00      00:00:27.291  READ DMA EXT        
  c6 00 10 01 00 00 ef 00      00:00:28.675  SET MULTIPLE MODE   
  91 00 3f 01 00 00 ef 00      00:00:28.675  INITIALIZE DEVICE PARAMETERS [OBS-6]
  10 00 01 01 00 00 e1 00      00:00:28.675  RECALIBRATE [OBS-4]                 
  00 00 3f 00 00 00 00 04      00:00:28.675  NOP [Abort queued commands]         

Error 43 occurred at disk power-on lifetime: 2290 hours (95 days + 10 hours)
  When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

  After command completion occurred, registers were:
  ER ST SC SN CL CH DH                              
  -- -- -- -- -- -- --                              
  84 51 00 00 00 00 e0  Error: ICRC, ABRT at LBA = 0x00000000 = 0

  Commands leading to the command that caused the error were:
  CR FR SC SN CL CH DH DC   Powered_Up_Time  Command/Feature_Name
  -- -- -- -- -- -- -- --  ----------------  --------------------
  25 00 3f b2 b0 00 e0 00      00:00:27.291  READ DMA EXT
  c6 00 10 01 00 00 ef 00      00:00:27.290  SET MULTIPLE MODE
  91 00 3f 01 00 00 ef 00      00:00:27.289  INITIALIZE DEVICE PARAMETERS [OBS-6]
  10 00 01 01 00 00 e1 00      00:00:27.289  RECALIBRATE [OBS-4]
  00 00 3f 00 00 00 00 04      00:00:27.288  NOP [Abort queued commands]

Error 42 occurred at disk power-on lifetime: 2290 hours (95 days + 10 hours)
  When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

  After command completion occurred, registers were:
  ER ST SC SN CL CH DH
  -- -- -- -- -- -- --
  84 51 00 00 00 00 e0  Error: ICRC, ABRT at LBA = 0x00000000 = 0

  Commands leading to the command that caused the error were:
  CR FR SC SN CL CH DH DC   Powered_Up_Time  Command/Feature_Name
  -- -- -- -- -- -- -- --  ----------------  --------------------
  25 00 3f b2 b0 00 e0 00      00:00:27.291  READ DMA EXT
  25 00 3f b2 b0 00 e0 00      00:00:27.290  READ DMA EXT
  25 00 3f 73 b0 00 e0 00      00:00:27.289  READ DMA EXT
  25 00 3f 34 b0 00 e0 00      00:00:27.289  READ DMA EXT
  25 00 3f f5 af 00 e0 00      00:00:27.288  READ DMA EXT

Error 41 occurred at disk power-on lifetime: 2290 hours (95 days + 10 hours)
  When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

  After command completion occurred, registers were:
  ER ST SC SN CL CH DH
  -- -- -- -- -- -- --
  84 51 00 00 00 00 e0  Error: ICRC, ABRT at LBA = 0x00000000 = 0

  Commands leading to the command that caused the error were:
  CR FR SC SN CL CH DH DC   Powered_Up_Time  Command/Feature_Name
  -- -- -- -- -- -- -- --  ----------------  --------------------
  25 00 3f b2 b0 00 e0 00      00:00:27.291  READ DMA EXT
  25 00 3f 73 b0 00 e0 00      00:00:27.290  READ DMA EXT
  25 00 3f 34 b0 00 e0 00      00:00:27.289  READ DMA EXT
  25 00 3f f5 af 00 e0 00      00:00:27.289  READ DMA EXT
  25 00 3f b6 af 00 e0 00      00:00:27.288  READ DMA EXT

SMART Self-test log structure revision number 1

SMART Selective self-test log data structure revision number 1
 SPAN  MIN_LBA  MAX_LBA  CURRENT_TEST_STATUS
    1        0        0  Not_testing
    2        0        0  Not_testing
    3        0        0  Not_testing
    4        0        0  Not_testing
    5        0        0  Not_testing
Selective self-test flags (0x0):
  After scanning selected spans, do NOT read-scan remainder of disk.
If Selective self-test is pending on power-up, resume after 0 minute delay.

Die Ausgabe von ipconfig

Code: Alles auswählen

eth1      Link encap:Ethernet  Hardware Adresse xx:xx:xx:xx:xx:xx  
          inet Adresse:192.168.xx.xx  Bcast:192.168.xx.xx  Maske:255.255.255.0
          inet6 Adresse: xxxx::xxx:xxxx:xxx:xxxx/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1                      
          RX packets:504260 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0                 
          TX packets:343663 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0               
          collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000                              
          RX bytes:753185108 (718.2 Mb)  TX bytes:27957115 (26.6 Mb)              
          Interrupt:17                                                            

lo        Link encap:Lokale Schleife  
          inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
          inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1          
          RX packets:64 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:64 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0              
          RX bytes:3600 (3.5 Kb)  TX bytes:3600 (3.5 Kb)     
Antworten