Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Beitrag von pospiech »

Ich habe mir für opensuse 11 KDE 4.1 installiert (Link zu repositry list in einem Blog). Jetzt würde mich interessieren wie wann und wo ich Updates für das nächste Minor Release bekommen.
Benutzeravatar
Anubid
Hacker
Hacker
Beiträge: 281
Registriert: 4. Sep 2004, 14:56
Kontaktdaten:

Re: Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Beitrag von Anubid »

Über das Online-Update Repo bestimmt nicht: Das ist nur für ofizielle Pakete. Du kannst aber auch ganz einfach die SW Verwaltung starten, dort den Filter auf "Paketquellen" stellen, dann dein kde4 Repo auswählen und dann alle in der Liste aktualisieren, falls neue Version vorhanden ist.

Evlt. musst du aber vorher noch http://download.opensuse.org/repositori ... SUSE_11.0/ zu deinen Repos hinzufügen, falls es noch nicht drin ist.
pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

Re: Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Beitrag von pospiech »

Du meinst das ich in Yast2 die Dateien manuell aktualisiere?

Ich musste dabei feststellen das Yast2 bei den Paketen keine Mehrfachauswahl erlaubt. Das ist eine Katastrophe. Ich werde doch nicht 100+ Dateien einzelne anklicken.

Wie kann man also auf vernünftigem Weg die Pakete eines Repositories updaten?
Notfalls installiere ich auch wieder smart falls die Suse Tools noch immer nicht wirklich zu gebrauchen sind.

EDIT: Man kann alles oder gar nichts. Ein Update von allen Dateien im aktuellen Repository ist übers Menu möglich. Insgesamt trotzdem eine Benutzbarkeitskatastrophe.
Benutzeravatar
Anubid
Hacker
Hacker
Beiträge: 281
Registriert: 4. Sep 2004, 14:56
Kontaktdaten:

Re: Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Beitrag von Anubid »

Alternativ kannst du auch das update applet so einstellen, dass es alle Repos überprüft.
Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Beitrag von prinzunix »

pospiech hat geschrieben:Du meinst das ich in Yast2 die Dateien manuell aktualisiere?

Ich musste dabei feststellen das Yast2 bei den Paketen keine Mehrfachauswahl erlaubt. Das ist eine Katastrophe. Ich werde doch nicht 100+ Dateien einzelne anklicken.
Das ist aber besser, denn dann hat man die Abhängigkeiten besser im Griff. Eine wahnsinnig lange Abhängigkeitsliste
nach solchen automatischer Auswahl ist kaum noch in den Griff zu bekommen. So muss man meist nur über eine Abhängigkeit entscheiden.

Gerade den Repos, die noch in einem Entwicklerstatus sich befinden ist das nie verkehrt.
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!
pospiech
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 19. Mai 2005, 22:52

Re: Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Beitrag von pospiech »

prinzunix hat geschrieben: Das ist aber besser, denn dann hat man die Abhängigkeiten besser im Griff. Eine wahnsinnig lange Abhängigkeitsliste
nach solchen automatischer Auswahl ist kaum noch in den Griff zu bekommen. So muss man meist nur über eine Abhängigkeit entscheiden.
Ich bezweifeln nicht, dass eine Einfachauswahl sinnvoll ist, aber deswegen eine Mehrfachauswahl nicht zu implementieren ist sinnfrei. Wie auch immer, jetzt hat ich auf KDE 4.1.2 umgestellt, was keine problematischen Abhängigkeiten nach sich zog.

Allerdings kann ich alle Applikationen die von libxine abhängen, z.b. Amarok nicht updaten weil dazu die passende libxine fehlt
Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Beitrag von prinzunix »

pospiech hat geschrieben:Ich bezweifeln nicht, dass eine Einfachauswahl sinnvoll ist, aber deswegen eine Mehrfachauswahl nicht zu implementieren ist sinnfrei. Wie auch immer, jetzt hat ich auf KDE 4.1.2 umgestellt, was keine problematischen Abhängigkeiten nach sich zog.
Kann man machen, nur dann wird halt wieder gejammert, dass die "Linux-Experten" die abhhängigkeiten nicht auflösen können. Gibt es genug Beispiele hier im Forum. Du kannst ja den Updater so konfigurieren, dass er alle möglichen Updates automatisch ermittelt und ausweist und da kann man dann alle auf einmal wählen.
Dann mach es doch so! Nur jammer dann nicht, wenn Dir für das Update auf 4.1.2 plötzlich ein Qt-Repo fehlt,
welches dann nirgens erwähnt wird und auch nicht in den voreingetragenen Repos ausgewiesen ist (edit: der Hinweis auf das Repo kam hier im Fred).
pospiech hat geschrieben:Allerdings kann ich alle Applikationen die von libxine abhängen, z.b. Amarok nicht updaten weil dazu die passende libxine fehlt
Dann musst Du halt warten. (bei der Libxine sind einige Pakte entfallen, die momentan die Abhängigkeiten stören, aber nun weggelassen werden können)
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!
Burke
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 25. Feb 2008, 15:05
Kontaktdaten:

Re: Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Beitrag von Burke »

Wieso keine Mehrfachauswahl? Also, wenn ich KDE-Pakete aktualisiere, dann gebe ich einfach in der Suche "KDE" ein,sodass sämtliche Pakete aller Repos angeziegt werden, und klickte auf "Alle in dieser Liste aktualisieren, falls neuere verfügbar". Und schwupps wird das Update eingespielt. Probleme mit Abhängigkeiten hatte ich immernur, wenn etwas an der Repository-Auswahl nicht gestimmt hat.
- hier entsteht eine vernünftige Signatur -
[comming soon]
Chartmän
Member
Member
Beiträge: 106
Registriert: 23. Mär 2004, 21:50
Wohnort: Marktredwitz/Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Beitrag von Chartmän »

Zum Thema mehrfach-Auswahl: Du kannst auch unter KDE die GTK-Oberfläche verwenden, die ist meiner Meinung nach komfortabler zu bedienen und bietet dir auch das gewünschte Feature:

Code: Alles auswählen

yast2 --install --gtk
Das Leben ist eines der härtesten und meistens endet es mit dem Tod.
gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Beitrag von gropiuskalle »

Was wird hier eigentlich für ein Mist geredet?

Es gibt in YaST eine Schemata-Auswahl für KDE4, da brauch man nicht einzelne Pakete anzuklicken. Ob gtk- oder Qt-Oberfläche ist völlig wurscht, die vorhandenen Module sind die gleichen.
Chartmän
Member
Member
Beiträge: 106
Registriert: 23. Mär 2004, 21:50
Wohnort: Marktredwitz/Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Wann, Wo KDE 4.1.2 für opensuse 11

Beitrag von Chartmän »

Naja, die GTK-Oberfläche hat z.B. noch den Vorteil, dass du mit einem einzigen Button direkt alle Pakete mit Updatemöglichkeit anschauen kannst. Ich hab ja aber auch nicht behauptet, dass es nicht auch mit der Qt-Oberfläche ginge...

Aber du hast in sofern Recht, dass es eigentlich nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun hat ;)
Das Leben ist eines der härtesten und meistens endet es mit dem Tod.
Antworten