Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] FritzBox 7141: USB-Festplatte wird nicht erkannt

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
moritzhaaf
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 2. Jan 2007, 05:35

[gelöst] FritzBox 7141: USB-Festplatte wird nicht erkannt

Beitrag von moritzhaaf »

Hi!

Habe eine USB-Festplatte von Trekstor (FAT32) die ich an meinen USB-Anschluss der FritzBox anschließen will. Wird aber nicht erkannt. Kann das an der zu geringen Stromzufuhr über den USB-Anschluss der Box liegen?

Welche Festplatten funktionieren mit der FritzBox über USB. Erfahrungen?
Zuletzt geändert von moritzhaaf am 1. Okt 2008, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.
OpenSuse 11.0 und KDE 4.1.1
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: FritzBox 7141: USB-Festplatte wird nicht erkannt

Beitrag von whois »

Hi

Ich habe das vor einiger Zeit mal gemacht ging ziemlich leicht von der Hand bei einer FB 7270.
Stichwort SMB.
Ich glaube das war auch eine Trekstor HDD.
Allerdings brauchte meine damals einen extra Stromanschluss.

cu
Benutzeravatar
SUSEDJAlex
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 863
Registriert: 18. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Heimatplanet Abydos

Re: FritzBox 7141: USB-Festplatte wird nicht erkannt

Beitrag von SUSEDJAlex »

@moritzhaff:

Um auf deine Festplatte zugreifen zu können musst du es über den "sogenannten" SMB-Port konfigurieren.

Allerdings solltest du das eigentlich selbst gefunden haben. Hier der Link zum Nachlesen:

http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_S ... re=weitere

LG SUSEDJAlex
openSUSE LEAP 15.0 mit Plasma 5.13 / arch linux mit Kernel 4.14.67-1-lts und XFCE4
Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1600
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21

Re: FritzBox 7141: USB-Festplatte wird nicht erkannt

Beitrag von Freddie62 »

Die Trekstor hat, soweit ich weiß, ein spezielles Kabel mit zwei USB-Steckern für den PC. Falls nur ein USB-steckplatz zur Verfügung steht (So steht's zumindest in meiner Anleitung), muß ein Netzteil angeschlossen werden, sonst startet die Platte nicht.

CU Freddie
5 X Tumbleweed, mit LXDE (3 x AMD, 2 x Intel). Schleppi (Firma): Dell Latitude 5520 mit Win10 Prof., priv. Medion mit Tumbleweed, LXDE
Benutzeravatar
moritzhaaf
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 2. Jan 2007, 05:35

Re: FritzBox 7141: USB-Festplatte wird nicht erkannt

Beitrag von moritzhaaf »

Das ist ja eben meine Frage: An meinem PC habe ich die Festplatte immer nur mit einem Anschluss angeschlossen und es funktioniert alles. Kann es sein, dass die Stromzufuhr für USB-Geräte auf der FritzBOX geringer ist?

Und welche Festplatten mit externer Stromzufuhr zu empfehlen sind.
OpenSuse 11.0 und KDE 4.1.1
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7180
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51

Re: FritzBox 7141: USB-Festplatte wird nicht erkannt

Beitrag von lOtz1009 »

Nur 1 USB-Anschluss für Strom- und Datenfluss ist schon etwas wenig, funktioniert aber in den meisten Fällen bis zu einem gewissen Bereich. Ist das 2,5"? Im großen M hab ich mir die Woche eine 3,5" Trekstor mit 160G gekauft, die läuft schön schnell und leise (allerdings nur mit ext. Netzteil).
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: FritzBox 7141: USB-Festplatte wird nicht erkannt

Beitrag von whois »

Hi

Wenn du eine Trekstor hast würde ich die auch nutzen,warum zusätzlich Geld wegwerfen, wenn sie funktioniert?
Nur du brauchst eine zusätzliche Stromquelle da. ;)

cu
Freddie62
Guru
Guru
Beiträge: 1600
Registriert: 24. Jan 2006, 14:21

Re: FritzBox 7141: USB-Festplatte wird nicht erkannt

Beitrag von Freddie62 »

Ich habe eine 2.5" Trekstor. Bei nur einem USB-Anschluß braucht die ein zusätzliches Netzteil! Davon abgesehen gibt es viele USB-Controller, die nicht so viel Last vertragen. Wenn die FP einen Anschluß für ein Netzteil hat, wird sie das mit Sicherheit brauchen, wenn man das Spezialkabel (mit zwei USB-Steckern) nicht nutzt.

CU Freddie
5 X Tumbleweed, mit LXDE (3 x AMD, 2 x Intel). Schleppi (Firma): Dell Latitude 5520 mit Win10 Prof., priv. Medion mit Tumbleweed, LXDE
Benutzeravatar
moritzhaaf
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 2. Jan 2007, 05:35

Re: FritzBox 7141: USB-Festplatte wird nicht erkannt

Beitrag von moritzhaaf »

Habe mir einen USB-Hub mit extra Netzanschluss bestellt. Mit dem sollte das dann laufen. Vielen Dank an euch.
OpenSuse 11.0 und KDE 4.1.1
Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4518
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: [gelöst] FritzBox 7141: USB-Festplatte wird nicht erkannt

Beitrag von Jägerschlürfer »

ich hab auch ne Trekstor 2,5" externe Platte mit nem Y- Usb Kabel als Anschluss. Die Platte läuft auch, wenn nur ein Kabel eingesteckt ist. Der zweite Anschluss dient nur dazu, dass wenn der eine USB Anschluss zu wenig "Saft" liefert, der zweite Anschluss dies ausbügeln kann.
Generell verwende ich nur ein Anschluss. Das Problem, dass zu wenig "Saft" verfügbar ist, konnte ich erst einmal feststellen und da war es ein Notebook im Akku betrieb unter WIn XP und da gabs dann so ein Pop Up, dass nicht genügend Stromleistung am USB Anschluss zur Verfügung steht.

Ich tippe auch mal, dass die Fritzbox einfach nicht zu viel Saft liefert. Aber evtl bekommste ja mit den Logs der Fritzbox was raus.
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki<

Know your enemy and know yourself Sun Tzu
Antworten