Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Backup auf externer Festplatte

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Gandalf333
Hacker
Hacker
Beiträge: 487
Registriert: 26. Sep 2006, 07:10

Backup auf externer Festplatte

Beitrag von Gandalf333 »

suse 11.0
kde 4.1

Bin Linux-Anfänger und will jetzt endlich ein Backup meiner Home-Partition auf eine externe usb-festplatte machen.

Habe versucht nach der Anleitung http://wiki.linux-club.de/opensuse/Backupkonzept vorzugehen

Code: Alles auswählen

boot/grub # cp device.map menu.lst /root/backup/
cp: Zugriff auf „/root/backup/“: Ist kein Verzeichnis
Muss ich also noch das verzeichnis /root/backup erstellen?

Code: Alles auswählen

home/frank # mkdir /root/backup
mkdir: kann Verzeichnis „/root/backup“ nicht anlegen: Die Datei existiert bereits


Was bedeutet das? Im Verzeichnis root gibt es bei mir keinen Backupordner?

In root gibt es einen Ordner root der aber nicht geööfnet werden kann und bei Aufruf

Code: Alles auswählen

cd/root/root
bash: cd/root/root: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Als nächstes kommt die eigentliche Sicherung. Als Sicherungsmedium dient hier im Beispiel eine 2 Platte die schon nach /mnt temporär gemountet wurde.
Wie mounte ich meine externe Festplatte nach tmp???
Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Backup auf externer Festplatte

Beitrag von prinzunix »

Dann hast Du eine Datei da liegen, die backup heißt.
Kann man mit einem ls -l oder less backup sehen, was das ist.
Dann substituiere backup durch sicherung, wenn Du das backup nicht anfassen willst.
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!
Benutzeravatar
moritzhaaf
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 2. Jan 2007, 05:35

Re: Backup auf externer Festplatte

Beitrag von moritzhaaf »

DU kannst den backup-Ordner wahrscheinlich nicht sehen, weil du als normaler Benutzer unterwegs bist. Öffne mal einen Terminal und gib dann folgendes ein:

Code: Alles auswählen

su
Kennwort eingeben + [enter]
cd /root/backup
dir
Dann solltest du sehen, ob der Ordner wirklich besteht oder nicht.

Für mount brauchst du den Gerätenamen z.B. /dev/hdb und einen leeren Ordner, dann:

Code: Alles auswählen

mount /dev/hdb /tmp/usbdrive
Würde an deiner Stelle sonst mal mit LiveCD-Knoppix booten und dann da im Terminal als root "partimage" eingeben. Das ist menügeführt und einfacher für dich zu bedienen. Außerdem darf die Partition, von der du ein Backup machst, nicht eingehängt sein.
OpenSuse 11.0 und KDE 4.1.1
Gandalf333
Hacker
Hacker
Beiträge: 487
Registriert: 26. Sep 2006, 07:10

Re: Backup auf externer Festplatte

Beitrag von Gandalf333 »

Habe mit su und rootpassworteingabe fogenden Befehl eingegeben:

Code: Alles auswählen

cd /root/backup
bash: cd: /root/backup: Ist kein Verzeichnis
Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Backup auf externer Festplatte

Beitrag von prinzunix »

Dann ist es eine Datei! Dann mache ein Verzeichnis sicherung in den Ordner /root und nimm den an dessen Stelle.

Und eine Festplatte wird niemals nie nicht nach tmp gemounted. Die mounted sich automatisch in ein Verzeichnis unterhalb des Ordners /mnt.
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!
Gandalf333
Hacker
Hacker
Beiträge: 487
Registriert: 26. Sep 2006, 07:10

Re: Backup auf externer Festplatte

Beitrag von Gandalf333 »

Dann mache ein Verzeichnis sicherung in den Ordner /root und nimm den an dessen Stelle.
Wie mache ich das ganz genau?
Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Backup auf externer Festplatte

Beitrag von prinzunix »

Da, wo sich der Text auf /root/backup bezieht musst Du Dir /root/sicherung hindenken. Das ist Linux! Die Welt der tausend und einen Möglichkeit etwas zu machen. Da darfst Du selber Entscheidungen treffen. :D
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!
Gandalf333
Hacker
Hacker
Beiträge: 487
Registriert: 26. Sep 2006, 07:10

Re: Backup auf externer Festplatte

Beitrag von Gandalf333 »

Vielen Dank für deine Hilfe, scheint geklappt zu haben.

Jetzt geht es weiter mit:
Als nächstes kommt die eigentliche Sicherung. Als Sicherungsmedium dient hier im Beispiel eine 2 Platte die schon nach /mnt temporär gemountet wurde.
Was muss ich genau tun, damit die Sicherung auf meine externe usb-festplatte kommt?
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Backup auf externer Festplatte

Beitrag von Rainer Juhser »

Die Daten kopieren.
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Häufig gestellte Fragen == Hilfe zu Antworten aus dem Forum == WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
Gandalf333
Hacker
Hacker
Beiträge: 487
Registriert: 26. Sep 2006, 07:10

Re: Backup auf externer Festplatte

Beitrag von Gandalf333 »

Die Daten kopieren.
Das heisst einfach meinen Home-Ordner rüber kopieren auf die externe Festplatte?

Das habe ich schon versucht, dann konnte eine Datei nicht geöffnet werden und der Vorgang wurde abgebrochen.
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Backup auf externer Festplatte

Beitrag von Rainer Juhser »

Gandalf333 hat geschrieben:Das habe ich schon versucht, dann konnte eine Datei nicht geöffnet werden und der Vorgang wurde abgebrochen.
:???: Das soll schon mal vorkommen, wenn die Festplatte am abnippeln ist. :fies:
Dann kopier' die Ordner in deinem Homeverzeichnis halt einzeln und häppchenweise - oder verschiebe sie anstatt zu kopieren, dann weißt du wenigstens was du schon gesichert hast. Und vergiss die versteckten Dateien und Ordner nicht - da sind die Konfigs von deinen Programmen drin!
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Häufig gestellte Fragen == Hilfe zu Antworten aus dem Forum == WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
Antworten