Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

ext. usb ntfs-Platte einbinden - Prob. bei Anleitung

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Catull
Hacker
Hacker
Beiträge: 263
Registriert: 17. Jun 2004, 10:07

ext. usb ntfs-Platte einbinden - Prob. bei Anleitung

Beitrag von Catull »

Hallo,

habe eine neue ext. USB2.0 mit NTFS-formatierte 250 MB Platte erworben, um u.a. mein Suse-Home (Suse 10.2) zu sichern. Es steht ein Update auf Suse 11.0 bevor.

Wie hier ja bekannt ist, geht das Ganze nicht problemlos unter Suse 10.2. Also habe ich diesen Thread gefunden: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=61&t=37963 in dem die selben Probleme beschrieben werden, die ich habe (Zugriff als Root aber nicht als normaler User).
Die angebotene Lösung:
Hurra! Endlich Erfolg.

Ich wollte ja wie gesagt das Hotplug-System weiter nutzen.
Allerdings scheint es hier gleich 2 Probs zu geben.

1: Der NTFS-Treiber hat als default umask=077
2: subfsmount übernimmt nicht alle parameter bzw. erhält diese gar nicht erst.

Wie sieht die Lösung nun aus? Trick 17!

Man erzeugt in /usr/share/hal/fdi/95userpolicy eine Datei mit dem Namen anyname.fdi mit folgendem Inhalt:
Code: Alles auswählen
<?xml version="1.0" encoding="ISO-8859-1"?> <!-- -*- SGML -*- -->

<deviceinfo version="0.2">
<device>

<!-- my NTFS disk -->
<match key="@info.parent:storage.model" string="ATCS04-0">
<match key="volume.fsusage" string="filesystem">
<merge key="volume.policy.should_mount" type="bool">true</merge>
<append key="volume.policy.desired_mount_point" type="string">-NTFS</append>
<merge key="volume.policy.mount_filesystem" type="copy_property">volume.fstype</merge>
<append key="volume.policy.mount_filesystem" type="string">,ro,umask=0,nls=iso8859-15</append>
</match>
</match>

</device>
</deviceinfo>

Die letzte append-Zeile ist der Trick um die benötigten Parameter doch an mount zu übergeben. Alle Versuche diese mit <merge key="volume.policy.mount_option=..../merge> weiterzuleiten, was ja eigentlich korrekt und auch so dokumentiert ist, sind fehlgeschlagen.
habe ich umzusetzen versucht, indem ich die Datei anyname.fdi bei mir unter
/usr/share/hal/fdi (ein Verzeichnis 95userpolicy gibt es bei mir nicht)
angelegt habe :

Code: Alles auswählen

<?xml version="1.0" encoding="ISO-8859-1"?> <!-- -*- SGML -*- --> 

<deviceinfo version="0.2">
  <device>

    <!-- my NTFS disk -->
    <match key="@info.parent:storage.model" string="MK1652GSX">
      <match key="volume.fsusage" string="filesystem">
   <merge key="volume.policy.should_mount" type="bool">true</merge>
   <append key="volume.policy.desired_mount_point" type="string">-NTFS</append>
   <merge key="volume.policy.mount_filesystem" type="copy_property">volume.fstype</merge>
   <append key="volume.policy.mount_filesystem" type="string">,ro,umask=0,nls=iso8859-15</append>
      </match>
    </match>
    
  </device>
</deviceinfo>
Die Info zu <match key="@info.parent:storage.model" string="MK1652GSX"> habe ich mittels

Code: Alles auswählen

lshal | grep storage.model
ermittelt.

Code: Alles auswählen

lshal | grep storage.model
  storage.model = ''  (string)
  storage.model = 'USB Flash Memory'  (string)
  storage.model = ''  (string)
  storage.model = 'MK1652GSX'  (string)
  storage.model = ''  (string)
udi = '/org/freedesktop/Hal/devices/storage_model_PIONEER_DVD_RW_DVR_108                                                            '
  block.storage_device = '/org/freedesktop/Hal/devices/storage_model_PIO                                                            NEER_DVD_RW_DVR_108'  (string)
  storage.model = 'PIONEER DVD-RW DVR-108'  (string)
  info.udi = '/org/freedesktop/Hal/devices/storage_model_PIONEER_DVD_RW_                                                            DVR_108'  (string)
udi = '/org/freedesktop/Hal/devices/storage_model_TOSHIBA_DVD_ROM_SD_M16                                                            12'
  block.storage_device = '/org/freedesktop/Hal/devices/storage_model_TOS                                                            HIBA_DVD_ROM_SD_M1612'  (string)
  storage.model = 'TOSHIBA DVD-ROM SD-M1612'  (string)
  info.udi = '/org/freedesktop/Hal/devices/storage_model_TOSHIBA_DVD_ROM                                                            _SD_M1612'  (string)
  block.storage_device = '/org/freedesktop/Hal/devices/storage_model_TOS                                                            HIBA_DVD_ROM_SD_M1612'  (string)
  info.parent = '/org/freedesktop/Hal/devices/storage_model_TOSHIBA_DVD_                                                            ROM_SD_M1612'  (string)
  storage.model = ''  (string)
  storage.model = 'MAXTOR 4K040H2'  (string)
  storage.model = ''  (string)
  storage.model = 'SAMSUNG SP0802N'  (string)
  storage.model = ''  (string)
  storage.model = ''  (string)
  storage.model = ''  (string)
Trozdem kann ich als normaler User die Platte nicht nutzen.

Hat jemand eine Ahnung, wo ich falsch abgebogen bin?

Gruss

Catull
nichts ists das dich bewegt / du selbsten bist das rad
das aus sich selber laeuft / und keine ruhe hat
Friedrich von Logau
marbas13
Hacker
Hacker
Beiträge: 271
Registriert: 2. Nov 2007, 16:44

Re: ext. usb ntfs-Platte einbinden - Prob. bei Anleitung

Beitrag von marbas13 »

Mal nur so: Wenn du die Platte als Backup für ein Suse System willst, warum formatierst du sie dann nicht mit einem Linux-FS ?
Benutzeravatar
Catull
Hacker
Hacker
Beiträge: 263
Registriert: 17. Jun 2004, 10:07

Re: ext. usb ntfs-Platte einbinden - Prob. bei Anleitung

Beitrag von Catull »

marbas13 hat geschrieben:Mal nur so: Wenn du die Platte als Backup für ein Suse System willst, warum formatierst du sie dann nicht mit einem Linux-FS ?
Weil ich sie nur u.a. dafür brauche ;-)
Ansonsten soll di Kleine als mobile Datentransporter dienen. Die meisten Leute haben halt Win auf ihren Kisten und da kennt niemand ext3 o. ä.
nichts ists das dich bewegt / du selbsten bist das rad
das aus sich selber laeuft / und keine ruhe hat
Friedrich von Logau
Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4518
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: ext. usb ntfs-Platte einbinden - Prob. bei Anleitung

Beitrag von Jägerschlürfer »

formatiere die Platte doch einfach um auf fat32 und dann hast du überhaupt keine Probleme. Fat 32 wird von Linux und auch von Windows problemlos gelesen.
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki<

Know your enemy and know yourself Sun Tzu
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: ext. usb ntfs-Platte einbinden - Prob. bei Anleitung

Beitrag von Rainer Juhser »

Jägerschlürfer hat geschrieben:überhaupt keine Probleme
Bis auf die 4GB-Grenze. :fies:
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Häufig gestellte Fragen == Hilfe zu Antworten aus dem Forum == WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
Benutzeravatar
Catull
Hacker
Hacker
Beiträge: 263
Registriert: 17. Jun 2004, 10:07

Re: ext. usb ntfs-Platte einbinden - Prob. bei Anleitung

Beitrag von Catull »

Rainer Juhser hat geschrieben:
Jägerschlürfer hat geschrieben:überhaupt keine Probleme
Bis auf die 4GB-Grenze. :fies:
Das könnte in der Tat wichtig werden, da ich meine Partition als targz sichern wollte.

Ist das Problem unter Suse 11.0 behoben? Ich habe unter PCLINUXOS und Ubuntu keine probleme gehabt mit der Platte
nichts ists das dich bewegt / du selbsten bist das rad
das aus sich selber laeuft / und keine ruhe hat
Friedrich von Logau
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: ext. usb ntfs-Platte einbinden - Prob. bei Anleitung

Beitrag von Rainer Juhser »

Catull hat geschrieben:Ist das Problem unter Suse 11.0 behoben?
:???: Was hat das mit Suse zu tun? Das ist eine Beschränkung des FAT32-Dateisystems! :irre:
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Häufig gestellte Fragen == Hilfe zu Antworten aus dem Forum == WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
Benutzeravatar
Catull
Hacker
Hacker
Beiträge: 263
Registriert: 17. Jun 2004, 10:07

Re: ext. usb ntfs-Platte einbinden - Prob. bei Anleitung

Beitrag von Catull »

Rainer Juhser hat geschrieben:
Catull hat geschrieben:Ist das Problem unter Suse 11.0 behoben?
:???: Was hat das mit Suse zu tun? Das ist eine Beschränkung des FAT32-Dateisystems! :irre:
Uuups, sorry, irreführende Kohärenz meinerseits. Was ich meinte: Ist das Problem mit der problemlosen Einbindung von NTFS-Platten via USB in der 11.0 gelöst worden.
nichts ists das dich bewegt / du selbsten bist das rad
das aus sich selber laeuft / und keine ruhe hat
Friedrich von Logau
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: ext. usb ntfs-Platte einbinden - Prob. bei Anleitung

Beitrag von Rainer Juhser »

Catull hat geschrieben:Ist das Problem mit der problemlosen Einbindung von NTFS-Platten via USB in der 11.0 gelöst worden.
Also bei mir funktioniert das problemlos. :smile:
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Häufig gestellte Fragen == Hilfe zu Antworten aus dem Forum == WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
Benutzeravatar
Catull
Hacker
Hacker
Beiträge: 263
Registriert: 17. Jun 2004, 10:07

Re: ext. usb ntfs-Platte einbinden - Prob. bei Anleitung

Beitrag von Catull »

Rainer Juhser hat geschrieben:Also bei mir funktioniert das problemlos. :smile:
OK, dann schieb ich meine Daten eben als Root rüber und nutz die Platte dann unter der neuen 11.0.

Frage: Kann das Probleme (Root-Rechte o.ä.) beim Entpacken und/oder Einbinden meines .targs Home-Verzeichnisses auf der neuen Suse 11.0 geben?
nichts ists das dich bewegt / du selbsten bist das rad
das aus sich selber laeuft / und keine ruhe hat
Friedrich von Logau
Antworten