Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst???]DVD-Probleme nach OpenSUSE-11.0-Installation

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
bmk
Member
Member
Beiträge: 94
Registriert: 22. Mär 2007, 09:12
Wohnort: Rülzheim

[gelöst???]DVD-Probleme nach OpenSUSE-11.0-Installation

Beitrag von bmk »

Hallo,

nachdem ich gestern OpenSUSE 11 erfolgreich installiert hatte, waren nun die diversen Updates und zusätzliche Programme zu installieren.

Danach (vermutlich nach dem Kernel-Update ??) blieb der Update-Vorgang immer dann stehen, wenn einige Pakete von der Installations-DVD installiert werden mussten.

Das DVD-Laufwerk ist definitiv in Ordnung (Knoppix wird problemlos gestartet).

Die Konsolmeldungen lauten wie folgt:
kernel: ata1.00: exception Emask 0x0 SAct 0x0 SErr 0x0 action 0x2 frozen
kernel: ata1.00: cmd a0/00:00:00:00:00/00:00:00:00:00/a0 tag 0
kernel: cdb 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00 00
kernel: res 40/00:02:00:08:00/00:00:00:00:00/a0 Emask 0x4 (timeout)
kernel: ata1.00: status: { DRDY }
kernel: ata1: soft resetting link
kernel: ata1.00: configured for PIO0
kernel: ata1: EH complete
Auch nach Abbruch der Prozesse und Reboot gab es die gleichen Probleme. Im Laufwerk eingelegte DVDs oder CDs werden nicht mehr eingebunden.

Auch YAST-Hardwareinformationen bleibt stahen (bei Block).

Weiß jemand, wie das Laufwerk wieder "gängig" gemacht werden kann ?

Gruß bmk
bmk
Member
Member
Beiträge: 94
Registriert: 22. Mär 2007, 09:12
Wohnort: Rülzheim

Re: [gelöst???]DVD-Probleme nach OpenSUSE-11.0-Installation

Beitrag von bmk »

Hallo,

eine Neuinstallation von OpenSUSE 11 brachte nach einiger Zeit den gleichen Fehler.
(DVD-Laufwerk nicht ansprechbar, Kernel-Fehlermeldungen durch hald-addon-storage: polling /dev/sr0).

Ich habe dann die 32-bit Version von OpenSUSE11 installiert (voreingestellt war x86_64), bis jetzt ist das Problem nicht mehr aufgetreten, ich kann auf das Laufwerk zugreifen.

Ist zwar keine echte Lösung (deshalb ???), funktioniert aber.

mfG. bmk
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: [gelöst???]DVD-Probleme nach OpenSUSE-11.0-Installation

Beitrag von whois »

Hi

Da ich das Problem gestern abend bei meinem Notebook auch kurz hatte und nur ein Kernelupdate abhilfe geschafft hat, meine Frage weisst du noch welcher Kernel da lief?

cu
bmk
Member
Member
Beiträge: 94
Registriert: 22. Mär 2007, 09:12
Wohnort: Rülzheim

Re: [gelöst???]DVD-Probleme nach OpenSUSE-11.0-Installation

Beitrag von bmk »

Hallo,

der default-Kernel auf der OpenSUSE-DVD (c't) hat die Version 2.6.25.5-1.1; die Online Updates laufen über die Version 2.6.25.9-0.2 zur aktuellen Version 2.6.25.16-0.1.

Bei Auswahl der 32-bit-Version wurde der kernel pae (Physical Addressing Extensions) mit den gleichen Versionsnummern installiert.

Die Fehlermeldungen erinnern mich an die Meldungen, die ich beim Testen eines RAID-Systems erhalten habe (eine Platte ab- und dann wieder eingeschaltet). Möglicherweise hatte sich das Laufwerk komplett abgehängt und konnte nicht mehr eingebunden werden.

Grüße bmk
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: [gelöst???]DVD-Probleme nach OpenSUSE-11.0-Installation

Beitrag von whois »

Hi bmk

Danke für die Info.
Das war der gleiche wie bei mir.
Also Möglicherweise lag es daran. :/

cu
Antworten