Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kino - Videokamera über IEEE1394

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
FordPrefect
Member
Member
Beiträge: 247
Registriert: 24. Feb 2007, 14:56
Wohnort: Stuttgart

Kino - Videokamera über IEEE1394

Beitrag von FordPrefect »

Hallo,
ich würde gerne mit Kino Videos aufzeichnen und editieren. Zu diesem Zweck habe ich eine Firewire PCI-Karte gekauft und eingebaut. Zunächst war das komplett gescheitert mit (gefühlt) tausenden Fehlermedlungen beim Booten. Nach einigem Suchen habe ich heraus gefunden dass es mit den IEEE1394 Kernel-Modulen wohl noch diverse Probleme gab. Nach einem Kernel-Update diese Woche habe ich die Frage dann wieder aufgegriffen und komme jetzt aber nicht mehr weiter.

Kino erkennt meine Kamera nicht, wobei ich davon ausgehe dass das Problem viel grundlegender ist und mit der Karte oder den Treibern zusammenhängt.

Hier die Angaben die evtl. wichtig sind:

openSuSE V11.0
Kernel 2.6.25.16-0.1-pae
KDE V4.1
Kino V1.3.1

Ausgabe von "lspci -v" (Auszug):

Code: Alles auswählen

01:09.0 FireWire (IEEE 1394): VIA Technologies, Inc. IEEE 1394 Host Controller (rev 46) (prog-if 10 [OHCI])
        Subsystem: VIA Technologies, Inc. IEEE 1394 Host Controller
        Flags: bus master, medium devsel, latency 64, IRQ 18
        Memory at fe8df800 (32-bit, non-prefetchable) [size=2K]
        I/O ports at df00 [size=128]
        Capabilities: [50] Power Management version 2
        Kernel driver in use: ohci1394
        Kernel modules: ohci1394
Kann ich daher von ausgehen dass die Karte korrekt gestartet wird?

Ausgabe von "lsmod | grep 1394":

Code: Alles auswählen

video1394              34108  0
raw1394                42060  0
ohci1394               48432  1 video1394
ieee1394              107016  3 video1394,raw1394,ohci1394
Die Module raw1394 und video1394 habe ich in sysconfig eingetragen so dass die beim Start geladen werden. Die Module ohci1394 und ieee1394 waren irgendwie schon drin.

Nach dem Booten finden sich die folgenden Meldungen. Ausgabe von "dmesg | grep 1394":

Code: Alles auswählen

ohci1394: fw-host0: OHCI-1394 1.0 (PCI): IRQ=[18]  MMIO=[fe8df800-fe8dffff]  Max Packet=[2048]  IR/IT contexts=[4/8]
ohci1394: fw-host0: Unrecoverable error!
ohci1394: fw-host0: Async Req Rcv Context died: ctrl[0000880e] cmdptr[3796b001]
ohci1394: fw-host0: Async Rsp Rcv Context died: ctrl[0000880e] cmdptr[37d25001]
ohci1394: fw-host0: Set PHY Reg timeout [0xffffffff/0x00004000/100]
 .... diverse Wiederholungen ....
ohci1394: fw-host0: Set PHY Reg timeout [0xffffffff/0x00004000/100]
ieee1394: raw1394: /dev/raw1394 device initialized
video1394: Installed video1394 module
Hier scheint es also ein Problem zu geben das ich aber nicht ergründen kann.

Hier noch die Ausgabe von "tail -f /var/log/messages" beim Einschalten der Kamera:

Code: Alles auswählen

Sep 13 14:07:21 magrathea kernel: ohci1394: fw-host0: SelfID is inconsistent [0x805f4896/0x7f80b769]
Sep 13 14:07:21 magrathea kernel: ohci1394: fw-host0: SelfID is inconsistent [0x815f895c/0x7e8076a3]
Sep 13 14:07:33 magrathea kernel: ohci1394: fw-host0: AT dma reset ctx=0, aborting transmission
Sep 13 14:07:33 magrathea kernel: ohci1394: fw-host0: SelfID is inconsistent [0x804c8956/0x7f9376a9]
Sep 13 14:07:33 magrathea kernel: ieee1394: Current remote IRM is not 1394a-2000 compliant, resetting...
Sep 13 14:07:33 magrathea kernel: ohci1394: fw-host0: Unrecoverable error!
Sep 13 14:07:33 magrathea kernel: ohci1394: fw-host0: Async Req Tx Context died: ctrl[0000880e] cmdptr[37ce1042]
Sep 13 14:07:33 magrathea kernel: ohci1394: fw-host0: Async Req Rcv Context died: ctrl[0000880e] cmdptr[3796b001]
Sep 13 14:07:33 magrathea kernel: ohci1394: fw-host0: Async Rsp Rcv Context died: ctrl[0000880e] cmdptr[37d25001]
Ich bin mir sicher dass meine Kamera IEEE1394 korrekt unterstützt, da sie an einem anderen PC (Notebook mit integrierter Firewire-Schnittstelle) und DVD-Player 100% funktioniert.

Weiss hier jemand was ich tun kann bzw. welche weiteren Informationen evtl. nötig sind um das Problem einzukreisen?

Danke schon mal,
Jörg.
Bild
Benutzeravatar
longman
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 866
Registriert: 22. Apr 2004, 19:01
Wohnort: zuhause

Re: Kino - Videokamera über IEEE1394

Beitrag von longman »

Hast Du mal geschaut, ob Du mit der Karte und einer anderen Komponente einen I/O bzw. IRQ Konflikt hast ?
Du könntest die Karte in einen anderen Slot einbauen. (Bei manchen Boards gibt es Kombinationen die mit AGP zum Konflikt führen)

Schau mal nach, ob der IRQ 18 mehrfach belegt ist (z.B. mit hwinfo |grep IRQ)
Du kannst auch mit pci=routeirq am Bootprompt versuchen
Eventuell hilft auch (testweise) booten mit noacpi
Tschüss bis neulich,
Gruss Burkhard aka longman
- This System is MS free and works fine -


Linupedia - Wiki des Linux Club | NICHT LESEN! AUF GAR KEINEN FALL! NIEMALS NICHT!
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kino - Videokamera über IEEE1394

Beitrag von whois »

Hi

Ich finde auch das hört sich stark nach einem IRQ Konflikt an.

cu
Benutzeravatar
FordPrefect
Member
Member
Beiträge: 247
Registriert: 24. Feb 2007, 14:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Kino - Videokamera über IEEE1394

Beitrag von FordPrefect »

longman hat geschrieben:Schau mal nach, ob der IRQ 18 mehrfach belegt ist (z.B. mit hwinfo |grep IRQ)
Also die Ausgabe von "hwinfo | grep IRQ" sieht so aus:

Code: Alles auswählen

  <7>ACPI: IRQ0 used by override.        
  <7>ACPI: IRQ2 used by override.        
  <7>ACPI: IRQ9 used by override.        
  <4>ENABLING IO-APIC IRQs               
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNKA] (IRQs 3 4 5 6 7 9 10 *11 12 15)
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNKB] (IRQs 3 4 *5 6 7 9 10 11 12 15)
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNKC] (IRQs 3 4 5 6 7 *9 10 11 12 15)
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNKD] (IRQs 3 4 5 6 7 9 *10 11 12 15)
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNKE] (IRQs 3 4 5 6 7 9 10 11 12 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNKF] (IRQs 3 4 5 6 7 9 10 11 12 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNKG] (IRQs 3 4 5 6 7 9 10 11 12 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNKH] (IRQs 3 4 5 6 *7 9 10 11 12 15)             
  <6>PCI: Using ACPI for IRQ routing                                             
  <6>hpet0: at MMIO 0xfed00000, IRQs 2, 8, 0                                     
  <6>Serial: 8250/16550 driver $Revision: 1.90 $ 4 ports, IRQ sharing enabled
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1f.1[A] -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1f.2[A] -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1d.0[A] -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 16
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1d.7[D] -> GSI 23 (level, low) -> IRQ 23
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1d.1[B] -> GSI 19 (level, low) -> IRQ 19
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1d.2[C] -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1d.3[A] -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 16
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1f.3[B] -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 17
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:01:0c.0[A] -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:01:09.0[A] -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
  <6>ohci1394: fw-host0: OHCI-1394 1.0 (PCI): IRQ=[18]  MMIO=[fe8df800-fe8dffff]  Max Packet=[2048]  IR/IT contexts=[4/8]
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:1f.5[B] -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 17
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:01:07.0[A] -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 16
  IRQ: 6 (7 events)
  IRQ: 0 (132 events)
  IRQ: 18 (325007 events)
  IRQ: 18 (325007 events)
  IRQ: 11 (no events)
  IRQ: 16 (38 events)
  IRQ: 17 (51861 events)
  IRQ: 17 (51861 events)
  IRQ: 18 (325007 events)
  IRQ: 18 (325007 events)
  IRQ: 23 (no events)
  IRQ: 16 (38 events)
  IRQ: 18 (325007 events)
  IRQ: 19 (no events)
  IRQ: 16 (38 events)
  IRQ: 16 (38 events)
  IRQ: 4 (7 events)
Was wollen mir diese Worte sagen? Ich versuch dann gleich mal deinen Tipp mit dem Boot-Parameter und poste das Ergebnis ...
Bild
Antworten