Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

gelöst-X-Server Crash Anschließend furchtbare XGL-Performace

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Talantyyr
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 11. Sep 2008, 09:07

gelöst-X-Server Crash Anschließend furchtbare XGL-Performace

Beitrag von Talantyyr »

Hallo Leute!

Nachdem ich jetzt schon länger hier im Forum lese, hab ich mich jetzt letztendlich dazu durchgerungen, einen Account anzulegen :)

Seit kurzem habe ich nun auf meinem Laptop openSuse 11 mit KDE 4.1.1 (und natürlich allen Updates) installiert. Hauptsächlich zum rumspielen, weil mich die neuen Features interessieren. Nachdem ich bereits einige Bugs entdeckt habe, z.b. im Zusammenhang mit compiz und Plasma, ist mir etwas seeehr seltsames passiert.

SSH Sitzung zu einem Solaris Rechner aufgemacht, mit X-Weiterleitung. Dort habe ich dann einige Programme gestartet, was auch problemlos funktioniert hatte. Als ich dann den Nautilus Dateimanager starten wollte, wurde der Bildschirm schwarz, und der X-Server ist gecrashed.
Danach war der komplette X-Server irrsinnig langsam und hatte, zb. beim Bewegen eines Fensters (auch mit KWin / xgl-settings on) 99% CPU Auslastung... rund 14% im Idle.

Habe danach mit xgl-switch --disable den xgl support deaktiviert, und nach neustart des X-Servers hat auch die Performance wieder gepasst. (Abgesehen davon, dass alle Fonts um 2px kleiner waren, und mein Konqueror des öfteren mal abstürzt, was vorher alles nicht war).
Danach neugestartet, versucht den xgl-mode wieder zu aktivieren, selbiges Verhalten.

~/.xsession-errors stand nichts informatives...

Meine nächste Vermutung war, dass der NVidia Treiber nicht mehr funktioniert... aber laut lsmod ist der scheinbar auch noch geladen und einsatzbereit.

Ich wäre für Ideen / Ratschläge dankbar.
Falls es aber dennoch nichts werden sollte, werd ich den Rechner einfach am WE neu aufsetzen.

Edit: Falls sich jetz jemand fragen sollte, warum Compiz, und nicht die compositing features vom neuen KWin, das liegt daran, dass ich KWin noch net mit den Effekten zum Laufen gebracht habe. Auch das hatte ich mir eigtl. fürs WE vorgenommen :roll:

Danke schonmal ;)
Zuletzt geändert von Talantyyr am 11. Sep 2008, 14:55, insgesamt 1-mal geändert.
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7587
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: X-Server Crash. Anschließend furchtbare XGL-Performace

Beitrag von spoensche »

Was steht im Logfile /var/log/Xorg.0.log?
Du musst den Rechner nicht neu aufsetzten, sondern nur KDE 4.1.1 deinstallieren und weine frühere Version von KDE installieren. Wir sind hier ja nicht bei Windows.
Talantyyr
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 11. Sep 2008, 09:07

Re: X-Server Crash. Anschließend furchtbare XGL-Performace

Beitrag von Talantyyr »

Nö, im /var/log/Xorg.0.log steht leider nur, dasser die fonts net laden kann, was auch erklärt, warum plötzlich alle Schriften anders aussehen...
Scheinbar lädt er auch den Grafiktreiber korrekt...

Werde das LogFile später online stellen.
Talantyyr
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 11. Sep 2008, 09:07

Re: X-Server Crash. Anschließend furchtbare XGL-Performace

Beitrag von Talantyyr »

Problem gelöst... Danke :)

scheinbar lags doch am Treiber, obwohl es schien er würde funktionieren.. Hab jetzt einfach den NVidia treiber neu installiert und jetzt funktioniert wieder alles.

Gibts es da eine bessere Möglichkeit, um zu überprüfen, ob der Treiber noch funktioniert?
Antworten