Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Soundausgabe unter open Suse 11

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Liselotte Meyer
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 8. Mai 2008, 18:38
Kontaktdaten:

Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von Liselotte Meyer »

Hi,

ich habe vor ein paar Tagen meinen Rechner neu formatiert um WinVista 64-bit und openSuse 11 (KDE 4.1) zu installieren.
openSuse 11 hatte ich vorher in Verbindung mit XP drauf.
Seitdem ich das gemacht habe läuft unter openSuse11 mein Sound nicht mehr bzw. nicht richtig. Habe hier auch schon die SuFu benutzt und googelt. Dabei bin ich auf ein paar Ansätzungswege für openSuse 10.3 und 11 gestoßen die leider nicht funktioniert haben.

Also mein Soundproblem äußert sich so, jedesmal wenn ich eine Sounddatei (mp3, wma usw.) abspielen möchte hört man den gesang die Instrumente kaum, in vordergrund ist nur Rauschen zu hören, welches metronomartig lauter und leiser wird! Also ich kann eigentlich überhaupt nichts vom Lied hören.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Da ich viel mit Sounddaten arbeite!

lg
Liese
gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von gropiuskalle »

Führe mal

Code: Alles auswählen

alsaconf
...aus und berichte, ob es danach besser wird. Anschließend den Mixer neu einstellen.
Liselotte Meyer
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 8. Mai 2008, 18:38
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von Liselotte Meyer »

habe ich gemacht, leider besteht das Problem immer noch ! nur jetzt zeigt er mir noch eine andere Soundkarte an, eine "legacy - Probe legacy ISA (non-PnP) chips"
wenn er diese konfigurieren soll, sagt er das kein Treiber gefunden wurde.

Aber habe jetzt das Gefühl also ob die Musik ein spring hat, also wie wenn mensch eine zerkratzte cd in die Anlage schmeißt und das springt die ganze Zeit, aber das metronartige Rauschen ist immer noch da!
Liselotte Meyer
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 8. Mai 2008, 18:38
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von Liselotte Meyer »

hat den niemand eine Lösung ??? Bitte echt dringend um hilfe, kann zur zeit musik nur über Windows abspielen und das ist total bescheuert !
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7587
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von spoensche »

Was für eine Soundkarte hast du?

Poste mal die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

hwinfo --sound
.
Liselotte Meyer
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 8. Mai 2008, 18:38
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von Liselotte Meyer »

Also die Ausgabe lautet :

Code: Alles auswählen

26: PCI 07.0: 0403 Audio device
  [Created at pci.310]
  UDI: /org/freedesktop/Hal/devices/pci_10de_774
  Unique ID: M71A.IBGOrOFSaa6
  SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:07.0
  SysFS BusID: 0000:00:07.0
  Hardware Class: sound
  Model: "nVidia Audio device"
  Vendor: pci 0x10de "nVidia Corporation"
  Device: pci 0x0774
  SubVendor: pci 0x1043 "ASUSTeK Computer Inc."
  SubDevice: pci 0x82c0
  Revision: 0xa1
  Driver: "HDA Intel"
  Driver Modules: "snd_hda_intel"
  Memory Range: 0xfe020000-0xfe023fff (rw,non-prefetchable)
  IRQ: 21 (5510 events)
  Module Alias: "pci:v000010DEd00000774sv00001043sd000082C0bc04sc03i00"
  Driver Info #0:
    Driver Status: snd_hda_intel is active
    Driver Activation Cmd: "modprobe snd_hda_intel"
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
In der Motherboard beschreibung steht ADI AD1988B BH 8-channel High Definition audio Codec

lg
Liese

P.S danke das du mir helfen möchtest !
dietger
Hacker
Hacker
Beiträge: 626
Registriert: 17. Okt 2005, 10:27

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von dietger »

Hast Du die Soundkarte mit YAST eingerichtet ? Wurde die Karte von YAST automatisch erkannt?
Ist es eine 5.1 oder 7.1 Karte? Wenn ja, sind die Kabel richtig angeschlossen ?

Dietger
Liselotte Meyer
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 8. Mai 2008, 18:38
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von Liselotte Meyer »

Hi,

also das ist ein On board Soundchip der 5.1 beherschen soll. Wurde automatisch bei der Linux installation erkennt, also von yast automatisch eingerichtet! Also das Kabel zu den Lautsprechern funktioniert unter Windows ja. Deswegen, denke ich das das Kabel richtig gesteckt ist, es ist ja bei einem on board chip das einzige was man eventuell falsch stecken kann oder ?

lg
Liese
dietger
Hacker
Hacker
Beiträge: 626
Registriert: 17. Okt 2005, 10:27

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von dietger »

Ja, wenn es unter Win funktioniert sollten die Kabel richtig angeschlossen sein.

Ich würde in dieser Situation versuchen die Karte manuell zu installieren und ggfl. andere Treiber versuchsweise installieren. Es existieren für die Kombination Intel/NVidia/Asus ja noch andere Treiber in Yast.
Was sagt eigentlich "lspci" ?


Dietger
Liselotte Meyer
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 8. Mai 2008, 18:38
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von Liselotte Meyer »

lspci gibt aus :

Code: Alles auswählen

00:00.0 RAM memory: nVidia Corporation Device 0754 (rev a2)
00:01.0 ISA bridge: nVidia Corporation Device 075d (rev a2)
00:01.1 SMBus: nVidia Corporation Device 0752 (rev a1)
00:01.2 RAM memory: nVidia Corporation Device 0751 (rev a1)
00:01.3 Co-processor: nVidia Corporation Device 0753 (rev a2)
00:01.4 RAM memory: nVidia Corporation Device 0568 (rev a1)
00:02.0 USB Controller: nVidia Corporation Device 077b (rev a1)
00:02.1 USB Controller: nVidia Corporation Device 077c (rev a1)
00:04.0 USB Controller: nVidia Corporation Device 077d (rev a1)
00:04.1 USB Controller: nVidia Corporation Device 077e (rev a1)
00:06.0 IDE interface: nVidia Corporation Device 0759 (rev a1)
00:07.0 Audio device: nVidia Corporation Device 0774 (rev a1)
00:08.0 PCI bridge: nVidia Corporation Device 075a (rev a1)
00:09.0 IDE interface: nVidia Corporation Device 0ad0 (rev a2)
00:0a.0 Ethernet controller: nVidia Corporation Device 0760 (rev a2)
00:10.0 PCI bridge: nVidia Corporation Device 0778 (rev a1)
00:13.0 PCI bridge: nVidia Corporation Device 077a (rev a1)
00:14.0 PCI bridge: nVidia Corporation Device 077a (rev a1)
00:18.0 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 10h [Opteron, Athlon64, Sempron] HyperTransport Configuration
00:18.1 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 10h [Opteron, Athlon64, Sempron] Address Map
00:18.2 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 10h [Opteron, Athlon64, Sempron] DRAM Controller
00:18.3 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 10h [Opteron, Athlon64, Sempron] Miscellaneous Control
00:18.4 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 10h [Opteron, Athlon64, Sempron] Link Control
01:0a.0 FireWire (IEEE 1394): Agere Systems FW323 (rev 70)
02:00.0 PCI bridge: nVidia Corporation Device 05b1 (rev a2)
03:00.0 PCI bridge: nVidia Corporation Device 05b1 (rev a2)
03:02.0 PCI bridge: nVidia Corporation Device 05b1 (rev a2)
04:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation Device 0612 (rev a2)
07:00.0 IDE interface: Marvell Technology Group Ltd. 88SE6121 SATA II Controller (rev b2)
Unter Yast finde ich irgendwie keinen richtigen Treiber, habe es mit Intel ICH 8 und ICH 9 probiert dabei kommt diese Fehlermeldung

Code: Alles auswählen

Fehler während der Installation von
ICH8 oder 9 (HDA)

Das Kernelmodul snd-hda-intel für die Soundunterstützung konnte nicht geladen werden. Ein möglicher Grund dafür können falsche Modulparameter sein, sowie ungültige IO- oder IRQ-Parameter.
Jemand vllt. eine Idee welchen Treiber vllt. funktioniert ?

lg
liese
K4m1K4tz3
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 987
Registriert: 19. Jan 2005, 13:54
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von K4m1K4tz3 »

Karten in Yast löschen -> Yast beenden -> Yast starten -> Im Idealfall wird eine Karte aufgelistet, welche sich mit "Bearbeiten" bearbeiten lässt. xD

Hat bei mir jedenfalls mal funktioniert. Dabei ist es aber wichtig Yast neu zu starten.
Mein System: SUSE 11.4, x86_64, KDE 4.6

Mein Jabber: masterunderlined@jabber.ccc.de
Liselotte Meyer
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 8. Mai 2008, 18:38
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von Liselotte Meyer »

K4m1K4tz3 hat geschrieben:Karten in Yast löschen -> Yast beenden -> Yast starten -> Im Idealfall wird eine Karte aufgelistet, welche sich mit "Bearbeiten" bearbeiten lässt. xD

Hat bei mir jedenfalls mal funktioniert. Dabei ist es aber wichtig Yast neu zu starten.
hat leider nicht funktioniert ! Aber danke für den Tip!

lg
Liese
Benutzeravatar
FordPrefect
Member
Member
Beiträge: 247
Registriert: 24. Feb 2007, 14:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von FordPrefect »

Nur mal so ne Idee ... kann aber auch sein dass es mit dem Problem gar nix zu tun hat: könnte da ein Hardware-Konflikt vorliegen, z.B. mehrfach belegter Interrupt? Mit so einem Problem hatte ich nämlich kürzlich unter 11.0 zu kämpfen. Das äusserte sich bei mir so, dass nur der Anfang eines Liedes abgespielt wurde und nach einigen Sekunden ist das Ding verstummt.

Vielleicht mal

Code: Alles auswählen

hwinfo | grep IRQ
ausführen und prüfen. Oder mal die PCI Steckkarten (falls vorhanden) auf andere Steckplätze stecken.
Liselotte Meyer
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 8. Mai 2008, 18:38
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von Liselotte Meyer »

so ich habe jetzt hwinfo | grep IRQ eingegeben und folgendes erhalten :

Code: Alles auswählen

54d0: 09 49 52 51 57 45 4e 46 47 70 0a 01 4c 44 4e 5f  .IRQWENFGp..LDN_
  5500: 49 4f 52 48 70 01 60 79 60 49 4e 54 52 49 52 51  IORHp.`y`INTRIRQ
  5570: 0a 02 49 4f 41 44 8b 68 0a 09 49 52 51 57 45 4e  ..IOAD.h..IRQWEN
  55a0: 48 82 49 52 51 57 60 74 60 0a 01 49 4e 54 52 45  H.IRQW`t`..INTRE
  56c0: 42 55 46 32 0a 09 49 52 51 57 45 4e 46 47 70 0a  BUF2..IRQWENFGp.
  5700: 54 52 49 52 51 57 45 58 46 47 a4 42 55 46 32 08  TRIRQWEXFG.BUF2.
  5790: 48 49 49 4f 41 48 82 49 52 51 57 60 74 60 0a 01  HIIOAH.IRQW`t`..
  5e40: 00 01 00 5b 80 50 49 52 51 02 0a 60 0a 40 10 4f  ...[.PIRQ..`.@.O
  5e60: 49 30 49 4d 41 50 50 49 52 51 00 49 54 49 44 08  I0IMAPPIRQ.ITID.
  7360: 49 52 51 56 a1 07 70 00 49 52 51 56 a4 42 55 46  IRQV..p.IRQV.BUF
  7370: 42 14 18 53 52 53 5f 01 8b 68 0a 01 49 52 51 30  B..SRS_..h..IRQ0
  7380: 82 49 52 51 30 60 76 60 a4 60 14 44 08 43 52 53  .IRQ0`v`.`.D.CRS
  <7>ACPI: IRQ0 used by override.                                        
  <7>ACPI: IRQ2 used by override.                                        
  <7>ACPI: IRQ9 used by override.                                        
  <7>ACPI: IRQ14 used by override.                                       
  <7>spurious 8259A interrupt: IRQ7.                                     
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNK1] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNK2] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNK3] (IRQs 5 7 9 10 *11 14 15)             
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LNK4] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE0A] (IRQs 5 *7 9 10 11 14 15)             
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE0B] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE0C] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE0D] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE1A] (IRQs 5 7 9 *10 11 14 15)             
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE1B] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE1C] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE1D] (IRQs *5 7 9 10 11 14 15)             
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE2A] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE2B] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE2C] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE2D] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE3A] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE3B] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE3C] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE3D] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE4A] (IRQs 5 7 9 10 *11 14 15)                                                                                                                      
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE4B] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE4C] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE4D] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE5A] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE5B] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE5C] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE5D] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE6A] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE6B] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE6C] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE6D] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE7A] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE7B] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE7C] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LE7D] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LP2P] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LIGP] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LUBA] (IRQs 5 7 9 10 *11 14 15)                                                                                                                      
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LUB2] (IRQs 5 *7 9 10 11 14 15)                                                                                                                      
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LU1B] (IRQs *5 7 9 10 11 14 15)                                                                                                                      
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LU2B] (IRQs 5 7 9 *10 11 14 15)                                                                                                                      
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LMAC] (IRQs 5 7 9 10 11 14 *15)                                                                                                                      
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LAZA] (IRQs 5 7 9 10 *11 14 15)                                                                                                                      
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LPMU] (IRQs 5 *7 9 10 11 14 15)                                                                                                                      
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LSMB] (IRQs 5 7 9 *10 11 14 15)                                                                                                                      
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LIDE] (IRQs 5 7 9 10 11 14 15) *0, disabled.                                                                                                         
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [LSID] (IRQs 5 7 9 *10 11 14 15)                                                                                                                      
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [APC1] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [APC2] (IRQs 17) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [APC3] (IRQs 18) *0                                                                                                                                   
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [APC4] (IRQs 19) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE0A] (IRQs 16) *0                                                                                                                                   
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE0B] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE0C] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE0D] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE1A] (IRQs 16) *0                                                                                                                                   
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE1B] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE1C] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE1D] (IRQs 16) *0                                                                                                                                   
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE2A] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE2B] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE2C] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE2D] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE3A] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE3B] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE3C] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE3D] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE4A] (IRQs 16) *0                                                                                                                                   
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE4B] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE4C] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE4D] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE5A] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE5B] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE5C] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE5D] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE6A] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE6B] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE6C] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE6D] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE7A] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE7B] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE7C] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AE7D] (IRQs 16) *0, disabled.                                                                                                                        
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AIGP] (IRQs 20 21 22 23) *0, disabled.                                                                                                               
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AUBA] (IRQs 20 21 22 23) *0                                                                                                                          
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AUB2] (IRQs 20 21 22 23) *0                                                                                                                          
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AU1B] (IRQs 20 21 22 23) *0                                                                                                                          
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AU2B] (IRQs 20 21 22 23) *0                                                                                                                          
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [APCH] (IRQs 20 21 22 23) *0                                                                                                                          
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [APMU] (IRQs 20 21 22 23) *0
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [AAZA] (IRQs 20 21 22 23) *0
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [APCS] (IRQs 20 21 22 23) *0
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [APCM] (IRQs 20 21 22 23) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [APCZ] (IRQs 20 21 22 23) *0, disabled.
  <6>ACPI: PCI Interrupt Link [APSI] (IRQs 20 21 22 23) *0
  <6>PCI: Using ACPI for IRQ routing
  <6>hpet0: at MMIO 0xfeff0000, IRQs 2, 8, 31
  <4>ACPI: PCI Interrupt Link [AE0A] enabled at IRQ 16
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:10.0[A] -> Link [AE0A] -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 16
  <4>ACPI: PCI Interrupt Link [AE3A] enabled at IRQ 16
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:13.0[A] -> Link [AE3A] -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 16
  <4>ACPI: PCI Interrupt Link [AE4A] enabled at IRQ 16
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:14.0[A] -> Link [AE4A] -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 16
  <6>Serial: 8250/16550 driver $Revision: 1.90 $ 4 ports, IRQ sharing disabled
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:07:00.0[A] -> Link [AE4A] -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 16
  <4>ACPI: PCI Interrupt Link [APSI] enabled at IRQ 23
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:09.0[A] -> Link [APSI] -> GSI 23 (level, low) -> IRQ 23
  <4>ACPI: PCI Interrupt Link [AUBA] enabled at IRQ 22
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:02.0[A] -> Link [AUBA] -> GSI 22 (level, low) -> IRQ 22
  <4>ACPI: PCI Interrupt Link [AU1B] enabled at IRQ 21
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:04.0[A] -> Link [AU1B] -> GSI 21 (level, low) -> IRQ 21
  <4>ACPI: PCI Interrupt Link [AUB2] enabled at IRQ 20
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:02.1[B] -> Link [AUB2] -> GSI 20 (level, low) -> IRQ 20
  <4>ACPI: PCI Interrupt Link [AU2B] enabled at IRQ 23
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:04.1[B] -> Link [AU2B] -> GSI 23 (level, low) -> IRQ 23
  <4>ACPI: PCI Interrupt Link [APC3] enabled at IRQ 18
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:01:0a.0[A] -> Link [APC3] -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 18
  <6>ohci1394: fw-host0: OHCI-1394 1.0 (PCI): IRQ=[18]  MMIO=[fdeff000-fdeff7ff]  Max Packet=[2048]  IR/IT contexts=[8/8]
  <4>ACPI: PCI Interrupt Link [APCH] enabled at IRQ 22
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:0a.0[A] -> Link [APCH] -> GSI 22 (level, low) -> IRQ 22
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:04:00.0[A] -> Link [AE0A] -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 16
  <4>ACPI: PCI Interrupt Link [AAZA] enabled at IRQ 21
  <6>ACPI: PCI Interrupt 0000:00:07.0[A] -> Link [AAZA] -> GSI 21 (level, low) -> IRQ 21
  IRQ: 6 (18 events)
  IRQ: 0 (72 events)
  IRQ: 16 (80914 events)
  IRQ: 16 (80914 events)
  IRQ: 18 (2 events)
  IRQ: 4349 (no events)
  IRQ: 4350 (no events)
  IRQ: 4351 (no events)
  IRQ: 4347 (423684 events)
  IRQ: 4348 (3973 events)
  IRQ: 21 (22008 events)
  IRQ: 23 (2 events)
  IRQ: 21 (22008 events)
  IRQ: 20 (381 events)
  IRQ: 22 (1966 events)
  IRQ: 7 (no events)
  IRQ: 10 (no events)
  IRQ: 4 (6 events)
Die einzige Karte die auf einen PCI-Steckplatz die drinne ist, ist meine Graka! Also denke ich nicht das es an einer anderen Steckkarte liegen kann.

lg
liese
Benutzeravatar
FordPrefect
Member
Member
Beiträge: 247
Registriert: 24. Feb 2007, 14:56
Wohnort: Stuttgart

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von FordPrefect »

Ok, war na nur mal so ne Idee ;-)
Bild
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4023
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von misiu »

Hast du schon probiert im Mixer, alles abzuschalten , was nicht nötig ist? Vor allem die
Mikrofon-Ein/Ausgänge, bzw. Line In/Out usw. Oft gibt es auch Funktionen, die den Sound auf
einen anderen Kanal übergeben, bzw. ändert sich die Ausgabe-Buchse. Da du etwas hörst
könnte es eins dieser Dinge sein.

Sonst würde ich auch mit einem anderem Windowmanager, statt KDE 4 versuchen, vielleicht
liegt es an diesem.

MfG
misiu
Liselotte Meyer
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 8. Mai 2008, 18:38
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von Liselotte Meyer »

misiu hat geschrieben:Hast du schon probiert im Mixer, alles abzuschalten , was nicht nötig ist? Vor allem die
Mikrofon-Ein/Ausgänge, bzw. Line In/Out usw. Oft gibt es auch Funktionen, die den Sound auf
einen anderen Kanal übergeben, bzw. ändert sich die Ausgabe-Buchse. Da du etwas hörst
könnte es eins dieser Dinge sein.

Sonst würde ich auch mit einem anderem Windowmanager, statt KDE 4 versuchen, vielleicht
liegt es an diesem.

MfG
misiu
Hi,

ja habe ich auch schon alles ausprobiert hilft leider alles nichts !!! Ich versteh das nicht, der Sound muss doch irgendwie zum laufen bewegt werden können !

lg
Liese
Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 4023
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von misiu »

Ok, dann mach jetzt folgendes:
Lösche die Karte nochmals im Yast, boote neu und richte erneut ein.

Danach schau , was in der :

Code: Alles auswählen

/etc/modprobe.d/sound
steht.

Zusätzlich schicke noch uns folgende Ausgaben (Textkonsole, als root):

Code: Alles auswählen

 head -n 1 /proc/asound/card0/codec*
und Info über Alsa-Pakete:

Code: Alles auswählen

rpm -qa|grep alsa
Evtl. noch Meldungen von dmesg:

Code: Alles auswählen

dmesg | grep sound
Dann schauen wir, ob sich noch was machen lässt.

MfG
misiu
Liselotte Meyer
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 8. Mai 2008, 18:38
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von Liselotte Meyer »

so habe jetzt die Karte gelöscht, neu gestartet und noch mal eingerichtet.

In /etc/modprobe.d/sound steht :

Code: Alles auswählen


options snd slots=snd-hda-intel
# M71A.IBGOrOFSaa6:nVidia Corporation
alias snd-card-0 snd-hda-intel
die Ausgabe von head... ist:

Code: Alles auswählen

Codec: Analog Devices AD1988B
die Rpm abfrage ergibt:

Code: Alles auswählen

alsa-oss-1.0.15-48.1
alsa-tools-gui-1.0.16-47.1
alsa-plugins-32bit-1.0.16-57.1
alsa-plugins-1.0.16-57.1
alsa-devel-1.0.16-39.1
kalsatools-1.5.0-544.1
alsa-oss-32bit-1.0.15-48.1
alsa-firmware-1.0.16-24.1
alsa-tools-devel-1.0.16-47.1
alsa-utils-1.0.16-35.1
alsa-docs-1.0.16-39.1
alsa-tools-1.0.16-47.1
alsamixergui-0.9.0rc1-705.1
alsa-1.0.16-39.1

und dmesg gibt aus :

Code: Alles auswählen

ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3021: autoconfig: line_outs=4 (0x12/0x16/0x24/0x25/0x0)
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3025:    speaker_outs=0 (0x0/0x0/0x0/0x0/0x0)
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3029:    hp_outs=1 (0x11/0x0/0x0/0x0/0x0)
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3030:    mono: mono_out=0x0
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3038:    inputs: mic=0x17, fmic=0x14, line=0x15,fline=0x0, cd=0x18, aux=0x0
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3021: autoconfig: line_outs=4 (0x12/0x16/0x24/0x25/0x0)
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3025:    speaker_outs=0 (0x0/0x0/0x0/0x0/0x0)
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3029:    hp_outs=1 (0x11/0x0/0x0/0x0/0x0)
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3030:    mono: mono_out=0x0
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3038:    inputs: mic=0x17, fmic=0x14, line=0x15,fline=0x0, cd=0x18, aux=0x0
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3021: autoconfig: line_outs=4 (0x12/0x16/0x24/0x25/0x0)
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3025:    speaker_outs=0 (0x0/0x0/0x0/0x0/0x0)
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3029:    hp_outs=1 (0x11/0x0/0x0/0x0/0x0)
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3030:    mono: mono_out=0x0
ALSA sound/pci/hda/hda_codec.c:3038:    inputs: mic=0x17, fmic=0x14, line=0x15,fline=0x0, cd=0x18, aux=0x0

Danke für die Hilfe !!!!

lg
Liese

P.S Sry, das es so lange gedauert hat, war die tage nicht zu hause !
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Soundausgabe unter open Suse 11

Beitrag von whois »

Hi

Code: Alles auswählen

Also mein Soundproblem äußert sich so, jedesmal wenn ich eine Sounddatei (mp3, wma usw.) abspielen möchte hört man den gesang die Instrumente kaum, in vordergrund ist nur Rauschen zu hören, welches metronomartig lauter und leiser wird! Also ich kann eigentlich überhaupt nichts vom Lied hören.
Sorry aber das hört sich nicht nach einem Hardware Problem an.
Das tritt bei allen Musik Files auf ob mp3,ogg oder ähnliches also auch bei Flash Videos von youtube?

Dast du dir den alsamixer bzw. Kmix mal angesehen und welche switches da geschaltet sind?

Guck auch mal im Kontrollzentrum unter Sound und Multimedia nach wie die Hardware da eingerichtet ist.
-Vollduplex
-Soundsystem aktiviert

cu
Antworten