Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

AM2+ Mainboard .... AMD 770 oder 790X oder Geforce 8300?

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
alexdk
Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: 30. Mär 2008, 19:23

AM2+ Mainboard .... AMD 770 oder 790X oder Geforce 8300?

Beitrag von alexdk »

Hallo,

ich wollte mal nachfragen, ob ihr Erfahrungen mit AM2+ Mainboards und openSuse habt.
Für mich interessant wären diese Boards.

ASRock A770 CrossFire (AMD 770 Chipsatz)

GigaByte GA-MA790X-DS4 (AMD 790X Chipsatz).

Asus M3N-H/HDMI (Geforce 8300 Chipsatz) - laut einer Alternatebewertung Linuxkompatibel, laut einer anderen funktioniert USB nur sehr eingeschränkt,
die Soundkarte soll auch nicht so gut funktionieren ...


Wie sieht es mit der Linuxkompatibilität dieser Boards aus?

Danke
Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: AM2+ Mainboard .... AMD 770 oder 790X oder Geforce 8300?

Beitrag von prinzunix »

Der Audiocodec Realtek ALC 1200 wird schlecht (knistert wie alte Schallplate, ist unter Win OK) bis gar nicht unterstützt. Der Chip ist speziell für ASUS gebaut und von daher ist aus Richtung Realtek keine Unterstützung zu bekommen. Die Alsa-Leute haben gerade mal wahrgenommen, dass es den Chip gibt.

Edit: Für den neuesten von Gigabyte verbauten Realtek-Codec gilt das Gleiche analog (Typ 889 oder 890 müsste das sein).

Meine Erfahrungen mit ATI-Grafik lassen mich immer wieder zu NVidia greifen , weil ich da bis jetzt nie Probleme mit DVB-Wiedergabe hatte im Gegensatz zu ATI.
  • Wer kein 3D braucht, der kann mit ATI arbeiten.
    Wer 3D braucht, aber kein Video (DVB) macht, der kann mit ATI arbeiten.
    Wer 3D und Video (DVB) nutzen will, der sollte vorerst doch lieber zu NVidia greifen (geringere CPU-Last und unproblematischere Installation).
Radeon und RadeonHD können schon 3D in den aktuellen Versionen (Knoppix 5.3.1 zum Testen), aber diese werden bestimmt noch ein bis zwei Releases brauchen bis die in eine OpenSUSE integriert sind und der fglrx von AMD/ATI muss meist mit zusätzlichen Parametern im Try and Error in der xorg.conf getuned werden.
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!
Antworten