Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[erledigt] DVD-Direktdruck mit ooo-draw

Alles rund um Büroanwendungen, Bildungsprogramme und Spiele unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Escho
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 881
Registriert: 20. Jun 2006, 21:04
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

[erledigt] DVD-Direktdruck mit ooo-draw

Beitrag von Escho »

Servus

Ich komme da bei einer Sache einfach nicht weiter, vielleicht habt ihr einen Tip.

Ich habe mit OpenOffice_org-draw (Version 2.4.1) eine Zeichnung erstellt, in die ich ein Textfeld eingefügt habe. Solange ich mich auf das Arbeiten mit der Maus beschränke, ist alles in Ordnung. Nimm ich aber die Tastatur, kann folgendes passieren:

Um das Textfeld auszuwählen drücke ich die TAB-Taste. Ein Druck auf Enter und ich kann meinen Text eingeben. Nun hat so eine Tastatur aber die unangenehme Eigenschaft, daß über der Enter- die Backspace-Taste liegt. Drücke ich also, nachdem ich das Textfeld ausgewählt habe, versehentlich die Backspace-Taste, wird das Feld gelöscht.

Wie kann ich dieses Löschen verhindern? Sperre ich die Zeichnungsebene, so kann ich das Feld zwar nicht mehr löschen, aber auch keinen Text eingeben. Und das Schützen von Position und Größe im entsprechenden Menuepunkt bringt da auch keine Hilfe, löschen kann ichs trotzdem.

Edgar
Zuletzt geändert von Escho am 1. Sep 2008, 21:25, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Escho
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 881
Registriert: 20. Jun 2006, 21:04
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: ooo-draw: Textfeld vor Löschen schützen

Beitrag von Escho »

Nach der überwältigenden :D Zahl der Antworten zu schließen, scheint es für mein Problem keine Lösung zu geben. Ich habe auch nichts gefunden.

Ich habe mich nun damit beholfen, daß ich anstatt eines Textfeldes eine einfache geometrische Figur, zum Beispiel ein Rechteck nehme. In diese Figur kann ich genauso Text eingeben. Und sie ist mit der Maus um einiges leichter zu handeln als ein Textfeld. Und wenn ich die Maus nehmen kann, brauche ich keine Tastatur zum Markieren und komme gar nicht erst in die Versuchung, etwas versehentlich zu löschen.

Also, erledigt für mich, das Thema.

Der Grund für die Anfrage war übrigens ein Wiki-Artikel, den ich gerade am bauen bin: http://wiki.linux-club.de/opensuse/DVD_Direktdruck
Mir ist es beim Austesten nämlich andauernd passiert, daß ich die Textfelder versehentlich gelöscht habe.

Edgar
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: [erledigt] ooo-draw: Textfeld vor Löschen schützen

Beitrag von Rainer Juhser »

Hi!

*räusper*

Nachdem du dir jetzt so viel Arbeit mit der Druck-Schablone (und mit der Anleitung zur Erstellung) gemacht hast, haben die Säckel von Turboprint in der Version 2 ein spezielles Papierformat für den CD/DVD-Druck eingebaut - samt Anleitung, wie es in OpenOffice Draw zu benutzen ist. (Kapitel 15.3 im TP2-Handbuch)

Bild Hätten die wirklich schon früher machen können, ich hab' nämlich mit der alten Version auch ganz schön 'rumgekaspert, bis ich die Einstellungen hingefriemelt hatte. :zensur:

Aber was soll's - vielleicht könntest du den Hinweis darauf noch in dem Wiki-Artikel einbauen. :D
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Häufig gestellte Fragen == Hilfe zu Antworten aus dem Forum == WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
Benutzeravatar
Escho
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 881
Registriert: 20. Jun 2006, 21:04
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: [erledigt] ooo-draw: Textfeld vor Löschen schützen

Beitrag von Escho »

Solche Schlingel! ;)

Naja, bis vor 2 Wochen hatte ich noch TP1. Das mit TP2 muß ich doch glatt einmal ausprobieren.

Den Link im Wiki werde ich noch einbauen und noch ein bißchen mehr, da ich zeigen möchte, wie es auch ohne fertige Vorlage geht, just for fun! Und so viel Arbeit ist es nun auch wieder nicht, einen Wiki-Artikel zu schreiben (wenn du weißt, wie es geht). Macht mir halt einfach Spass, und ich bin weg von der Straße... :D

Edgar
Benutzeravatar
Escho
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 881
Registriert: 20. Jun 2006, 21:04
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: [erledigt] DVD-Direktdruck mit ooo-draw

Beitrag von Escho »

Ich hab mal den Threadtitel geändert. Ich glaube, es ist passender so!

Auf die Gefahr hin, "off topic" zu sein:
Wenn ich irgendetwas neues mache, dann probiere ich es erst mal aus. "Try And Error" ist die Parole. Irgendwann funktioniert es dann auch meistens. Und erst, wenn es nach 'zig Versuchen nicht klappt, wird vielleicht doch einmal ein Handbuch hervorgekramt.
Wenn es funktioniert hat, wird das Handbuch trotzdem gelesen. Aber erst im Winter, wenn es draußen kalt und die Badewanne warm ist und ich mich in einer solchen befinde.
Ich glaube, ich bin nicht der Einzige, der das so macht! ;)

Als ich turboprint2 installiert habe, war mir, ehrlich gesagt, gar nicht bewußt, daß es so etwas wie ein Handbuch dazu überhaupt geben könne.

Nun aber zum Thema:

Dieses Format gab es, glaub ich, auch schon in TP1. Ob man da die Größen von Innen- und Außenring festlegen konnte, weiß ich nicht mehr. Ich glaube aber, es war auf den 40mm-Innenring beschränkt, auf 21mm konnte man nicht heruntergehen.

Ich habe mir die DVD-Einstellungen von Turboprint einmal angeschaut. Ich kann mir nicht helfen: Meine Methode gefällt mir besser aus folgenden Gründen:
1. Sie ist nicht auf Turboprint beschränkt
2. Textfelder und ähnliches muß ich trotzdem in oodraw malen, das macht TP nicht für mich
3. Auch die DVD-Konturen muß ich erst malen, um zu sehen, was von meinem Bild gedruckt wird
4. Auch das Zentrieren muß ich erst von Hand austesten
5. Und am wichtigsten: Die Methode ist von mir :D

Ob mit oder ohne dem TP-DVD-Format: Einstellen und Ausprobieren muß ich trotzdem alles von Hand. Und wie das geht, daß steht zum Beispiel in meinem Wiki-Artikel.

Aber trotzdem schön, daß Turboprint dieses Format hat.

Edgar

Edit:
Ah ja, noch etwas. Ich habe vor, den DVD-Druck in mein DVB-Script einzubauen ( http://wiki.linux-club.de/opensuse/Dvb_wiki_script ). Bei mir am PC läuft es schon und wenn ich damit ganz zufrieden bin, nehme ich das in das Wiki-Buch auf.

Edgar
Benutzeravatar
Escho
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 881
Registriert: 20. Jun 2006, 21:04
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: [erledigt] DVD-Direktdruck mit ooo-draw

Beitrag von Escho »

Just for info:
Den von Rainer Juhser angeregten Verweis auf Turboprint2 habe ich in den Wiki-Artikel aufgenommen

Edgar

Edit:
Ist von meiner Seite nun fertig, der Wiki-Artikel

Edgar
Antworten