Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welche Debian CD?

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
muffi
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 26. Aug 2008, 14:05

Welche Debian CD?

Beitrag von muffi »

Hallo zusammen,
ich bin neu auf dem Gebiet der Linux installation.
Ich habe einen recht alten Laptop den ich mit Linux füttern möchte.

Es soll Debian sein. Jetzt krieg ich auf der Hersteller viele verschiedene Versionen angeboten.
http://www.debian.org/CD/http-ftp/#stable
2 davon hab ich schon als image gebrannt und getestet, haben einfach nicht gebootet.

Was sind das überhaupt für 1000 verschiedene Versionen?
Welche brauche ich? (Laptop= http://support.euro.dell.com/support/ed ... /specs.htm)

Danke für eure Hilfe
Mfg muffi
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Welche Debian CD?

Beitrag von whois »

Hi

Einige Vorgeschichten sollten allerdings erzählt werden. ;)

Welcher Prozessor ist da drin ?
Bei einem 32Bit würde ich die nehmen.

http://cdimage.debian.org/debian-cd/4.0 ... 6/iso-dvd/
http://cdimage.debian.org/debian-cd/4.0 ... 86/iso-cd/

cu
muffi
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 26. Aug 2008, 14:05

Re: Welche Debian CD?

Beitrag von muffi »

wow das ging schnell
Danke schonmal für deine Antwort.

Sorry ich habe leider auch nicht mehr Informationen als diese hier

Habe den Laptop geschenkt bekommen.
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Welche Debian CD?

Beitrag von whois »

Nimm eine ISO aus den ersten Links.
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Welche Debian CD?

Beitrag von Rainer Juhser »

Wieviel RAM hat denn das Teil eingebaut? 256MB sollten es für KDE oder Gnome schon sein, 128MB könnten vielleicht so gerade noch gehen, aber dann nur mit einem anderen Window-Manager bzw. grafischen Desktop, z.B. XFCE.
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Häufig gestellte Fragen == Hilfe zu Antworten aus dem Forum == WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
Antworten