Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

(gelöst) Fragen zu Debian und seinen Programmen

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
MuGG

(gelöst) Fragen zu Debian und seinen Programmen

Beitrag von MuGG »

Ich überdenke gerade ein Dualboot mit openSUSE und Debian 5.0 (Lenny), wenn es denn im Sept.08 veröffentlicht wird.
Auf der Suche nach Ähnlichkeiten stieß ich auf gleichnamige Programme mit gleichem Aufgabenumfang und Einsatzgebiet.
Aber:
1. Wie heißt die sonst so geheime <<lib>>, deren Namen man/frau nicht ausschreiben mag und die für das
Anschauen meiner Kauf-DVD unerlässlich geworden ist im Bereich von Debian? === PN wäre riesig!!!
(es sei denn, diese <<lib>> hat den gleichen Namen!)
2. Welche Quelle muss ich unter Debians' source.list einbinden, um diese <<lib>> herunter ziehen zu können?

3. Mein GRUB von openSUSE ist im MBR eingetragen. Wohin installiere ich das gleichnamige Startprogramm
von "Lenny"?
3.a) Muss ich es überhaupt installieren? Wenn nein, wie funktioniert dann der Start-/Bootvorgang von der
Festplatte?

4. Unter Linux kann ich meine /HOME in jedwede Distri einbinden - okay,
muss ich unter "Lenny" aber auch eine neue /swap einrichten?

Für Antworten auf meine Fragen wäre ich dankbar.
Zuletzt geändert von MuGG am 26. Aug 2008, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Debian und seinen Programmen

Beitrag von whois »

Hi

Sieh mal in diesem Forum befindet sich oben folgender Link.

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=39&t=27013

Wenn du da etwas weiter suchst findest du das.

http://debiananwenderhandbuch.de/

Da ist alles wunderbar erklärt. ;)

cu
Z-City
Hacker
Hacker
Beiträge: 649
Registriert: 17. Jan 2005, 15:16
Wohnort: Kreis Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Debian und seinen Programmen

Beitrag von Z-City »

Zu Punkt 1 und 2 könnte das hier interessant sein:
http://wiki.linux-club.de/opensuse/Open ... Multimedia

Also nicht wundern, wenn Du zu diesem Thema keine direkten Hinweise und Tips bekommst. ;)

Gruß vom BEN
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4449
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: Fragen zu Debian und seinen Programmen

Beitrag von Geier0815 »

Als Erstes: Zur Frage der Lib hast Du von whois schon die richtige Antwort bekommen, aber sicherlich wird dir ein netter Mensch den Hinweis per PN schicken.
Zweitens: swap kann von beiden genutzt werden.
Drittens: Niemals ein /home für zwei unterschideliche Distributionen nehmen! Ich weiß nicht wie es sich heute verhält, früher wurden UIDs unterschiedlich vergeben, einmal bei 500 und einmal bei 1000 startend. Desweiteren können unterschiedliche Versionsstände deine Konfigurationen (als User) zerschießen.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
MuGG

Re: (gelöst) Fragen zu Debian und seinen Programmen

Beitrag von MuGG »

Hilfreich wie immer,

Danke ;-)
na-cx
Hacker
Hacker
Beiträge: 493
Registriert: 18. Mai 2004, 20:00
Wohnort: Syke

Re: (gelöst) Fragen zu Debian und seinen Programmen

Beitrag von na-cx »

Egal, was man mit Debian machen möchte, wichtig sind die Quellen für Apt.
Gutes Beispiel einer sources.list - nicht nur für Anfänger.
CU
Christian

Bild
Benutzeravatar
BelaLugosi
Member
Member
Beiträge: 140
Registriert: 17. Jan 2006, 21:12
Wohnort: Dresden

Re: (gelöst) Fragen zu Debian und seinen Programmen

Beitrag von BelaLugosi »

Gutes Beispiel einer sources.list - nicht nur für Anfänger
Nun ja,
dem möchte ich widersprechen wollen. Das ist ganz sicher keine gute sources.list für Anfänger, aber auch sonst ist diese Liste als eher ... nun ... unbrauchbar einzustufen. Ok, die ersten Zeilen, mit den Debianquellen sind in Ordnung (obwohl experimental schon mal gar nichts darin verloren hat!), aber schon der Distributionsteil und später der "Tools"-Abschnitt ist gelinde gesagt Humbug. Ersteres hat in der Liste nichts verloren, das Zweite ist mittlerweile zum grossen Teil in den non-free-Debianquellen verfügbar und bedarf keiner Fremdquellen.
Und wenn ich dann noch Ubuntu Warty und Hoary lese wird mir endgültig schlecht. Nicht nur, dass diese Einträge da absolut fehl am Platze sind, nein, sie zeugen davon, dass die Erstellung und Aktualität dieser sources.list jenseits von gut und böse ist.
Kurz: Bitte diese Liste nicht in einem Debian-System (oder sonstigem) einsetzen!

Sorry dafür, aber eine solche Liste kann einen in ziemliche Schwierigkeiten bringen.

Cheers
i don't have hard drives. i just keep 30 chinese teenagers in my basement and force them to memorize numbers (bash.org)
MuGG

Re: (gelöst) Fragen zu Debian und seinen Programmen

Beitrag von MuGG »

Hütchen ab und danke für's Aufpassen, BelaLugosi .

Allerdings hast du nun einen Federhandschuh in die Runde geworfen.
Kannst du deinen "unbrauchbar" Hinweis ggf. durch eine neue, andere sources.list untermauern.

Klar steht für mich der Eigennutz im Vordergrund; ich möchte aber auch Niemanden (!) in Verlegenheit bringen. Ich bin nämlich doch eher der harmoniebedürftige Forennutzer.
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4449
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: (gelöst) Fragen zu Debian und seinen Programmen

Beitrag von Geier0815 »

@na-cx,

ich muß BelaLugosi recht geben: Die Liste ist für einen Anfänger überhaupt nicht geeignet und selbst ich würde von dem Ding den größten Teil weg schmeißen.

@MuGG,

deine Frage sollte sich doch inzwischen gelöst haben. Du willst eine vernünftige sources.list haben? Kein Problem:

deb http://ftp.de.debian.org/debian stable main contrib non-free
deb WURDE DIR GENANNT
deb von bestimmten Programmen die Du brauchst (bei mir zB von tovid)

Alles Andere ist mehr als Du brauchst oder verstehst. Schau dir mal http://www.debiananwenderhandbuch.de/ an, dort wird dir Alles erklärt was Du wissen mußt.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
Antworten