Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Open SuSe 11 in 2 Netzwerken

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
FritzBox360
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 17. Aug 2008, 14:34

Open SuSe 11 in 2 Netzwerken

Beitrag von FritzBox360 »

Hallo zusammen

Ich habe follgendes problem:
Ich habe zu Hause 2 Netzweke ( also ein Internet-Netzwerk und ein Intranet (ohne Internet)) die beiden Netzwerke können aber nicht miteinander Daten austtauschen. Haben im ganzen Haus ein Netzwerk ( das mit Internet) wo an mehren Switchs hängt. Bei dem Intrante Netzwerk hängen 3 PCs an einem Switch.

So das will ich jetzt ändern...
Habe mir jetzt ein Rechner mit 2 Netzwerkkarten gebaut. Open Suse 11 draufgespielt klappt auch alles.

Jetzt habe ich mit Smaba ein ordner Freigegeben und halt eingestellt.

Die Computer die im Internet Netzwerk sind die können auch ohne Probleme drauf zu kreifen ... nur die Offline PCs im Intranet finden nochnicht einmal den Linux Copmuter. Alle anderen Computer haben Windows Xp/Xp Pro.

bin noch relativ neu auf diesem Gebiet ... Hoffe aber auf helfende Antworten....

Danke
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4326
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Open SuSe 11 in 2 Netzwerken

Beitrag von framp »

Du musst bei den beiden Netzwerken zwei verschiedene Netze haben.

Beispiel:
InternetNetzwerk: 192.168.0.0 mit der Maske 255.255.255.0
Intranetzwerk: 192.168.1.0 mit der Maske 255.255.255.0

Alle Rechner in diesem Netz müssen Adressen aus dem jeweiligen Netzwerk haben. Entweder über DHCP oder statisch. Dein Internetnetz wird die Adressenw wohl vom InternetRouter bekommen. Die Intranetrechner müssen statische IPs haben oder Du musst einen DHCP Server auf der linuxBox aufsetzen.

Dann musst Du die beiden Karten des LinuxRechners in die beiden Netze reindefinieren, also ihnen z.B. die Adresse 192.168.0.1 und 192.168.1.1 geben. Anschliessend das Routing auf der LinuxBox anstellen (wird auch forwarding genannt, ist eine Einstellung im yast bei den Netzwerken).

Kompliziert ist es mit dem Routing. Wenn Du einen besseren InternetRouter hast solltest Du da auch interne Routen definieren können. D.h. für Dein Intranetzwerk musst Du deinen LinuxRouter als Standardgateway eintragen. Auf dem InternetRouter musst Du eine dedizierte Route zu Deinem LinuxRouter eintragen und sagen, dass darüber das Intranetnetz erreichbar ist. Das ist notwendig, damit die Internetrechner ihrem Weg zu den Intranetrechner finden. Umgekehrt finden die IntranetRechner ihren Weg zum InternetNetz bzw ins Internet.

Wenn dann keine FW auf dem Router aktiv ist sollten sich alle Clients per ping erreichen können.

Vermutlich geht das viel einfacher mit einer NetzBrücke. Leider habe ich solche noch nicht gebaut. Aber vielleicht kommt da ja noch ein guter Vorschlag zu :roll:

Ehrlich gesagt frage ich mich warum Du die Netze nicht zusammenschaltest (ist ein wenig mit Kanonen auf Spatzen geschossen mit dem LinuxRouter :D ). Ist am einfachsten ohne ihn (Ausser Du willst Dich mit Linux und Networking auseinandersetzen).
FritzBox360
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 17. Aug 2008, 14:34

Re: Open SuSe 11 in 2 Netzwerken

Beitrag von FritzBox360 »

Okay erstmal vielen Dank für die schnelle antwort ich werde mich demnächst mal dran machen es zu probieren

THX
Antworten