Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

opensuse 11 +Yast deaktiviert Schnittstelle

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
texus
Member
Member
Beiträge: 129
Registriert: 14. Jul 2005, 11:02
Wohnort: Berlin

opensuse 11 +Yast deaktiviert Schnittstelle

Beitrag von texus »

Hallo,

nach einiger Zeit in SuSE Abstinenz habe ich mir mal opensuse 11 installiert.
Nun habe ich folgendes Problem: Sobald ich in YaST das "Network"-Modul aufrufe (auch ohne irgend eine Änderung vorzunehmen) und dieses
dann wieder verlasse, fährt YaST mir jedesmal die eth0 Schnittstelle runter.
Äußerst ärgerlich, da ich nur remote auf der Maschine arbeite und dann mehrere hundert Meter zu der Büchse zurücklegen muss um die Schnittstelle wieder hochzufahren.

Hat vielleicht jemand einen Rat oder ähnlich Erfahrungen gemacht ?

Gruß
texus
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7180
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51

Re: opensuse 11 +Yast deaktiviert Schnittstelle

Beitrag von lOtz1009 »

Auch wenn du auf "abbrechen" gehst? Das wäre ungewöhnlich. Aber sobald du auf "weiter" klickst (auch ohne Änderungen) wird die ganze Prozedur durchlaufen. Das ist normal.
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
texus
Member
Member
Beiträge: 129
Registriert: 14. Jul 2005, 11:02
Wohnort: Berlin

Re: opensuse 11 +Yast deaktiviert Schnittstelle

Beitrag von texus »

WoW !
Danke für die schnelle Antwort.
Das ist normal das der die Schnittstelle runterfährt ???
(Kurzzeitig damit SuSEConfig seine Arbeit machen kann wäre ja ok, aber die Schnittstelle einfach runterzufahren und sie unten zu lassen
kann doch nicht normal sein !?)
Ich habe hier einige SuSE Rechner älterer Releasestände laufen und dieses Verhalten ist mir absolut neu.

P.S mit Abbrechen habe ich es noch nicht probiert.

Gruß
texus
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7180
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51

Re: opensuse 11 +Yast deaktiviert Schnittstelle

Beitrag von lOtz1009 »

Je nachdem wie die Schnittstelle eingerichtet ist, wird sie wieder hochgefahren. Bei "manuell" leider nicht. Da muss man's wieder neu machen. Ansonsten werden die Schnittstellen (jedenfalls bei mir) je nach Einstellung wieder hochgefahren.
Wenn du an der Config nichts änderst sondern nur die Einstellungen anschaust würde ich den Dialog mit "abbrechen" beenden. Dann bleibt alles unverändert.
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
texus
Member
Member
Beiträge: 129
Registriert: 14. Jul 2005, 11:02
Wohnort: Berlin

Re: opensuse 11 +Yast deaktiviert Schnittstelle

Beitrag von texus »

Hallo,
die Schnittstelle steht wird normalerweise automatisch hochgefahren.
Mit "Abbrechen" beenden heißt ja nur das Problem umschiffen. Was wenn ich wirklich mal was ändern oder nur mal reinschauen muss ?
Ich werde mal schauen habs gerade nochmal probiert. Nachdem ich den Fehler vorhin 2x hatte konnte ich ihn gerade nicht mehr reproduzieren. (Ist auch logisch, jetzt sitze ich vor dem Gerät, das Aas wartet garantiert bis ich wieder Remote arbeite :fies: )

Trotzdem danke für deine Hilfe.

Gruß
texus
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7180
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51

Re: opensuse 11 +Yast deaktiviert Schnittstelle

Beitrag von lOtz1009 »

Vielleicht wird sie ja wieder aktiviert und du musst dich dann nach ein paar Sekunden neu remote einloggen?
texus hat geschrieben:das Aas wartet garantiert bis ich wieder Remote arbeite :fies:
:D
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild
texus
Member
Member
Beiträge: 129
Registriert: 14. Jul 2005, 11:02
Wohnort: Berlin

Re: opensuse 11 +Yast deaktiviert Schnittstelle

Beitrag von texus »

Hatte ich auch vermutet und ca. 20min gewartet. Dann war meine Geduld am Ende.

Mal schauen.

Gruß
texus
Antworten