Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bacula....... für mich ist es ein Rätzel

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
doka
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Mai 2008, 06:57

Bacula....... für mich ist es ein Rätzel

Beitrag von doka »

Hallo Linuxuser!

Ich als Linux Anfänger habe große Probleme mit Bacula. Seit längerer Zeit versuche ich es zum laufen zu bekommen, aber irgendwie schaffe ich es nicht. Habe Bacula über rpms installiert. Wenn ich über "installieren von Software" nachsehe, sind die Programmteile auch installiert (siehe Anhang). Leider weiß ich nicht wie und wo ich Bacula starten kann. Habe ja auch das GUI Programm installiert. Es müsste doch also irgendwo ein Grafische Benutzeroberfläche zu finden sein, nur wo? Vielleicht kann mir ja jemand mal einen Tipp geben, verzweifle nämlich so langsam an diesem Programm.

Danke schon mal im voraus.

Gruß Dennis
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Bacula....... für mich ist es ein Rätzel

Beitrag von onkelchentobi »

Manuelles starten, stoppen, restarten der Deamons.

Code: Alles auswählen

/etc/init.d/bacula start
/etc/init.d/bacula stop
/etc/init.d/bacula restart
Am besten hier erst mal richtig einlesen.

http://www.bacula.org/de/
http://www.pro-linux.de/t_system/bacula.html
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2859
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Re: Bacula....... für mich ist es ein Rätzel

Beitrag von nbkr »

Nicht zu vergessen: Bacula ist ein Netzwerkbackupsystem. Das ist nicht unbedingt für das Backup eines Clients auf eine DVD oder eine externe Platte gedacht, sondern eher dafür ganze Serverfarmen zu sichern. Für das tägliches Backup des eigenen Desktop PCs gibt es andere Tools.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.
doka
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Mai 2008, 06:57

Re: Bacula....... für mich ist es ein Rätzel

Beitrag von doka »

Hallo,

danke erst mal für die Antworten. Es soll ja bei mir später auch für ein Netzwerk eingesetzt werden, aber dazu muss ich es erst mal zum laufen bringen. Wollte einen Server PC haben, auf dem die Daten der einzelnen Client Rechner gesichert werden sollen.
Aber um dies zu machen, sollte Bacula erst mal zu starten sein.

Gruß Dennis
doka
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Mai 2008, 06:57

Re: Bacula....... für mich ist es ein Rätzel

Beitrag von doka »

Hallo nochmal,

irgendwie will da bei mir nichts klappen. Wenn ich /etc/init.d/bacula start eingebe sagt er immer command not found. Ich habe alles über rpm's installiert. Muss man anschließend noch irgendwelche Configurationen durchführen? Aus den Anleitungen von Der Bacula Homepage werde ich auch nicht schlau. Sind glaube ich nicht für Linux Anfänger geschrieben. Finde ich im Netz irgendwo Anleitungen die besser Verständlich sind?

Kennt jemand ein Netzwerkbackup Programm das auch Linux Anfängertauglich ist? Ach so was ich nutze Opensuse 10.3 oder auch Opensuse 11.0.

Gruß von einem Verzweifelten Linux User
Dennis
Antworten