Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] -Notebook HP 530 - Problem Netzwerk

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
deli99
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 4. Apr 2007, 20:12

[gelöst] -Notebook HP 530 - Problem Netzwerk

Beitrag von deli99 »

Hallo,
ich versuche seit 2 Tagen auf einem HP530 Notebook Suse 11 zu installieren. Die Installation ist völlig normal, alles wie immer. Wenn ich dann aber die Netzwerkverbindung einrichten will, dann komme ich nicht weiter. Über yast2 gehe ich auf die Netzwerkgeräte und kann dann der LAN Karte eine IP geben, die wird auch übernommen. Auch die Routing IP wird übernommen. Wenn ich dann jedoch die IP des Nameservers eingebe und die Netzwerkkonfiguration speichern will, dann kommt yast2 bis zum Punkt Netzwerkdienste aktivieren und will vom Installationsmedium Pakete nachladen. Das schlägt jedoch fehl und yast2 will dieses dann von download.opensuse usw... aus dem Netz holen. Kann yast aber nicht, weil die Netzwerkkarte noch nicht aktiv ist. Also Fehlermeldung, kein Zugriff auf das Installationsmedium. Natürlich liegt die DVD seit der Installation im Laufwerk, warum erkennt yast das nicht und holt sich die Pakete dort? Wenn ich dann Überspringe oder Abbreche ist die Adresse des Nameservers nicht gespeichert... Ich hab nun schon 3 Neuinstallationen auf dem HP530 versucht, immer das gleiche, egal ob KDE 3.5 oder 4. Die DVD ist frisch gebrannt und auf einem Desktop getestet (dort funktioniert die Installation und Konfiguration einwandfrei). Das DVD LW ist OK, das Notebook ist zwei Tage alt, Win XP und Vista lassen sich einwandfrei installieren.Wie kann ich yast überreden die DVD zu lesen? DHCP kann ich nicht nehmen, ich muss eine eigene IP und Nameserver +Routing einrichten.

Gruß
Deli99
Zuletzt geändert von deli99 am 19. Aug 2008, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5540
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Suse 11 -Notebook HP 530 - Problem Netzwerkkonfiguration

Beitrag von tomm.fa »

deli99 hat geschrieben:Also Fehlermeldung, kein Zugriff auf das Installationsmedium. Natürlich liegt die DVD seit der Installation im Laufwerk,
Damit sind nicht nur die CDs oder die DVD gemeint, sondern auch Online Repos. Schaue mal ob schon andere Repos in YaST aktiviert sind. Entweder mit dem Befehl

Code: Alles auswählen

zypper lr
in der Konsole, oder über YaST -> Software -> Software Repositories. Dort kannst du dann auch alles außer der DVD deaktivieren. Meine nämlich, SUSE richtet schon bei der Installation ein bis drei Repos ein.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Rechner 1: openSUSE Leap 15.3 mit KDE/Plasma, Kernel 5.14.*
Rechner 2: openSUSE Leap 15.3 mit Fluxbox 1.3.7 und Kernel 5.13.*
Rechner 3: openSUSE Leap 15.3, GNOME 3.34 mit Wayland
Rechner 4: PineTab mit Arch Linux
deli99
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 4. Apr 2007, 20:12

Re: Suse 11 -Notebook HP 530 - Problem Netzwerkkonfiguration

Beitrag von deli99 »

Danke für die Antwort, klar, hätte ich auch drauf kommen müssen. Bis auf die DVD habe ich alles entfernt und dann ging die DVD. Aber das Problem ist immer noch da. Nach einiger Google suche habe ich einen Beitrag über Probleme des Netzwerkmanager mit festen IP´s gelesen (soll abe Suse11 zumindestens bei LAN teilweise gehen). Nun muss ich an der FritzBox wohl doch DHCP aktivieren und in Yast DHCP einstellen). Eine Frage dazu: wenn ich das richtig verstehe, kann ich der FritzBox die IP Range vorgeben (ist original bei DHCP von 20-200). Das würde bedeuten, dass ich zwischen 192.168.178.2 und 19 trotzdem den Clients feste IP´s zuweisen kann, DHCP dort ausgeschaltet, und die Fritzbox behandelt diese Clients ohne DHCP ? Wäre wichtig, ich habe einige Abhängikeiten, die sich nur über feste IP´s lösen lassen (Dreambox über AP, Netzwerk HDD und spezielle Freigaben für bestimmte Clients). Hat da jemand Erfahrung?
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Suse 11 -Notebook HP 530 - Problem Netzwerkkonfiguration

Beitrag von Grothesk »

Ja, das macht die Fritzbox. Soweit ich weiß müssen diese IPs aber trotzdem in den Bereich des DHCP-Servers gelegt werden. Das steht aber im Handbuch der FritzBox drin. Jedenfalls verpasst der DHCP-Server der Box den Clients anhand der MAC-Adresse immer wieder die gleiche IP.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
deli99
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 4. Apr 2007, 20:12

Re: Suse 11 -Notebook HP 530 - Problem Netzwerkkonfiguration

Beitrag von deli99 »

@grothesk , Danke für den Hinweis mit dem Handbuch :-)). Lesen bildet ja bekanntlich, warum bin ich nicht selber auf die Idee gekommen.....
Ist immer das gleiche, keine Suche benutzen, keine Handbücher lesen, aber Fragen stellen :-).
Es geht wirklich, aber man darf keine IP aus dem DHCP Pool nehmen sagt AVM. Also nur die 192.168.178.2 - 19 und 201- 253. Die 1 und 254 ist die Box selber.... Das Subnetz muss natürlich das gleiche sein. Werde ich nun mal probieren.
deli99
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 4. Apr 2007, 20:12

Re: Suse 11 -Notebook HP 530 - Problem Netzwerkkonfiguration

Beitrag von deli99 »

So, nun geht es. DHCP für LAN und Wlan mit ndiswrapper, broadcom win Treiber und das auch auf DHCP. Dennoch ist es für mich ein Rätsel, auf meinem Desktop mit RTL Chip funktioniert die IP Vergabe mit Yast, auf dem Notebook mit LAN Intelchip und Wlan Broadcom geht nur DHCP.
Nochmals Danke für die Tipps.
Antworten