Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] ndiswrapper

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
RbCN
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 1. Aug 2008, 20:54

[gelöst] ndiswrapper

Beitrag von RbCN »

Hallo,
immer wenn ich einen Treiber mit ndiswraper installieren will (wlan Karte Netgear WG311v3 mit Marvell Chipsatz) kommt: No such file or directory. Auch bei Kopierbefehlen u.Ä. bekomme ich diese Ausgabe. => ich mache irgentetwas grundlegend falsch. Die Frage ist nur was?
ich danke schon im Voraus,
RbCN
Zuletzt geändert von RbCN am 3. Aug 2008, 10:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
SUSEDJAlex
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 863
Registriert: 18. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Heimatplanet Abydos

Re: ndiswrapper

Beitrag von SUSEDJAlex »

@RbCN:

schön der Reihe nach:

mache einen Terminal bzw. Konsole auf und tippelst dort rein:

Code: Alles auswählen

su
(Rootpasswort eingeben, es wird nichts angezeigt)
{Hinweis: statt schwarzer Schrift wird jetzt rote Schrift}
uname -a
lsusb
rpm -qa |grep ndiswrapper
Die Ergebnisse bitte hier posten

LG SUSEDJAlex
openSUSE LEAP 15.0 mit Plasma 5.13 / arch linux mit Kernel 4.14.67-1-lts und XFCE4
RbCN
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 1. Aug 2008, 20:54

Re: ndiswrapper

Beitrag von RbCN »

Frage: Warum alle usb devices anzeigen lassen, wenn ich ne wlan-KARTE habe?
Hier die Ausgabe im Terminal:
Franz@linux-3krk:~> su -
Passwort:

Code: Alles auswählen

linux-3krk:~ # uname -a
Linux linux-3krk 2.6.25.5-1.1-pae #1 SMP 2008-06-07 01:55:22 +0200 i686 i686 i386 GNU/Linux

Code: Alles auswählen

linux-3krk:~ # rpm -qa
ndiswrapper-kmp-default-1.52_2.6.25.5_1.1-29.1
[Edit Mod:] lsusb entfernt, die ellen lange Liste der installieren Programme ebenfalls. Das '| grep ndiswrapper' wäre wichtig gewesen.
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: ndiswrapper

Beitrag von Grothesk »

Was sagt uns denn

Code: Alles auswählen

lspci

Code: Alles auswählen

ndiswrapper -l
und was _genau_ hast du bei der Installation denn eingegeben?

Außerdem ist das falsche ndiswrapper-kmp installiert. Das muss bei dem Kernel auch das entsprechende ndiswrapper-kmp-pae sein. Nachinstallieren! (Oder den mit Sicherheit nun eben falls installierten default-Kernel booten.)
Ganz grundsätzlich würde ich mich auf einen Kernel beschränken. Wieviel RAM ist in der Kiste verbaut?

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep kernel

Code: Alles auswählen

rpm -qa | grep kmp
(Und das '| grep kernel' diesmal nicht unterschlagen, das ist wichtig!)
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Benutzeravatar
SUSEDJAlex
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 863
Registriert: 18. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Heimatplanet Abydos

Re: ndiswrapper

Beitrag von SUSEDJAlex »

@RbCN:

okay, hier stimmt einiges nicht.

1.) Warum hast du den Kernel-default drin, wenn dein uname -a sagt:

Code: Alles auswählen

linux-3krk:~ # uname -a
Linux linux-3krk 2.6.25.5-1.1-pae #1 SMP 2008-06-07 01:55:22 +0200 i686 i686 i386 GNU/Linux
2.) Warum ndiswrapper-kmp-xen sowie ndiswrapper-kmp-default installiert ? Sowas bringt nichts (alles mit XEN raus )
3.) Wo sind die Kernel-Source, gcc, make und bind-chrootenv ?
4.) schreib mir mal auf wie du die Installation gemacht hast
5.) alle firmware brauchst du nicht!
So jetzt hast du erst mal was zu tun.

Bis denne

SUSEDJAlex

Edit: Danke, Grothesk !
openSUSE LEAP 15.0 mit Plasma 5.13 / arch linux mit Kernel 4.14.67-1-lts und XFCE4
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: ndiswrapper

Beitrag von Grothesk »

3.) Wo sind die Kernel-Source, gcc, make und bind-chrootenv ?
Wozu sollten wir die benötigen?
(OT: Habe ich im wiki schon berichtigt)
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Benutzeravatar
SUSEDJAlex
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 863
Registriert: 18. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Heimatplanet Abydos

Re: ndiswrapper

Beitrag von SUSEDJAlex »

Grothesk hat geschrieben:
3.) Wo sind die Kernel-Source, gcc, make und bind-chrootenv ?
Wozu sollten wir die benötigen?
(OT: Habe ich im wiki schon berichtigt)
Danke so habe ich wieder was dazu gelernt. werde in meinen eigenen Unterlagen korrigieren.

LG SUSEDJAlex
openSUSE LEAP 15.0 mit Plasma 5.13 / arch linux mit Kernel 4.14.67-1-lts und XFCE4
RbCN
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 1. Aug 2008, 20:54

Re: ndiswrapper

Beitrag von RbCN »

1.) Warum hast du den Kernel-default drin, wenn dein uname -a sagt:

Code: Alles auswählen
linux-3krk:~ # uname -a
Linux linux-3krk 2.6.25.5-1.1-pae #1 SMP 2008-06-07 01:55:22 +0200 i686 i686 i386 GNU/Linux


2.) Warum ndiswrapper-kmp-xen sowie ndiswrapper-kmp-default installiert ? Sowas bringt nichts (alles mit XEN raus )
3.) Wo sind die Kernel-Source, gcc, make und bind-chrootenv ?
4.) schreib mir mal auf wie du die Installation gemacht hast
5.) alle firmware brauchst du nicht!
So jetzt hast du erst mal was zu tun.

Bis denne

SUSEDJAlex
1. Ich habe nicht die geringste Ahnung, dieses default wurde nach dem zweiten boot automatisch angelegt. Wie krieg ich das weg?
2. Ich habe mich bei der Installationan YaST gehalten.
3. Von einem anderen Mitglied beantwortet.
4.Die des Treibers?

Code: Alles auswählen

su -
unzip -d treiber /Pfad zum Treiber
ndiswrapper -i /Pfad zur Datei
5.Wie krieg ich die nachträglich weg?

mfg. Franz (der schon sehr schwarz sieht)
ps: Ich hab 1GB RAM
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: ndiswrapper

Beitrag von Grothesk »

Und meine Fragen von 01.08.2008, 23:14 willst du nicht beantworten?

1.) Brauchst du nicht wegbekommen, der kernel-default ist der für dich richtige Kernel.
Schmeiß mal alle anderen Kernel (und die zugehörigen kmp) raus.
2.) Jein. Du hast einfach irgendwas, was dir naheliegend erschien in das System geholt. Das war aber unnötig.
3.) ---
4.) ndiswrapper -l anzeigen.
5.) Kannst du drin lassen, stören nicht weiter.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
RbCN
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 1. Aug 2008, 20:54

Re: ndiswrapper

Beitrag von RbCN »

Code: Alles auswählen

Franz@linux-3krk:~> su -
Passwort:
linux-3krk:~ # lspci
00:00.0 Host bridge: Intel Corporation 82915G/P/GV/GL/PL/910GL Memory Controller Hub (rev 04)
00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation 82915G/P/GV/GL/PL/910GL PCI Express Root Port (rev 04)
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) High Definition Audio Controller (rev 03)
00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) PCI Express Port 1 (rev 03)
00:1d.0 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #1 (rev 03)
00:1d.1 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #2 (rev 03)
00:1d.2 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #3 (rev 03)
00:1d.3 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #4 (rev 03)
00:1d.7 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB2 EHCI Controller (rev 03)
00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 PCI Bridge (rev d3)
00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801FB/FR (ICH6/ICH6R) LPC Interface Bridge (rev 03)
00:1f.1 IDE interface: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) IDE Controller (rev 03)
00:1f.2 IDE interface: Intel Corporation 82801FB/FW (ICH6/ICH6W) SATA Controller (rev 03)
00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) SMBus Controller (rev 03)
01:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation NV43 [GeForce 6600] (rev a2)
02:00.0 Ethernet controller: Marvell Technology Group Ltd. 88w8335 [Libertas] 802.11b/g Wireless (rev 03)
02:03.0 FireWire (IEEE 1394): VIA Technologies, Inc. IEEE 1394 Host Controller (rev 46)
02:06.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ (rev 10)
linux-3krk:~ # ndiswrapper -l
linux-3krk:~ # rpm -qa | grep kernel
kernel-pae-2.6.25.5-1.1
kernel-xen-2.6.25.5-1.1
kernel-default-2.6.25.5-1.1
linux-3krk:~ # rpm -qa | grep kmp
ndiswrapper-kmp-default-1.52_2.6.25.5_1.1-29.1
nvidia-gfxG01-kmp-default-173.14.05_2.6.25.5_1.1-1.1
nvidia-gfxG01-kmp-pae-173.14.05_2.6.25.5_1.1-1.1
ndiswrapper-kmp-xen-1.52_2.6.25.5_1.1-29.1
ndiswrapper-kmp-pae-1.52_2.6.25.5_1.1-29.1
linux-3krk:~ #                                
Kann mir Jemand bitte mal für ganz dumme erklären, wie ich den einen Kernel entfernen kann.
mfg.RbCN
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: ndiswrapper

Beitrag von Grothesk »

Da ist kein Windowstreiber installiert.
Dafür sind da zwei Kernel zu viel.
kernel-xen rauswerfen, kernel-pae rauswerfen, wenn RAM < 3GB ist, kernel-gefault rauswerfen, wenn RAM>3GB ist.
Geht dort, wo du die auch installiert hast. In der Paketverwaltung von yast.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
RbCN
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 1. Aug 2008, 20:54

Re: ndiswrapper

Beitrag von RbCN »

Vielen Dank für die schnelle und kompetente Unterstützung.
Nun funktioniert alles. ;)
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4326
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: ndiswrapper

Beitrag von framp »

Fein. Damit ist Dein Problem gelöst. Nun kommt noch der Papierkram :roll:
Hast Du schon den Thread Gelöst gelesen :wink: ?
RbCN
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 1. Aug 2008, 20:54

Re: ndiswrapper

Beitrag von RbCN »

Wie kann man denn Beiträge editieren?
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: ndiswrapper

Beitrag von Grothesk »

Auf den feschen 'Ändern'-Knopf klicken.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Benutzeravatar
SUSEDJAlex
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 863
Registriert: 18. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Heimatplanet Abydos

Re: ndiswrapper

Beitrag von SUSEDJAlex »

@Grothesk:

Wollte der TO eigentlich seinen Wlan mit Hilfe des ndiswrapper installieren.

Oder ?

( Aber wenn es "gelöst" ist, isses auch jut )

LG SUSEDJAlex
openSUSE LEAP 15.0 mit Plasma 5.13 / arch linux mit Kernel 4.14.67-1-lts und XFCE4
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: ndiswrapper

Beitrag von Grothesk »

Ja, wollte er. Denn für die Marvell Libertas gibt es noch nix gescheites.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Antworten