Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Grothesk »

In yast ist höchstens das verwendete Modul (Windowser würden sagen der Treiber) einzutragen. Hier wohl ndiswrapper. Wenn der NetworkManager (der graue Ball) genutzt werden soll (Soll er? Habe da noch keine klare Aussage zu gelesen), dann darf man im yast NICHTS mehr einstellen, weil das dann logischerweise alles der NetworkManager übernimmt.
Zwei "Herren" kommen sich da ins Gehege. Also ENTWEDER im yast klasssich/manuell (mit allen Nachteilen bei wechselnden Netzen) einstellen ODER sich auf den NetworkManager verlassen, dann aber KEINE Eintragungen bzgl. eines verwendeten WLANs in yast tätigen.

Denn welche Einstellung soll dann greifen? Die vom NetworkManger oder die von yast?
Im besten Fall hast du dann das Phänomen, das manchmal die Karte funktioniert, manchmal auch nicht. Meist geht dann aber gar nichts mehr, weil sich die beiden Einstellungen gegenseitig auf die Füße treten.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Benutzeravatar
SUSEDJAlex
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 863
Registriert: 18. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Heimatplanet Abydos

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von SUSEDJAlex »

@palomino165:

Step by Step:
1.) YAST -> (Rootpasswort)
2.) Netzwerkgeräte -> Netzwerkkarte
3.) LAN-Device auswählen -> bearbeiten
4.) 3 Reiter ( Allgemein, Adresse, Hardware)
5.) Reiter Allgemein selektieren
6.) Gerät aktivieren: von "Bei Kabelanschluss" auf "manuell" wechseln
7.) Weiter und anschließend Beenden

War das schwer.....??????

LG SUSEDJAlex
openSUSE LEAP 15.0 mit Plasma 5.13 / arch linux mit Kernel 4.14.67-1-lts und XFCE4
Palomino165
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 27. Jun 2008, 18:24

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Palomino165 »

SUSEDJAlex hat geschrieben:@palomino165:

Step by Step:
1.) YAST -> (Rootpasswort)
2.) Netzwerkgeräte -> Netzwerkkarte
3.) LAN-Device auswählen -> bearbeiten
4.) 3 Reiter ( Allgemein, Adresse, Hardware)
5.) Reiter Allgemein selektieren
6.) Gerät aktivieren: von "Bei Kabelanschluss" auf "manuell" wechseln
7.) Weiter und anschließend Beenden

War das schwer.....??????

LG SUSEDJAlex
Deine Ironie mal aussen vor lassend:

Genau so hatte ich es gemacht, mit der Ausnahme: Kabelanschluß "hot-plugged"

Gruß
Palomino
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Grothesk »

Ich zitiere mich mal selber:
Grothesk hat geschrieben:http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=19&t=93338

Ausgabe posten, wenn das ganze nicht funktioniert.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Palomino165
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 27. Jun 2008, 18:24

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Palomino165 »

Grothesk hat geschrieben:In yast ist höchstens das verwendete Modul (Windowser würden sagen der Treiber) einzutragen. Hier wohl ndiswrapper. Wenn der NetworkManager (der graue Ball) genutzt werden soll (Soll er? Habe da noch keine klare Aussage zu gelesen), dann darf man im yast NICHTS mehr einstellen, weil das dann logischerweise alles der NetworkManager übernimmt.
Zwei "Herren" kommen sich da ins Gehege. Also ENTWEDER im yast klasssich/manuell (mit allen Nachteilen bei wechselnden Netzen) einstellen ODER sich auf den NetworkManager verlassen, dann aber KEINE Eintragungen bzgl. eines verwendeten WLANs in yast tätigen.

Denn welche Einstellung soll dann greifen? Die vom NetworkManger oder die von yast?
Im besten Fall hast du dann das Phänomen, das manchmal die Karte funktioniert, manchmal auch nicht. Meist geht dann aber gar nichts mehr, weil sich die beiden Einstellungen gegenseitig auf die Füße treten.
Auch auf die Gefahr hin, mich wieder zu blamieren:
Der NetworkManager startet automatisch immer in der Statusleiste, ich habe ihn aber nicht bewußt da eingerichtet.
Die Konfiguration habe ich gemäß Anleitung mit Ndiswrapper und Yast durchgeführt.
Der Netzwerkball erschien trotzdem immer automatisch.
Zuerst hat es prima funktioniert, bis ich versucht habe, nach dem Booten, unter einem anderen Benutzer ins Internet zu gehen. Dort hat er keine Verbindung gefunden.
Woran kann das liegen?

Gruß
Palomino
Palomino165
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 27. Jun 2008, 18:24

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Palomino165 »

Grothesk hat geschrieben:Ich zitiere mich mal selber:
Grothesk hat geschrieben:http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=19&t=93338

Ausgabe posten, wenn das ganze nicht funktioniert.
Werde ich auch tun.
Danke für Deine Hilfe und Geduld.

Gruß, Palomino
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Grothesk »

Die Frage, ob der NetworkManager überhaupt gewünscht ist bleibt aber immer noch offen.

[ ] Ja, ich möchte die Vorteile des Networkmanagers bei wechselnden Netzwerken nutzen.
[ ] Nein, ich verbinde mich ohnehin nur zu einem Netzwerk und möchte den Nachteilen des NetworkManagers aus dem Weg gehen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Benutzeravatar
SUSEDJAlex
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 863
Registriert: 18. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Heimatplanet Abydos

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von SUSEDJAlex »

@palomino165:

Nur dass du es weisst, es war keine Ironie !
Aber beantworte doch bitte die Frage von Grothesk !

Mehr sage ich jetzt nicht.
Noch etwas: Schau auch im Wiki nach !

Danke !

LG SUSEDJAlex
openSUSE LEAP 15.0 mit Plasma 5.13 / arch linux mit Kernel 4.14.67-1-lts und XFCE4
Palomino165
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 27. Jun 2008, 18:24

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Palomino165 »

Grothesk hat geschrieben:Die Frage, ob der NetworkManager überhaupt gewünscht ist bleibt aber immer noch offen.

[ ] Ja, ich möchte die Vorteile des Networkmanagers bei wechselnden Netzwerken nutzen.
[X] Nein, ich verbinde mich ohnehin nur zu einem Netzwerk und möchte den Nachteilen des NetworkManagers aus dem Weg gehen.
Bei mir gibt es nur ein Netzwerk, das ich wahlweise per USB-WLAN Stick oder, bei nichtfunktionieren, per Kabel nutzen möchte.

Wie schalte ich den Networkmanager ab? Ich weiß, ich kann im Forum, Hilfe, oder sonst wo suchen. Aber wenn wir uns schon gerade unterhalten ...... :-)

LG
Palomino
Palomino165
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 27. Jun 2008, 18:24

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Palomino165 »

SUSEDJAlex hat geschrieben:@palomino165:

Nur dass du es weisst, es war keine Ironie !
Aber beantworte doch bitte die Frage von Grothesk !

Mehr sage ich jetzt nicht.
Noch etwas: Schau auch im Wiki nach !

Danke !

LG SUSEDJAlex
Sorry, ich wollte Dir nicht auf die Füße treten :ops:
Benutzeravatar
SUSEDJAlex
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 863
Registriert: 18. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Heimatplanet Abydos

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von SUSEDJAlex »

Palomino165 hat geschrieben:
Grothesk hat geschrieben:Die Frage, ob der NetworkManager überhaupt gewünscht ist bleibt aber immer noch offen.

[ ] Ja, ich möchte die Vorteile des Networkmanagers bei wechselnden Netzwerken nutzen.
[X] Nein, ich verbinde mich ohnehin nur zu einem Netzwerk und möchte den Nachteilen des NetworkManagers aus dem Weg gehen.
Bei mir gibt es nur ein Netzwerk, das ich wahlweise per USB-WLAN Stick oder, bei nichtfunktionieren, per Kabel nutzen möchte.

Wie schalte ich den Networkmanager ab? Ich weiß, ich kann im Forum, Hilfe, oder sonst wo suchen. Aber wenn wir uns schon gerade unterhalten ...... :-)

LG
Palomino
Zum Abschalten des KNetworkmanager gehst du ins YAST rein, installiere kinternet nach und gehe gemäß der Anleitung vor
http://wiki.linux-club.de/opensuse/Frit ... DISWRAPPER

Wichtig ist dabei dass du die relevanten Daten für die Verbindung mit der Außenwelt nun in YAST eintragen musst.

Hast du noch Fragen?

LG SUSEDJAlex
openSUSE LEAP 15.0 mit Plasma 5.13 / arch linux mit Kernel 4.14.67-1-lts und XFCE4
Palomino165
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 27. Jun 2008, 18:24

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Palomino165 »

SUSEDJAlex hat geschrieben:
Palomino165 hat geschrieben:
Grothesk hat geschrieben:Die Frage, ob der NetworkManager überhaupt gewünscht ist bleibt aber immer noch offen.

[ ] Ja, ich möchte die Vorteile des Networkmanagers bei wechselnden Netzwerken nutzen.
[X] Nein, ich verbinde mich ohnehin nur zu einem Netzwerk und möchte den Nachteilen des NetworkManagers aus dem Weg gehen.
Bei mir gibt es nur ein Netzwerk, das ich wahlweise per USB-WLAN Stick oder, bei nichtfunktionieren, per Kabel nutzen möchte.

Wie schalte ich den Networkmanager ab? Ich weiß, ich kann im Forum, Hilfe, oder sonst wo suchen. Aber wenn wir uns schon gerade unterhalten ...... :-)

LG
Palomino
Zum Abschalten des KNetworkmanager gehst du ins YAST rein, installiere kinternet nach und gehe gemäß der Anleitung vor
http://wiki.linux-club.de/opensuse/Frit ... DISWRAPPER

Wichtig ist dabei dass du die relevanten Daten für die Verbindung mit der Außenwelt nun in YAST eintragen musst.

Hast du noch Fragen?

LG SUSEDJAlex
ich hoffe, dass ich dann keine Fragen mehr habe.
Ich melde mich auf jeden Fall wieder, nach Erledigung der Maßnahmen.
Vielen, vielen Dank.

LG, Palomino ;)
Palomino165
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 27. Jun 2008, 18:24

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Palomino165 »

Eine Frage hätte ich allerdings noch:

Worin unterscheiden sich nun die Einstellungen "bei Systemstart", "hot-plugged", "manuell"?

Ihr habt weiter oben geschrieben, ich solle die Verbindung auf "manuell" setzen, in Beschreibung mit NDISWRAPPER steht allerdings "hot-plugged" für USB-Anschlüsse.

Viele Grüße
Palomino
Benutzeravatar
SUSEDJAlex
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 863
Registriert: 18. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Heimatplanet Abydos

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von SUSEDJAlex »

@palomino165:

Manuell = du verbindest es selbst wann du willst
Hot-plugged = Verbindung wird hergestellt sobald die Schnittstelle bzw. USB-Stick eingesteckt wird
beim Systemstart = direkt beim Laden des Betriebssystems

In der Beschreibung geht man aber auf KNetworkmanager hin.
Ich hatte ja auch nach der Beschreibung gemacht, da kamen bei mir die Probleme mit LAN und WLAN.
Seit einiger Zeit bin ich daraus schlauer geworden.

LG SUSEDJAlex
openSUSE LEAP 15.0 mit Plasma 5.13 / arch linux mit Kernel 4.14.67-1-lts und XFCE4
Palomino165
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 27. Jun 2008, 18:24

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Palomino165 »

Mein Stick ist ständig eingesteckt. Somit werde ich nun wieder "hot-plugged" einstellen.

Was passiert nun, wenn ich, sicherheitshalber auch noch das Netzwerkkabel stecken habe?

Den ursprünglichen Sachverhalt habe ich auch noch nicht verstanden: Warum konnte ich unter einem anderen Benutzer nicht ins Internet, bevor ich mit meinem Account eingeloggt war?
Hatte das auch nur mit der Konfusion Knetwork/Yast-Ifup zu tun?

Gruß
palomino
Benutzeravatar
SUSEDJAlex
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 863
Registriert: 18. Apr 2008, 22:09
Wohnort: Heimatplanet Abydos

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von SUSEDJAlex »

Palomino165 hat geschrieben:Mein Stick ist ständig eingesteckt. Somit werde ich nun wieder "hot-plugged" einstellen.

Was passiert nun, wenn ich, sicherheitshalber auch noch das Netzwerkkabel stecken habe?

Den ursprünglichen Sachverhalt habe ich auch noch nicht verstanden: Warum konnte ich unter einem anderen Benutzer nicht ins Internet, bevor ich mit meinem Account eingeloggt war?
Hatte das auch nur mit der Konfusion Knetwork/Yast-Ifup zu tun?

Gruß
palomino
Wenn dein Stick immer drin ist, kannst du ruhig "Beim Systemstart" wählen.
Dadurch brauchst du für LAN "hot-plugged" und dann ist Ruhe.
Beides zu nutzen ist nicht gerade sinnvoll, weil kinternet nimmt nur einen.
Es kann gut gehen, aber auch nicht.

Die letzte Frage kann ich dir nicht zu 100% beantworten. Vielleicht einer der Admins?

wenn es funktioniert, dann dieses Thema als "gelöst" markieren.

LG SUSEDJAlex
openSUSE LEAP 15.0 mit Plasma 5.13 / arch linux mit Kernel 4.14.67-1-lts und XFCE4
Palomino165
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 27. Jun 2008, 18:24

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Palomino165 »

@ SUSEDJAlex

OK, werde ich machen.
Ich melde mich dann mit Rückinfo und markiere den Thread als gelöst.

Vielen Dank für die Hilfe.

Gruß
Palomino
Palomino165
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 27. Jun 2008, 18:24

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Palomino165 »

ES FUNKTIONIERT NICHT !!!!!
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Grothesk »

Interessant.

Und die Einstellungen sehen mittlerweile wie aus?
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Palomino165
Member
Member
Beiträge: 118
Registriert: 27. Jun 2008, 18:24

Re: FRITZ! WLAN USB Stick unter OpenSuse 11

Beitrag von Palomino165 »

Grothesk hat geschrieben:Interessant.

Und die Einstellungen sehen mittlerweile wie aus?
Wärst Du so nett, die Einstellungen mit mir Schritt für Schritt durchzugehen? Ich bin am verzweifeln.

Gruß
Palomino
Antworten