Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Windows XP Prof unter Opensuse 11

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
nlegob
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 29. Jul 2008, 13:23
Wohnort: 45327 Essen

Windows XP Prof unter Opensuse 11

Beitrag von nlegob »

Hi,
ich habe schon im Internet gesucht, um eine Möglichkeit zu finden, um Windows unter Opensuse 11 zu installieren. Aber meine Suche war bisher erfolglos.
Meine Hardware:
Intel(R) Core(TM)2 CPU 6600 @ 2.40GHz
Board ASUS P5B mit neustem BIOS
4 GB RAM
HD 200 GB
DVD+DVD RAM
z.Zt ist Opensuse parallel zu XP mit Lilo installiert. Zur erprobung möchte ich XP installieren.
Bei ERfolg möchte Ich auf meiner HD nur Linux drauf haben und unter Linux XP installieren weil ich noch einiges davon brauche.
Vieleicht kann mir einer dabei helfen. Bin ein alter XP Hase......
whois
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 16667
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Prof unter Opensuse 11

Beitrag von whois »

Hi

Wenn du virtualisieren willst sieh dir Virtual Box mal an.
Sieh dir mal unsere Wiki und diesen Link an.

http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?t=236444

cu
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Windows XP Prof unter Opensuse 11

Beitrag von Rainer Juhser »

Eine andere Möglichkeit ist die Virtualisierung mit VMware. Es gibt da für den Hausgebrauch 3 Alternativen:
  • -- VMware Player - kostenlos, zum Nutzen vorhandener VMs
    -- VMware Server - kostenlos, erstellen und nutzen von VMs (aber weniger Features als die Workstation)
    -- VWware Workstation - lizenzpflichtig (kostenlose 30 Tage Testversion), erstellen und nutzen von VMs
Der Fuinktionsumfang ist ähnlich wie bei Virtual Box, in einigen Bereichen ist VMware besser, in anderen die VBox. Es gibt auch einen VMware Konverter zum Umwandeln einer vorhandenen "echten" XP-Installation in eine VM. Man sollte allerdings bei den VMware-Produkten der englischen Sprache mächtig sein, da es die offizielle Doku und auch das dortige Forum nur in Englisch gibt (es sei denn du verstehst japanisch, das gibt's auch :D ).
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Häufig gestellte Fragen == Hilfe zu Antworten aus dem Forum == WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
nlegob
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 29. Jul 2008, 13:23
Wohnort: 45327 Essen

Re: Windows XP Prof unter Opensuse 11

Beitrag von nlegob »

Hi!

Es sind beim durchlesen aber noch einige Fragen offen. Unter dem Punkt
"
2.2) Voraussetzungen:

Damit die Installation erfolgreich läuft, müssen zur Übersetzung des VirtualBox Kernelmoduls folgende Pakete installiert sein:

- gcc
- make
- Kernel-Header bzw. Kernel-Sourcen passend zum laufenden Kernel (Name unter Suse: "kernel-source")

Damit später VirtualBox läuft, muss folgendes installiert sein:

- qt ab 3.3.5
- SDL ab 1.2.7

Bitte dieses vorher prüfen, ansonsten macht die Installation keinen Sinn.
"

da komme ich nicht weiter. Von wo aus solle ich es installieren. Unter Yast und wenn ja welche Unterpunkte. Wenn ich Yast und software installieren und suche die Begriffe eingebe, gcc z. B. kommen viele Unterpunkte usw.. Für einen alten Windows Hasen, wäre eine genauere ANgabe sehr hilfreich, um das ständige Abstürzen unter XP endlich in die Tonne werfen zu können.

MfG NLEGOB
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Windows XP Prof unter Opensuse 11

Beitrag von Rainer Juhser »

whois hat geschrieben:unsere Wiki
http://wiki.linux-club.de/opensuse/YaST (gilt fast unverändert auch für die 11.0)
http://wiki.linux-club.de/opensuse/Virt ... Emulatoren
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Häufig gestellte Fragen == Hilfe zu Antworten aus dem Forum == WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
nlegob
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 29. Jul 2008, 13:23
Wohnort: 45327 Essen

Re: Windows XP Prof unter Opensuse 11

Beitrag von nlegob »

Hi!
Langsam verlierew ich die Nerven. Ich bin soweit wie ich schon mehrmals war, von Linux mich zu verabschieden. Es klappt einfach nicht. Ich werde Linux nochmal installieren und dann melde ich mich ohne das ich iregend etwas bei Linux installiert habe. Vieleicht habe ich ja irendwo einen Fehler gemacht.
MfG NLEGOB
Benutzeravatar
framp
Moderator
Moderator
Beiträge: 4326
Registriert: 6. Jun 2004, 20:57
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Windows XP Prof unter Opensuse 11

Beitrag von framp »

nlegob hat geschrieben:Hi!
Langsam verlierew ich die Nerven. Ich bin soweit wie ich schon mehrmals war, von Linux mich zu verabschieden. Es klappt einfach nicht.
Keep cool. Aller Anfang ist (leider) schwer :roll: Ich habe hier ein SuSE 10.3 mit VMWARE am laufen und darunter XP Prof. Ob VirtualBox oder VMWARE leichter zu installieren ist weiss ich leider nicht ... denn ich habe mich nur mit VMWARE beschäftigt ... und bin glücklich damit :up:
KleinerGrisu
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 29. Jul 2008, 19:19

Re: Windows XP Prof unter Opensuse 11

Beitrag von KleinerGrisu »

Hallo nlegob,

ich bin auch absoluter Linux-Laie. Hab mir im Oktober 2007 Ubuntu installiert und bin auf Umwegen zu Suse gekommen. Der Anfang mit Linux ist für einen langjährigen Windowsuser einfach nur ätzend, weil nichts wirklich klappen will. Je mehr man aber in den entsprechenden Foren liest, desto einfacher und praktischer wird Linux. Mittlerweile gibt es für mich keinen Grund mehr, eine Partition für Windows zu opfern. WinXP läuft nur noch in einer Virtualisierung in Virtualbox und VMWare.
Als Bauingenieur bin ich auf viele Windowsprogramme angewiesen. Meine CAD- und Bemessungsprogramme laufen alle problemlos. Ich habe jeden Tag auch nur sehr wenig Zeit, um mich mit Linux zu beschäftigen. Deshalb dauerte es bei mir auch ca. 3 Monate, bis ich mit Linux genau so viel machen konnte wie mit Windows. Mittlerweile geht auch mehr... trotz Anfängerstatus. Ich kann Dir nur empfehlen, am Ball zu bleiben und erst nach 3 Monaten zu entscheiden, ob ein Wechsel für Dich in Frage kommt.
Zu Deinem Problem:
gcc, make und die Kernel-Sourcen findest Du in yast unter "Software installieren oder löschen".

Viel Glück

KleinerGrisu
Benutzeravatar
dma67
Hacker
Hacker
Beiträge: 411
Registriert: 27. Jan 2005, 04:11

Re: Windows XP Prof unter Opensuse 11

Beitrag von dma67 »

Si sieht es aus
http://dm.homelinux.com/mediawiki/index ... tem.C3.B3w

Meine Maschine ist vieeeel Schwächer als Deine - es läuft nahtlos und flüssig unter Virtualbox.
Gruß

Darius
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3899
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Windows XP Prof unter Opensuse 11

Beitrag von Rainer Juhser »

nlegob hat geschrieben:Langsam verlierew ich die Nerven. Ich bin soweit wie ich schon mehrmals war, von Linux mich zu verabschieden.
Lass dich bloss nicht entmutigen! :irre: :D

Ich hab' auch einige Zeit gebraucht, bis ich alles so am Laufen hatte wie es sein sollte. Ich setze allerdings VMware ein, weil Virtualbox damals noch nicht so weit war, aber das macht ja prinzipiell keinen Unterschied. :roll:

Wichtig ist, dass du bei deinen Versuchen nicht wild 'rumprobierst, sondern systematisch vorgehst. Ich hab' mir immer alles aufgeschrieben, was ich eingestellt und verändert habe (so eine Art handschriftliches "Installations-Logbuch"). Dann lässt sich im nachhinein leichter nachvollziehen, wo man vielleicht was anders machen könnte.
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Häufig gestellte Fragen == Hilfe zu Antworten aus dem Forum == WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!
nlegob
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 29. Jul 2008, 13:23
Wohnort: 45327 Essen

Re: Windows XP Prof unter Opensuse 11

Beitrag von nlegob »

Hi!

Leider ist an meiner VGA card der Lüfter hops gegangen. Glücklicherweise war noch Garantie drauf. Aber leider muss die Karte eingeschickt werden und für eine längere Zeit habe ich keinen PC mit Opensuse 11. Nur meinen kleines Netbook von ALDI mit XP Home SP3. Aber wenn der grosse wieder da ist, dann geht es wieder um das Thema Opensuse 11.

Vielen Dank für die bisherige Hilfe und ich sage tschüss bis zum nächstenmal.
Auch ohne Linux schaue ich hier ab und zu mal rein.

Vieleicht hat ja jemand zu meinem Problem mit VMWARE u. a. eine einfache, auch für Windows Hasen (Seit Windows 3.0), gute Lösung.

MfG NLEGOB
Antworten