Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Nach Kernelupdate falscher Festplatteneintrag in me

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Rickenharp
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 19. Dez 2006, 10:38

[gelöst] Nach Kernelupdate falscher Festplatteneintrag in me

Beitrag von Rickenharp »

Hallo,
wenn ich bei Suse 11.0 die Kernelupdates durchführe, die ab und zu über den openSuse updater (so z.B. das Sicherheitsupdate von gestern, 22.7.) angeboten werden, dann wird in der menu.lst statt des richtigen Eintrages "root (hd1,4)" beim Suse-Booteintrag jedesmal "root (hd0,4)" eingetragen.

Der Eintrag "gfxmenu (hd1,4)/boot/message" bleibt jedoch korrekt bestehen. Der Eintrag für die Windows-Partition bleibt auch korrekt. (rootnoverify (hd0,4) chainloader (hd0,0)+1)

Folge: ich muß nach jedem Kernelupdate die "menu.lst" per Hand nachbearbeiten. Das ist zwar nicht schlimm aber nervig.

Hat jemand eine Idee, was da falsch laufen könnte, bzw. wie ich das verhindern kann?

Mfg,
Rickenharp
Zuletzt geändert von Rickenharp am 23. Jul 2008, 17:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3204
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Re: Nach Kernelupdate falscher Festplatteneintrag in menu.lst

Beitrag von robi »

Schau mal spaßenshalber in deine /etc/grub.conf
dort steht eine Zeile beginnend mit

Code: Alles auswählen

setup --stage2=/boot/grub/stage2..........

Schau mal ob dort als die letzte Option in dieser Zeile zufälligerweise (hd0,4) drinsteht ????
Ich könnte mir durchaus vorstellen, das das auch irgendwie mit( http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... 13#p575713 ) dem nicht mehr supporteten orginal Grub-install Script zusammenhängt.

robi
Rickenharp
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 19. Dez 2006, 10:38

Re: Nach Kernelupdate falscher Festplatteneintrag in menu.lst

Beitrag von Rickenharp »

Danke für die schnelle Antwort.

Die grub.conf sieht so aus:

Code: Alles auswählen

setup --stage2=/boot/grub/stage2 (hd0) (hd1,0)
Da liegt der Hund also nicht begraben. Und das alte Script wird es wohl auch nicht sein, da ich Suse 11.0 ganz neu auf eine saubere Partition installiert habe, also keine Altlasten drin habe.

Mfg
Rickenharp
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3204
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Re: Nach Kernelupdate falscher Festplatteneintrag in menu.lst

Beitrag von robi »

War nur so eine fixe Idee, aber was mich doch etwas iritiert wenn ich diesen Eintrag mit den obrigen Aussagen vergleiche, dann hast du die grub-Dateien auf (hd1,0) (laut der grub.conf) und das gfxmenue unter (hd1,4)/boot/message auf der Rootpartition ? also entweder das Grub Verzeichniss nicht unterhalb von /boot auf einer eventuellen eigenen Partition und es ist nicht permanet gemountet, oder überlappt ein anderes /boot Verzeichnis oder irgendwas (oder ich selbst) sind total durcheinander ??????

robi
Rickenharp
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 19. Dez 2006, 10:38

Re: Nach Kernelupdate falscher Festplatteneintrag in menu.lst

Beitrag von Rickenharp »

Jetzt, da du das so deutlich sagst... :ops: Man braucht anscheinend immer jemanden, der einen auf die eigenen blinden Flecke hinweißt.

Ich habe mir die Partitionstabelle nochmal ganz genau angesehen und siehe da, es fand sich ein kleines Durcheinander. Es gab unter anderem zwei Linux-Hauptpartitionen, jeweils gleich groß. Anscheinend ist die Hauptpartion zweimal angelegt worden und das hat grub überfordert.

Ich werde der Einfachheit halber das System neu aufsetzen und damit ist dann hoffentlich alles gelöst.

Vielen Dank für die Hilfe,
Rickenharp
Antworten