Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bose Sound System und Suse 11.0

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
peterf
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jul 2008, 18:02

Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von peterf »

Hallo,

ich setze seit kurzem auf meinem neuen HP Compaq 6710b Notebook OpenSuse 11.0 ein (bin Windows Umsteiger).
Schritt für Schritt will ich alles umstellen, aber es geht doch ziemlich zäh.

Mein aktuelles Problem ist der Sound. Ich habe ein Bose COMPANION@5 Multimedia USB Lautsprechersystem, dem ich bis jetzt leider noch keinen einzigen Ton entlocken konnte. Eine Suche im Board hat mir leider nicht geholfen, einem anderen User, der sein Problem scheinbar mehrfach auf Boards gepostet hat wurde wohl deswegen nicht geholfen.

Habt Ihr eine Ahnung wie ich vorgehen sollte?

Danke,

Peter
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4449
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von Geier0815 »

Hmm, einem audiophilen Leser mag dein System wohl was sagen, aber Normalusern wie mir sagt es nichts. Von daher erklär uns welche Soundkarte verbaut ist und wie Du sie ansprechen willst.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?
peterf
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jul 2008, 18:02

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von peterf »

Hallo,

tja gute Frage.

Der Sound COMPANION ist ein Lautsprechersystem bestehend aus 3 Lautsprechern, die mittels USB an den PC angeschlossen wird. Unter WIndows meldet es sich als USB Soundkarte mit 5.1 (ja hat nur 3 Lautsprecher) Sound.

Wie kann ich hier feststellen, was Linux meint vor sich zu haben?

Gruß,

Peter
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von Grothesk »

Mit der Ausgabe von

Code: Alles auswählen

/sbin/lsusb
[Edit:] Richtig ist bei Suse wohl

Code: Alles auswählen

/usr/bin/lsusb 
Zuletzt geändert von Grothesk am 21. Jul 2008, 23:39, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
peterf
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jul 2008, 18:02

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von peterf »

/sbin/lsusb
bash: /sbin/lsusb: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Hilft nicht weiter oder ?
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von Grothesk »

Kann sein, dass ich den Pfad nicht richtig im Kopf habe.
Versuch mal nur ein

Code: Alles auswählen

lsusb
[Edit:] Der richtige Pfad ist

Code: Alles auswählen

/usr/bin/lsusb 
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
peterf
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jul 2008, 18:02

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von peterf »

Hallo,

/usr/bin/lsusb funktioniert. Bin nur gerade in der Firma, die Bose Anlage steht zu Hause. Werde Heute Nachmittag / Abend die Info weitergeben.

Danke,
Peter
peterf
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jul 2008, 18:02

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von peterf »

OK,

hier ist der Output des /usr/bin/lsusb:

Bus 005 Device 002: ID 05a7:1020 Bose Corp.

Hoffe es hilft irgendwie weiter.
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von Grothesk »

Hilft beim googeln. Viel lies sich nicht finden. Allerdings hat hier jemand die Lautsprecher zum klingen bekommen:

http://bbs.archlinux.org/viewtopic.php?id=43767

Vermutlich kann man das auf die Suse irgendwie übertragen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
peterf
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jul 2008, 18:02

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von peterf »

Hi,

das lies sich tatsächlich teilweise umsetzen, aber letztendlich habe ich es nicht geschafft die Bose Lautsprecher zum tönen zu bekommen. :ops:

Ich gebe aber auch zu, ich habe Sound unter Linux noch nicht verstanden.

CU,

Peter
peterf
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jul 2008, 18:02

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von peterf »

Hi,

habe bisher noch keine Lösung für die Benutzung meiner Bose Lautsprecher unter (OpenSuse-) Linux gefunden.

Gibt es eigentlich irgendwo im Web eine für Anfänger geeignete Anleitung wie Sound unter Linux funktioniert?

Z. Bsp. Warum und wozu setzt man OSS, ALSA, ESD, PULSE ...... ein ?

Das Linux-Club Wiki hat mir leider nicht wirklich weiter geholfen (Bin einfach zu sehr Anfänger).

Hoffe, irgend jemand kann mir noch auf die Sprünge helfen.

Ciao,

Peter
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von Grothesk »

Wie sehen denn die Ausgaben bei dir nun aus?

Code: Alles auswählen

cat /proc/asound/cards        
und was steht in der alsa.conf
zum Beispiel.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
peterf
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jul 2008, 18:02

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von peterf »

Hi,

/usb/bin/lsusb:


Bus 006 Device 002: ID 05a7:1020 Bose Corp.

cat /proc/asound/cards

0 [Intel ]: HDA-Intel - HDA Intel
HDA Intel at 0xe4804000 irq 16
1 [Audio ]: USB-Audio - Bose USB Audio
Bose Corporation Bose USB Audio at usb-0000:00:1d.2-2, full speed


Nun die /alsa.conf:

#
# ALSA library configuration file
#

# pre-load the configuration files

@hooks [
{
func load
files [
"/etc/asound.conf"
"~/.asoundrc"
]
errors false
}
]

# load card-specific configuration files (on request)

cards.@hooks [
{
func load
files [
{
@func concat
strings [
{ @func datadir }
"/cards/aliases.conf"
]
}
]
}
{
func load_for_all_cards
files [
{
@func concat
strings [
{ @func datadir }
"/cards/"
{ @func private_string }
".conf"
]
}
]
errors false
}
]

#
# defaults
#

# show all name hints also for definitions without hint {} section
defaults.namehint.showall off
# show just basic name hints
defaults.namehint.basic on
# show extended name hints
defaults.namehint.extended off
#
defaults.ctl.card 0
defaults.pcm.card 0
defaults.pcm.device 0
defaults.pcm.subdevice -1
defaults.pcm.nonblock 1
defaults.pcm.ipc_key 5678293
defaults.pcm.ipc_gid audio
defaults.pcm.ipc_perm 0660
defaults.pcm.dmix.max_periods 0
defaults.pcm.dmix.rate 48000
defaults.pcm.dmix.format "unchanged"
defaults.pcm.dmix.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.dmix.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.dsnoop.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.dsnoop.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.front.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.front.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.rear.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.rear.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.center_lfe.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.center_lfe.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.side.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.side.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.surround40.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.surround40.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.surround41.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.surround41.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.surround50.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.surround50.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.surround51.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.surround51.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.surround71.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.surround71.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.iec958.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.iec958.device defaults.pcm.device
defaults.pcm.modem.card defaults.pcm.card
defaults.pcm.modem.device defaults.pcm.device
# truncate files via file or tee PCM
defaults.pcm.file_truncate true
defaults.rawmidi.card 0
defaults.rawmidi.device 0
defaults.rawmidi.subdevice -1
defaults.hwdep.card 0
defaults.hwdep.device 0
defaults.timer.class 2
defaults.timer.sclass 0
defaults.timer.card 0
defaults.timer.device 0
defaults.timer.subdevice 0

#
# PCM interface
#

# redirect to load-on-demand extended pcm definitions
pcm.cards cards.pcm

pcm.default cards.pcm.default
pcm.front cards.pcm.front
pcm.rear cards.pcm.rear
pcm.center_lfe cards.pcm.center_lfe
pcm.side cards.pcm.side
pcm.surround40 cards.pcm.surround40
pcm.surround41 cards.pcm.surround41
pcm.surround50 cards.pcm.surround50
pcm.surround51 cards.pcm.surround51
pcm.surround71 cards.pcm.surround71
pcm.iec958 cards.pcm.iec958
pcm.spdif iec958
pcm.hdmi cards.pcm.hdmi
pcm.dmix cards.pcm.dmix
pcm.dsnoop cards.pcm.dsnoop
pcm.modem cards.pcm.modem
pcm.phoneline cards.pcm.phoneline

pcm.hw {
@args [ CARD DEV SUBDEV ]
@args.CARD {
type string
default {
@func getenv
vars [
ALSA_PCM_CARD
ALSA_CARD
]
default {
@func refer
name defaults.pcm.card
}
}
}
@args.DEV {
type integer
default {
@func igetenv
vars [
ALSA_PCM_DEVICE
]
default {
@func refer
name defaults.pcm.device
}
}
}
@args.SUBDEV {
type integer
default {
@func refer
name defaults.pcm.subdevice
}
}
type hw
card $CARD
device $DEV
subdevice $SUBDEV
hint {
show {
@func refer
name defaults.namehint.extended
}
description "Direct hardware device without any conversions"
}
}

pcm.plughw {
@args [ CARD DEV SUBDEV ]
@args.CARD {
type string
default {
@func getenv
vars [
ALSA_PCM_CARD
ALSA_CARD
]
default {
@func refer
name defaults.pcm.card
}
}
}
@args.DEV {
type integer
default {
@func igetenv
vars [
ALSA_PCM_DEVICE
]
default {
@func refer
name defaults.pcm.device
}
}
}
@args.SUBDEV {
type integer
default {
@func refer
name defaults.pcm.subdevice
}
}
type plug
slave.pcm {
type hw
card $CARD
device $DEV
subdevice $SUBDEV
}
hint {
show {
@func refer
name defaults.namehint.extended
}
description "Hardware device with all software conversions"
}
}

pcm.plug {
@args [ SLAVE ]
@args.SLAVE {
type string
}
type plug
slave.pcm $SLAVE
}

pcm.shm {
@args [ SOCKET PCM ]
@args.SOCKET {
type string
}
@args.PCM {
type string
}
type shm
server $SOCKET
pcm $PCM
}

pcm.tee {
@args [ SLAVE FILE FORMAT ]
@args.SLAVE {
type string
}
@args.FILE {
type string
}
@args.FORMAT {
type string
default raw
}
type file
slave.pcm $SLAVE
file $FILE
format $FORMAT
truncate {
@func refer
name defaults.pcm.file_truncate
}
}

pcm.file {
@args [ FILE FORMAT ]
@args.FILE {
type string
}
@args.FORMAT {
type string
default raw
}
type file
slave.pcm null
file $FILE
format $FORMAT
truncate {
@func refer
name defaults.pcm.file_truncate
}
}

pcm.null {
type null
hint {
show {
@func refer
name defaults.namehint.basic
}
description "Discard all samples (playback) or generate zero samples (capture)"
}
}

#
# Control interface
#

ctl.default {
type hw
card {
@func getenv
vars [
ALSA_CTL_CARD
ALSA_CARD
]
default {
@func refer
name defaults.ctl.card
}
}
}

ctl.hw {
@args [ CARD ]
@args.CARD {
type string
default {
@func getenv
vars [
ALSA_CTL_CARD
ALSA_CARD
]
default {
@func refer
name defaults.ctl.card
}
}
}
type hw
card $CARD
}

ctl.shm {
@args [ SOCKET CTL ]
@args.SOCKET {
type string
}
@args.CTL {
type string
}
type shm
server $SOCKET
ctl $CTL
}

#
# RawMidi interface
#

rawmidi.default {
type hw
card {
@func getenv
vars [
ALSA_RAWMIDI_CARD
ALSA_CARD
]
default {
@func refer
name defaults.rawmidi.card
}
}
device {
@func igetenv
vars [
ALSA_RAWMIDI_DEVICE
]
default {
@func refer
name defaults.rawmidi.device
}
}
}

rawmidi.hw {
@args [ CARD DEV SUBDEV ]
@args.CARD {
type string
default {
@func getenv
vars [
ALSA_RAWMIDI_CARD
ALSA_CARD
]
default {
@func refer
name defaults.rawmidi.card
}
}
}
@args.DEV {
type integer
default {
@func igetenv
vars [
ALSA_RAWMIDI_DEVICE
]
default {
@func refer
name defaults.rawmidi.device
}
}
}
@args.SUBDEV {
type integer
default -1
}
type hw
card $CARD
device $DEV
subdevice $SUBDEV
hint {
description "Direct rawmidi driver device"
device $DEV
}
}

rawmidi.virtual {
@args [ MERGE ]
@args.MERGE {
type string
default 1
}
type virtual
merge $MERGE
}

#
# Sequencer interface
#

seq.default {
type hw
}

seq.hw {
type hw
}

#
# HwDep interface
#

hwdep.default {
type hw
card {
@func getenv
vars [
ALSA_HWDEP_CARD
ALSA_CARD
]
default {
@func refer
name defaults.hwdep.card
}
}
device {
@func igetenv
vars [
ALSA_HWDEP_DEVICE
]
default {
@func refer
name defaults.hwdep.device
}
}
}

hwdep.hw {
@args [ CARD DEV ]
@args.CARD {
type string
default {
@func getenv
vars [
ALSA_HWDEP_CARD
ALSA_CARD
]
default {
@func refer
name defaults.hwdep.card
}
}
}
@args.DEV {
type integer
default {
@func igetenv
vars [
ALSA_HWDEP_DEVICE
]
default {
@func refer
name defaults.hwdep.device
}
}
}
type hw
card $CARD
device $DEV
}

#
# Timer interface
#

timer_query.default {
type hw
}

timer_query.hw {
type hw
}

timer.default {
type hw
class {
@func refer
name defaults.timer.class
}
sclass {
@func refer
name defaults.timer.sclass
}
card {
@func refer
name defaults.timer.card
}
device {
@func refer
name defaults.timer.device
}
subdevice {
@func refer
name defaults.timer.subdevice
}
hint.description "Default direct hardware timer device"
}

timer.hw {
@args [ CLASS SCLASS CARD DEV SUBDEV ]
@args.CLASS {
type integer
default {
@func refer
name defaults.timer.class
}
}
@args.SCLASS {
type integer
default {
@func refer
name defaults.timer.sclass
}
}
@args.CARD {
type string
default {
@func refer
name defaults.timer.card
}
}
@args.DEV {
type integer
default {
@func refer
name defaults.timer.device
}
}
@args.SUBDEV {
type integer
default {
@func refer
name defaults.timer.subdevice
}
}
type hw
class $CLASS
sclass $SCLASS
card $CARD
device $DEV
subdevice $SUBDEV
}
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von Grothesk »

Dann probier halt mal was ich verlinkt habe.

Code: Alles auswählen

defaults.ctl.card 0
defaults.pcm.card 0
zu

Code: Alles auswählen

defaults.ctl.card 1
defaults.pcm.card 1
machen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
peterf
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jul 2008, 18:02

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von peterf »

Hi,

hat leider nichts geholfen. Ich habe keine spürbaren Änderungen nach dem Reboot gemerkt.

Habe dann noch folgendes gemacht: yast im Terminalfenster geöffnet und in der Textkonsole ein USB-Audio Device hinzugefügt. Unter "Andere" dann Testsound abgespielt und siehe da, die Fanfare ist erklungen. Ich habe dann das USB Audio Device zum default gemacht.

In Gnome dann aber weiterhin kein Sound aus den Bose Lautsprechern, nur aus den eingebauten Laptop Lautsprechern.

Ciao
peterf
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jul 2008, 18:02

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von peterf »

Hi,

tja, so wie es aussieht habe ich jetzt Sound mit meinen Bose Lautsprechern. Könnte auch durchaus mit der von Grothesk vorgeschlagenen Änderung zusammenhängen (Dann mal vielen Dank dafür).

Ich habe Gstreamer-Eigenschaften gestartet und bei Vorgabe-Ausgabe (was auch immer damit gemeint ist) bei Gerät wieder einmal USB Audio (hab ich bereits vorher ohne Erfolg probiert). eingestellt und auf Testen geklickt und siehe da,ich habe einen Ton gehört.

Super gleich ein Video gestartet (Mplayer) - kein Ton.
Das gleiche Video mit VLC gestartet - Ton kam aus den Frontlautsprechern
Das gleiche dann mit Xine - Aha Sound kam aus den Bose Lautsprechern.

Aber in den Anwendungen habe ich keine Möglichkeit gefunden dann auf die jeweils andere Soundkarte umzuschalten.

Also Sound unter Linux - ich hab es nicht verstanden.

Welches Programm nutzt was - wie kann ich das herausfinden? Gibt es eine verständliche Anleitung.

Mein Sohn mit seinem Vista lacht mich fast aus, er hat sein Notebook schon seit 3 Wochen in Betrieb und ich bastle immer noch (virtuell) rum.

Ciao,

Peter
spreCo
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: 28. Apr 2008, 10:21

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von spreCo »

Hallo Peter,
vorneweg, lass dich von deinem Filius nicht auslachen, grad weil er Vista draufhat...
Mein Vorschlag wäre es, den Onborad sound im BIOS zu deaktivieren, Linux wird dann allen Sound auf deine USB Soundkarte fahren.
Zum besseren Verständnis, ALSA, OSS, ESD sind Sounddemons die von verschiedenen Applikationen verwendet werden um eben Sound zu erzeugen und da die sich untereinander manchmal nicht grün sind blockieren die sich dann auch fleißig!
Pulseaudio ist aber ein Soundserver, welcher alle Sounds die ausgegeben werden aufgreift die einzelnen Demons emuliert und so mehrere Sounds verschiedener Quellen gemeinsam ausgeben kann. (Soweit nach meinem Verständnis)
Wie gesagt, das Onboarddevice wird von deinen Soundprogrammen (ich fass das jetzt mal so zusammen) wohl immernoch als Ausgabegerät definiert und eben nicht deine USB Karte.
Sollten nach den BIOSeinstellungen also weiterhin Probleme bestehen, was vorkommen kann, versuch die Anwendungen mit padsp Programmname zu starten, so wird das Programm no matter what über den Pulseaudio Server gejagt. Das hat bei mir gut funktioniert, ich hoffe das klappt bei dir auch.

Vista! Tztztz... ^^
peterf
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 13. Jul 2008, 18:02

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von peterf »

Hi,

vielen Dank für die Hilfe bis jetzt.
Das mit dem deaktivieren der eingebauten Lautsprecher im Bios will ich eigentlich lieber nicht machen. Ich bin nämlich geschäftlich mit meinem Notebook viel unterwegs und nutze dann (oder im Büro) die eingebauten Lautsprecher, nur zu Hause habe ich dann die Bose Lautsprecher.

Wegen Deiner Anregung mit Pulse habe ich mir mal angeschaut, was ich da alles im System installiert habe. Das "Pulse Audio Applet" scheint nun zu machen was ich will. Ich habe das mal so konfiguriert, dass es beim Login automatisch mit gestartet wird. Das Volume Control Tab ermöglicht es mir Applikationen, die das nicht selbst können, von einem Lautsprecherpaar auf das andere zu moven.

Ein Problem habe ich aber noch. Wenn ich die Bose USB Lautsprecher beim Systemstart noch nicht eingesteckt habe, kommt kein Sound, also nichts mit Plug & Play. Hat dazu jemand noch eine Idee, oder muss ich das so hinnehmen?

Und jetzt noch eine Frage: Gibt es irgendwo im Netz eine verständliche Darstellung, wie Multimedia unter (OpenSuse) LINUX funktioniert?

Ciao,

Peter
spreCo
Member
Member
Beiträge: 74
Registriert: 28. Apr 2008, 10:21

Re: Bose Sound System und Suse 11.0

Beitrag von spreCo »

Zu deinem Problem mit dem Plug and Play, weiss ich jetzt spontan nix, sry.

Zu deiner Frage, ich mach das immer mit Play unso....
Antworten