Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gezielt einen Port freigeben

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
febo
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 13. Nov 2003, 10:37
Wohnort: Hagen

Gezielt einen Port freigeben

Beitrag von febo »

Hi Leute,

viel Spaß heute Abend und guten Rutsch.

Ich habe Susu 9.0 mit DSL über Fritz Card DSL USB, meine Firewall ist aktiv mit Trace und Maske.
Nun möchte einen Spieleserver aufbauen bzw. habe dies getan. Er läuft wunderbar ist nur von außerhalb nicht erreichbar. Naja, auch von drinne nicht.
Wenn ich nun meine Firewall ausschalte, ist mein Rechner offen wie nen Scheunentor, das Spielen klappt wunderbar, aber nur von außerhalb. Mit den Clients kann ich nicht mehr ins Netz. Ich kann zwar local auf das Spiel zugreifen, habe aber keine Verbindung nach außen.

Ich möchte nun gezielt den Port 28960 Freigeben, da dieser vom Spieleserver benötigt wird. Trage ich im Yast2 unter Experteneinstellungen diesen Port ein (80 steht schon drin) und starte die Firewall neu, ist mein Scheunentor zu. Versuche ich meinen Rechner mit einem Portscanner zu scannen, ist dieser nicht auffindbar. Es scheint so, als wäre der Rechner offline, ich bin aber mit ihm online.

Wie kann ich gezielt einen Port freigeben, damit Programme wie in diesem Beispiel ein Spiel von außen auf den Rechner zugreifen können?

Vielen Dank im Voraus

Gruß febo
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk »

Bei mir geht es, wenn ich den Port in den Experteneinstellungen eintrage. Das richtige Format hast du? Einfach ein Leerzeichen zwischen die Portnummern: 80 28960

Grothesk
febo
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 13. Nov 2003, 10:37
Wohnort: Hagen

Neuer Versuch

Beitrag von febo »

Hi Grothesk,


leider musste ich meinen Rechner zwischenzeitlich neu mit Linux versorgen. Ich probiere halt noch viel rum und habe woll das Linux irgendwie zerschossen.

Nun habe ich die SuseFirewall2 im Quickmode gestartet und alle gewünschten Ports im Expertenmodus eingetragen. Bin mal gesapnnt, ob es funzt.

Gruß febo
Antworten