Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

mySQL und Samba - Verbindung verschlüsseln

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
inf-azubi
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 2. Aug 2007, 20:58

mySQL und Samba - Verbindung verschlüsseln

Beitrag von inf-azubi » 29. Aug 2007, 11:33

HI!!

ich habe nen File-Server mit MySQL Datenbank für ein internes Netz aufgesetzt. (OpenSuse 10.2 64Bit)

Nun möchte ich, dass die Daten nicht einfach übertragen werden, sondern verschlüsselt werden, damit man die Daten-Pakete nicht abfangen und auswerten kann.

Meine überlegenung war eigentlich SSH zu nutzen, aber überall steht erklär, dass SSH nur für dierekten Fernzugriff für die Shell ist.
Was kann man denn dann nehmen ??
Das Problem ist, ich möchte später auf die Daten im Netzwerk mittels SAMBA
freigeben und die MySQL über ODBC übertragen. Also ssl bringt mich auch nciht weiter.

Ich suche also blos die Methode, welche ich nutzen soll, den Rest kann man ja sicher erGoogeln. (Obwohl ich gegen ein HowTo auch nciht abgeneigt bin :lol: )

Danke!!

Werbung:
Benutzeravatar
nbkr
Guru
Guru
Beiträge: 2857
Registriert: 10. Jul 2004, 15:47

Beitrag von nbkr » 29. Aug 2007, 11:44

Mit SSH kann man auch Tunnel herstellen. Daneben gibt es noch stunnel, welches für sowas auch ganz praktisch ist.

Problematisch wird aber die Samba freigabe. Das nutzt mehr als einen Port, also muss man mehr Tunnel aufmachen.

Alternativ kannst Du auch OpenVPN intern nutzen. Dann hast Du an jedem Rechner eine zweite Netzwerkkarte über welche er mit den anderen verschlüsselt "sprechen" kann.
Kann gar nicht sein, ich bin gefürchtet Wald aus, Wald ein.

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Beitrag von jengelh » 30. Aug 2007, 12:55

SMB/NBT verwendet auch UDP, und das macht ssh nicht. Broadcasts schon gar nicht.

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 31. Aug 2007, 14:18

Hmmm,
da stellst du mich ja vor eine schwierige Wahl, wohin ich das jetzt am besten verschiebe. Hier passt es jedenfalls irgendwie nicht so wirklich her. Ist ja weder ein Problem mit dem Indianer, noch so wirklich mit Samba oder der Datenbank... das funzt ja schon...

Ich glaube ich stecks mal nach Security ;)
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

Antworten