Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wechsel von WIN XP auf SUSe 9.0 Prof. Probl. mit DWL 520+

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
strubbel01
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 23. Dez 2003, 09:45

Wechsel von WIN XP auf SUSe 9.0 Prof. Probl. mit DWL 520+

Beitrag von strubbel01 »

hi,

habe seit ca 14 Tagen Suse 9.0 und vezweifle an der Installation des Treibers für die DWL 520+ Netzwerkkarte... :!:

habe mir auch den treiber von http://www.linuxant.com/ runtergeladen und wollte ihn installieren... das wollte suse aber nicht wirklich...

:arrow: kann mir bitte einer mal eine für windoofies verständliche installationanleitung schreiben.... danke im voraus
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

Hi,

zu Deinem Problem:

:!: Du musst den Treiber von Linuxant saugen und dann einen Ordner mit den XP Treibern in deinem /home/xxx/xp_treiber Verzeichnis erstellen.
Den Treiber installierst Du dann über Yast (Grafisch) oder über Konsole, wobei ich Dir, wenn Du Einsteiger bist, den grafischen Teil anrate. Das ist ein "rpm" Paket, dass Du einfach mit Yast installieren kannst. Nach der Installation musst Du auf die Linuxantpage gehen und eine Lizenz erwerben. Ich rate Dir die TRIAL Version, da die 30 Tage zum Test gratis ist. :arrow: Hast Du diese erworben, folge einfach den Linuxantschritten. Du musst dann noch den Lizenzkey eintragen, den Du per Email zugeschickt bekommst. Im Anschluss müsste dann Deine Wlankarte anspringen.
Nun kannst Du auch ganz bequem über YAST in der Netzwerkkartenkonfiguration Dein Wireless Lan konfigurieren. Hier noch ein Beispiel, falls Du nen Router hast.

:idea: Routerip ist wahrscheinlich 192.168.1.1 oder?
Also: DHCP ausschalten. Statische IP anklicken. IP z.B. 192.168.1.2
Subnet 255.255.255.0 (ist das Feld neben IP).
Standartgateway (RouterIP -> 192.168.1.1)
Bei Hardwaredetails solltest Du auf Funkverbindungseinstellung klicken und dort Deine ESSID (z.B. Wireless ;muss jedoch die selbe sein, wie die bei der Routerkonfig angegeben ist!!!!). Dann wird automatisch als option "add hoc" angegeben sein. Dies auf "managed" in Deutsch "verwalten" ändern.
So, als DNS solltest Du auch einen angeben, um ins internet zu gelangen. Hier der der Deutschen Telekom 194.25.2.129

Dann immer auf OK bzw. weiter klicken, bis SuSE Yast beendet. Dann öffne mal die Konsole und gibst ein (user ist hier egal): ping 192.168.1.1 (RouterIP).
Dann sollte er Dir hinten Sekundenangaben machen.
Sollte er Network unreachable bringen, dann meld Dich nochmal!

Sollte dann auch funzen.

Merry Xmas
strubbel01
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 23. Dez 2003, 09:45

puhhh...

Beitrag von strubbel01 »

jo... danke danke... hat geklappt... super auf gehts in die neue welt... gruss andreas
flow
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 30. Dez 2003, 00:50
Wohnort: München

Beitrag von flow »

hi,

hatte das gleiche Problem wie strubbel01. Also erst mal ein Danke an DaBomb für die ausführliche Erklärung . Bis zu dem Punkt an dem meine Wlankarte anspringen muesste klapts auch ganz gut. Laut Hardwareinfo im Yast2 ist der Treiber zu meiner Netzwerkarte installiert. Ich hab auch das PSW von linuxant erfolgreich eingegeben. Nur es springt irgendwie keine Wlankarte an. Bei Netzwerkkartenkonfiguration erkennt das Yast immer noch die gleiche D-linkkarte wie davor, welche eigentlich die richtige ist. Ich kann aber nirgends angeben dass es eine Wlankarte ist und ich krieg mit ihr auch keine netzerkverbindung hin. Ich hab Suse 8.2 und die DWL520+, einen Router Dl-614. Woran erkenn ich dass die Wlankarte anspringt? Kann anhand meiner dürftigen erklaerung(ich hab leider nicht den geringsten plan was da falsch läuft) irgendjemand erahnen warum es nicht funktioniert?
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

Hi,

hm, ich habe einen Tipp, weil dieses kleine Problemchen habe ich auch: :!:

Ich habe eine PCMCIA Card. Nachdem der Treiber installiert war und die Lizenz eingetragen, fing bei mir die Karte an zu blinken, was sie vorher nicht tat.

Wenn Du Ping 192.168.1.1 (Router IP) eingibst, werden Dir dann Werte angegeben, oder bekommst Du die Meldung "Network unreachable" ?

Probier mal folgendes aus, falls Network unreachable kommt:

Yast starten -> Netzwerkkartenkonfig -> Auf Deine DWL 520 -> Bearbeiten -> Nichts anklicken nur dann auf weiter -> dann auf beenden. Dann wird das SuSE Config ausgeführt und Deine Wlankarte sollte gehen.

Ich weiß, dass es sehr improvisiert ist, weil das wlaninterface bei mir z.B. beim Booten nicht hochgefahren wird.
Ich habe beim googeln sogar mal gelesen, was da in welches Script gehört, nur leider ist das so eine Flut an Infos, dass ich jetzt die SEite nicht mehr finde und nun anfing, zarghaft selbst die Scripte zu modifizieren, sodass es geht.

Wenn es bei Dir auch mit der YastKonfig hinhaut, dann kannst Du ja vorerst es so verwenden. Allerdings musst Du es bei jedem Bootvorgang erneut ausführen.

Ich schau auf jeden Fall, dass ich rasch das problemverursachende Script finde.
Gast

Beitrag von Gast »

hi,
danke fuer den Tip, funktioniert aber leider trotzdem nicht. Bei mir blinkt nix und wenn ich den router anpinge kommt immer "network unreachable", auch wenn ich die netzwerkkarte mit immer weiter davor konfiguriere. Wenn ich in der shell iwconfig eingebe kommt "lo no wireless extension". Beim booten schreibt linux bei "Setting up network interfaces" raus:"if up: Could not get a valid interface name -> skipped" und dahinter ein rotes failed. Zwischendurch hat er da mal rausgeschrieben:"lo eth0 (DHCP)........no IPaddresse yet....backrounding" und hats akzeptiert. Allerdings hat er sich nachdem ich mich als user angemeldet hab beim Hochfahren vom KDE einfach ausgeschalten!!!! ging nix mehr mit neu booten. nur strom aus und dann wieder anschalten. Ist alles total verwirrend für mich. Bin mir sicher die zu meinem Kernel gehoerige version des treibers installiert zu haben. Falls jm nen plan hat was das alles so bedeutet waer ich dankbar wenn ers mir Unwissendem verraet.
flow
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 30. Dez 2003, 00:50
Wohnort: München

Beitrag von flow »

Tschuldigeung, hab vergessen mich einzuloggen. Der letzte Beitrag war von mir
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

Hi,

also Folgendes:

Hast Du schonmal ein Systemupdate gemacht, indem Du auch alle Pakete der folgenden Suchkriterien installiert hast: "wireless" "wlan" "usb" "kernel-sources" ? Wenn nicht, nachholen!

dann:

Probier mal Dein Netzwerk erstmal über ein normales Lan zum Laufen zu bringen.
Wenn Du das geschafft hast, dann zieh erstmal durch ein manuelles update alle angegebenen Updates, die vom SuSE Server oder von einem Mirror vorgegeben werden.

dann:

Gehe auf www.linuxant.com Vielleicht hast Du einen falschen Treiber geladen.
Öffne Deine Konsole (user egal) und gib ein: uname -r
Hier erfährst Du Deine Kernelversion. Tip: Aber erst nach dem Update, da beim onlineupdate ein neuer Kernel geladen wird.! Danach bei Linuxant den Treiber Deines Kernels downloaden. Das PRM-Paket mit Yast entpacken. Im Anschluss die XP-Treiber bei Linuxant hochladen. Wichtig ist, dass Du mindestens die Trial-License auslöst und dann den Linuxantschritten entsprechend Deine MAC-Adresse und den Licencekey einträgst.

Dann sollte es eigentlich laufen.
Wenn nicht, dann meld Dich nochmal, oder schreib mal ne Nachricht an Strubbel01, der hat ja die selbe Karte wie Du. Ich leider nicht. Vielleicht kannst Du dich mit ihm abstimmen und die Lösung finden.

Viel Erfolg
flow
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 30. Dez 2003, 00:50
Wohnort: München

Beitrag von flow »

hi,

nur falls noch weitere leute das gleiche problem haben wie ich, ich glaube dass mein problem ist, dass der treiber von linuxant für alle suse-versionen nur die hardwarearchitektur i586 unterstützt und ich i686 besitze?! ich weiss es aber nicht, ist also nur ne vermutung. falls es völliger quatsch ist was ich hier so laber, dann sagt es ruhig!
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

Hi,

ich denke mal, dass das nicht das Problem ist. Meines Erachtens sind die Treiber von linuxant bei SuSE für alle Architekturstrukturen. Anders könnte ich mir die x86 Version nicht erklären
Mach doch einfach mal eine Anfrage an Linuxant, welche Architikturversionen sie supporten und ggf. welche nicht, wobei ich mir vorstellen könnte, dass die strukturen hier nicht der primäre Punkt ist, da es sich hier nur um Hardwarestrukturen handelt und diese bei einer Netzwerkkarte nicht so stark ins Gewicht fallen dürften.


Geb doch in der Konsole einfach mal ein: uname -r
Dann bekommst Du Deine Kernelversion. Dieser Version entsprechend musst Du den Treiber ziehen. Der sollte dann auch gehen.
Gast

Beitrag von Gast »

Hallo,
ich hab den treiber von www.linuxtaun.com installiert. jetzt soll man ja auf

127.0.0.1:18020 gehen. aber bei mir will der Browser immer eine Authentifikation haben. Wie kann man das einstellen??
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

Hi,

hier gibst Du als user root
und als Passwort Dein root-Passwort
ein.
Kroni

Beitrag von Kroni »

Also, villeicht stell ich mich auch nur blöd an, habe leider nur die Computerbild version von Linux aufm Rechner, und den Wireless-LAN Empfänger Vigor 510 von 1&1. Linux erkennt unter Yast schon ein Wireless LAN modul und zeigt etwas wie WLAN0 an oder sowas. Ich benutze SSID verdecken und ne WEP Verschlüsslung. Unter ESSID habe ich schon die SSID meines Netzwerkes eingegeben, unter der Verschlüsselung habe ich s: und dann den Verschlüsselungkey, weil ich 182Bit Ascii Verschlüsselung benutze eingegeben. Was muss ich unter NWID eingeben? Probiere jetzt aber erstmal aus, unter Linux den DHCP-Server auszuschalten und ne statische IP zu belegen, bisher sind die Rechner von 192.168.1.10 und 192.168.1.11 belegt und werde unter Linux wohl die 192.168.1.12 benutzen. Ich weiß dass es hierzu schon einige Erklärungen gibt, aber ich versteh das bisher nicht ganz...Linux neuling, ansonsten Compi-Freak;-)
Hendrik
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 16. Mai 2004, 08:57

WLAN nur mit Netzwerkscan im Plugger !

Beitrag von Hendrik »

Hallo DaGomb !

Was Du da mit dem Benutzen der Konfiguration beschrieben hast trifft bei mir voll zu. Nach der Installation und Konfiguration mit YAST läuft alles super. Aber nach einem Reboot nix !
Nur mit dem Durchlauf der Konfiguration ohne Änderung und Abspeichern läuft es wieder. Habe bis jetzt nix gefunden was weiterhilft, vielleicht dass von Dir beschriebene Script ?

Danke Hendrik !
Antworten