Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suse Linux 9.1 ISDN Internet *Hilfe*

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
flo86
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 14. Mai 2004, 16:30

Suse Linux 9.1 ISDN Internet *Hilfe*

Beitrag von flo86 »

also hab seit gestern neben win2k auch noch suse linux 9.1 drauf...
nun wollt ich damit auch mal gern ins inet updates und so ziehen.

aber irgendwie klappt das net so ganz, ich hab meines wissens alles eingestellt was man dazu brauch.
kinternet is unten rechts inner ecke zu sehen. rechtsklick => einwählen,
dann kommt kurz das zeichen, dass es verbunden is, aber nach ca. 5 seks heissts wieder "nicht verbunden", weiß einer woran das liegen könnte? hab schon mindestens 20 threads im forum gelesen, aber nix passendes gefunden...

daten:
avm fritz card pci v. 2.0
t-Online ISDN (t-online nummer und so is natürlich schon alles eingegeben)

wäre für Hilfe echt dankbar :-)

mfg flo
flo86
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 14. Mai 2004, 16:30

Beitrag von flo86 »

Problem hat sich erledigt.....
inet geht jetzt immerhin schonmal *freu*
update läuft ;-)
mfg
clubsandwitch

Beitrag von clubsandwitch »

flo86 hat geschrieben:Problem hat sich erledigt.....
inet geht jetzt immerhin schonmal *freu*
update läuft ;-)
mfg
Schön für dich.. vielleicht postest du auch die Lösung, die dir geholfen hat, damit auch andere was davon haben und nicht schreiben müssen: "ich habe schon das ganze Internet durchsucht..."...
Chrisko
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 6. Mai 2004, 10:36
Wohnort: 35305 grünberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Chrisko »

ja so sehe ich das auch. wer ein problem hat und es gelöst bekommt, sollte doch bitte so freundlich sein, es dann auch wieder dem forum zukommen zu lassen damit andere auch in den genuss der lösung kommen, falls sie das gleiche problem plagt. ein forum lebt von geben und nehmen ... (: :wink:
Benutzeravatar
Christoph Schnauß
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 17. Mai 2004, 11:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von Christoph Schnauß »

mich plagt zum Beispiel das gleiche Problem, allerdings mit DSL.
Mit der SuSE 9.0 gings noch problemlos, jetzt, mit den exakt gleichen Einstellungen in der 9.1, habe ich die im Anfangsposting beschriebenen Symptome auch.
Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai »

was sagt

Code: Alles auswählen

tail /var/log/messages
direkt nach dem Klick?
Wer ein Problem erkannt hat und nichts dagegen unternimmt, ist ein Teil des Problems (Indianisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Christoph Schnauß
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 17. Mai 2004, 11:58
Wohnort: Berlin

Beitrag von Christoph Schnauß »

tail /var/log/messages sagt irgendwas von "konnte MTU nicht auf 1500 erhöhen" - also "coludn't increase MTU to 1500". Ich habs nicht genau im Kopf und sitze im Moment nicht vor diesem Rechner.

Ich habe bei der 9.1 auch die Scripts noch nicht gefunden, in denen meine Verbindungsinformationen abgelegt sein müssen. PPPD ist selbstverständlich vorhanden, also an fehlender Softwareinstallation sollte es nicht liegen, da hätte auch YaST sich melden müssen.
Boooomer

selbes Problem

Beitrag von Boooomer »

Hallo,
habe das Problem, dass ich zwar eine Verbindung aufbauen kann, aber wenn ich versuche zu browsen geht alles extrem behäbig. Der Traffic-Monitor zeigt mir sprunghafte Werte zwischen 4 und 8 kb pro sec. mit Pausen an.
Habe verschiede Dial-In Provider bereits ausprobiert. Bei allen das Selbe. Der Seitenaufbau geht praktisch nicht. Bis z.B. Google da ist dauert das Ganze bis zu 2 Minuten.

Meine CFG:
- Fritz ISDN 2.0
- Treiber Capi2.0
- SuSE 9.1

unter 9.0 hat alles noch einwandfrei gefunzzt...

Hat irgendjemand ne Idee???
Gast

Re: selbes Problem

Beitrag von Gast »

Boooomer hat geschrieben:Hallo,
habe das Problem, dass ich zwar eine Verbindung aufbauen kann, aber wenn ich versuche zu browsen geht alles extrem behäbig. Der Traffic-Monitor zeigt mir sprunghafte Werte zwischen 4 und 8 kb pro sec. mit Pausen an.
Habe verschiede Dial-In Provider bereits ausprobiert. Bei allen das Selbe. Der Seitenaufbau geht praktisch nicht. Bis z.B. Google da ist dauert das Ganze bis zu 2 Minuten.

Meine CFG:
- Fritz ISDN 2.0
- Treiber Capi2.0
- SuSE 9.1

unter 9.0 hat alles noch einwandfrei gefunzzt...

Hat irgendjemand ne Idee???
Ich hab da glaub ich neulich mal was gelesen in den Foren von mozilla&firebird auf mozilla.org.
Weiß nicht ob es da auch was für Linux gibt, aber es wurde über Sinn und nicht Sinn von Werbeblockern disutiert.
Kannst es ja mal damit probieren.


So, und nun zu meinem Problem:
Ich hab in meinem Rechner eine Fritz Card PCI eingebaut.
Treiber waren bei Suse 9.1 Personal dabei, alles richtig erkannt.
Nun lässt sich aber keine Internet-Verbindung aufbauen.
Ich habe alle Provider-Daten eingegebn, aber ich krieg keine Verbindung hin.
Nebenher hab ich noch Windows laufen, sonst wär ich komplett verloren
:( :(
Treiber ist capi 2.0 (oder so ähnlich), der ohne Quellcode.

Brauche dringend Hilfe
DaSteinmetz
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 21. Mai 2004, 19:50

Beitrag von DaSteinmetz »

Hy,
Ich hab übrigens das Prob das Flo86 beschrieben hat.!!! und wäre Dankbar gewesen wenn er denn ne Lösung geschrieben hätte..!! Schade..
Also stellt sich die Frage an jemand, der sich mit sowas auskennt..

System :
Linux 9.0
eth0 192.168.0.10
eth1 192.168.1.10
Default 127.0.0.1
ISDN Fritz PCI / Capi 2.0

Internet zugang via ISDN:
Provider, Schnittstelle u.s.w alles eingerichtet. -> KInternet Läuft.

Er stellt ne Verbindung her und geht dann nach kurzer Zeit wieder raus..Zugang zum Netz hab ich keinen..
Ich könnt mir denken das mein Problem beim Routing liegt..

/etc/.../route erzählt:

192.168.0 - 255.255.255.0 eth0
192.168.1 - 255.255.255.0 eth1
default 127.0.0.1 - -

da jemand ne Logdatei gefordert hat...
localmessages:
May 22 18:20:34 Mediaserver ipppd[18924]: Found 1 device:
May 22 18:20:34 Mediaserver ipppd[18925]: ipppd i2.2.12 (isdn4linux version of pppd by MH) started
May 22 18:20:34 Mediaserver ipppd[18925]: init_unit: 0
May 22 18:20:34 Mediaserver ipppd[18925]: Connect[0]: /dev/ippp0, fd: 7
May 22 18:20:56 Mediaserver ipppd[18925]: Local number: 579906, Remote number: 08007883469, Type: outgoing
May 22 18:20:56 Mediaserver ipppd[18925]: PHASE_WAIT -> PHASE_ESTABLISHED, ifunit: 0, linkunit: 0, fd: 7
May 22 18:20:56 Mediaserver ipppd[18925]: Remote message:
May 22 18:20:56 Mediaserver ipppd[18925]: MPPP negotiation, He: No We: No
May 22 18:20:56 Mediaserver ipppd[18925]: CCP enabled! Trying CCP.
May 22 18:20:56 Mediaserver ipppd[18925]: CCP: got ccp-unit 0 for link 0 (Compression Control Protocol)
May 22 18:20:56 Mediaserver ipppd[18925]: ccp_resetci!
May 22 18:20:57 Mediaserver ipppd[18925]: local IP address 212.88.136.8
May 22 18:20:57 Mediaserver ipppd[18925]: remote IP address 212.88.136.1
May 22 18:20:57 Mediaserver ipppd[18925]: ppp not replacing existing default route to lo[127.0.0.1]
May 22 18:21:43 Mediaserver ipppd[18925]: Modem hangup
May 22 18:21:43 Mediaserver ipppd[18925]: Connection terminated.
May 22 18:21:43 Mediaserver ipppd[18925]: taking down PHASE_DEAD link 0, linkunit: 0
May 22 18:21:43 Mediaserver ipppd[18925]: closing fd 7 from unit 0
May 22 18:21:43 Mediaserver ipppd[18925]: link 0 closed , linkunit: 0
May 22 18:21:43 Mediaserver ipppd[18925]: reinit_unit: 0
May 22 18:21:43 Mediaserver ipppd[18925]: Connect[0]: /dev/ippp0, fd: 7
May 22 18:21:43 Mediaserver ipppd[18925]: Terminating on signal 15.
May 22 18:21:43 Mediaserver ipppd[18925]: closing fd 7 from unit 0
May 22 18:21:43 Mediaserver ipppd[18925]: link 0 closed , linkunit: 0
May 22 18:21:43 Mediaserver ipppd[18925]: Exit.
May 22 18:31:58 Mediaserver dhcpcd[20063]: broadcasting DHCP_DISCOVER
May 22 18:32:08 Mediaserver dhcpcd[20063]: timed out waiting for a valid DHCP server response


hab hier nur die Letzte Verbindung gepostet..(wegen der Menge)


Wie scheuts aus ?? kann mir wer helfen ?

PS: Als Nameserver hab ich 3 aktuelle DNS von T-Doofline eingetragen..


MfG
DaSteinmetz
DaSteinmetz
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 21. Mai 2004, 19:50

Beitrag von DaSteinmetz »

Hy nochmal,

Ich habs problem dann mitlerweile auch gefunden !!

Ich hab in der route.conf als default route nen Nameserver der Telekom angegeben und das Netwerk resettet jetzt komm ich mit der Linuxkiste ins Netz..

Ein erfolgserlebnis ... :D jetzt hab ich nur noch ca..99 andere probleme zu beseitigen :cry:

MfG
DaSteinmetz
flo86
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 14. Mai 2004, 16:30

Beitrag von flo86 »

ok, meine problem war individuell und hilft mit sicherheit nicht jeden weils nur ein einstellungsfehler war.

bei amtsholung hat ich ne "0"
und bei orstkennszahl auch ne "0"
eingetragen
als ich die null bei amtsholung weggemacht hab gings...
mfg
flo
Flatter
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 1. Jun 2004, 20:18
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Flatter »

hi

ich habe suse 7.3 und würde gern updaten - allerdings hab ich Teledat X120 (Capi 2.0) und 7.3 unterstützt das wohl noch nicht...

Sprich ich kann mich ned ins Inet einwählen.

Hab Linux seit heute (zum ersten Mal) installiert und bin noch blutiger Anfänger... Gibt es eine Möglichkeit, sich irgendein Update (entweder von Suse oder vom Teledat-Hersteller) zu saugen und im nachhinein zu installieren?




Ich würde das dann über W2k saugen wollen und von Linux aus ausführen - allerdings komme ich damit schon nächsten Problem -off Topic- ich müsste es irgendwie schaffen, die w2k-ntfs platte lesbar zu mounten, was ich bisher gar ned hinbekommen habe (log sagt /dev/hda1 windows/C Mountpunkt existiert nicht) --------> ich schreib dazu mal lieber was in ein anderes Topic.


edit:
Glaub ich hol mir doch lieber 9.1 und komm dann wieder...
Antworten