Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ich möchte gerne einen BF1942 Server aufbauen

Alles rund um Büroanwendungen, Bildungsprogramme und Spiele unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Gast

Ich möchte gerne einen BF1942 Server aufbauen

Beitrag von Gast »

Ich habe zuerst einen Windows Server aufgebaut aber der lief nicht stabil.
Jetzt habe ich mir Linux 9.1 gekauft und habe keine Ahnung wie ich den Server zum laufen bekomme.
Die Dedicated BF1942 1.6 und DC 0.7 habe ich mir schon gezogen und installiert. Natürlich die Linux Version.
Nachdem Installieren war ich schon am ende mit meinem Latein.
Welche von den Datein muss ich starten???
Naja wäre nett wenn ich mir helfen könntet.
Achja unter Wndows habe ich den Server Manager benutzt brauche ich den unter Linux auch??
Danke schön bis dann Marcus
Benutzeravatar
HeulSuSE
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 7. Mai 2004, 10:00
Kontaktdaten:

Beitrag von HeulSuSE »

Ich testete den Linux Dedicated Server unter der RedHat 7.1 Distribution. Sicher werden aktuellere Versionen, oder Distributionen von Suse oder Debian auch unterstützt. Jedoch müsst ihr da mal am besten selbst testen. Zunächst mal wird SSH Zugang auf dem Linux-Rechner benötigt. Ein sehr hilfreiches Tool um von Windows PCs auf eine solche SSH Verbindung zugreifen zu können, ist das bekannte Putty. Nachdem ihr nun erfolgreich zu dem Linux Rechner verbunden seid, solltet ihr in der Lage sein, mit dem wget Befehl die Datei herunter zu laden.

Dedicated Server downloaden:
wget http://bf1942.lightcubed.com/dist/bf194 ... 45.tar.bz2

Nachdem der Download beendet ist, heißt es die tar.bz2 File zu entpacken.

Datei entpacken:
tar jxf bf1942_lnxded-1.45.tar.bz2 -C /usr/local

Ein Ordner namens "bf1942" sollte dann, wie durch die Installation angegeben im Verzeichnis "/usr/local/" vorfindbar sein.
Bevor der Server nun gestartet werden kann, sollte zunächst in der Config-Datei ein Server-Name und gegebenenfalls weitere Einstellungen mit dem Editor "vi" vorgenommen werden.

Server Einstellungen ändern:
vi /usr/local/bf1942_lnxded/mods/BF1942/Settings/ServerSettings.con

Die Bedienung des Editors vi ist für den Anfänger sehr gewöhnungsbedürftig. Damit ihr zunächst mal Änderungen an der Datei vornehmen könnt müsst ihr "i" drücken um in den Insert Mode zu gelangen. Nachdem nun alle Änderungen an der Text-File getätigt wurden, muss zunächst die ESC Tastet betätigt werden, um zurück in den Command Modus zu gelangen. Damit die Datei gespeichert wird, muss folgender Befehl eingegeben werden ":wq!"

Als nächsten und letzten Schritt müsst ihr nur noch den Server mit der beliebigen Mod starten. Bei der standardmäßigen Linux-Standalone Version ist das Addon "The Road to Rome" integriert. Alle weiteren Mods müssen in den "mods" Ordner entpackt werden.

Startparameter für Battlefield 1942:
./start.sh +game BF1942 +statusMonitor 1

Startparameter für das Addon The Road to Rome:
./start.sh +game XPack1 +statusMonitor 1
ok?

also ich werds nachher ausprobieren ! :roll:
|
Windows war solange gut wie ichs mir noch leisten konnte ! Aber Linux find ich sehr effizienter in der Anwendung und weil es kostenlos ist!
|
mfg die HeulSuSE
Antworten