Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

adsl mit pptp aber nicht in Österreich...

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
rootie
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 11. Mai 2004, 14:27

adsl mit pptp aber nicht in Österreich...

Beitrag von rootie »

Hallo zusammen.
Mein Problem ist glaube ich etwas kompliziert:
Die ADSL Verbindung zu meinem Provider kommt über eine VPN Verbindung zustande also über das pptp Protokoll. Über WIN musste ich meine Netzwerkkarte auf DHCP konfigurieren.
Nun muss ich das doch nun bei der SUSe 9.1 auch, oder nicht?
Wenn ich, wie im Handbuch beschrieben die Dummy Adressen eingebe, funzt es nämlich nicht (so sollte man das bei DSL machen).
Also doch DHCP aber da bekomme ich auch keine Verbindung (ping auf server schläght fehl). Hat jemand da ähnliche Probleme gehabt? Liegt wohl nur an der Konfiguration meiner eth0 oder?
:shock:
fliwa
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mai 2004, 11:23

pptp und m-net

Beitrag von fliwa »

Ich kann Dir nicht wirklich helfen, ich kann Dir nur aus meiner Suse Erfahrung mit pptp berichten.
Bis vor kurzem hatte ich M-NET, ein Provider aus München.
M-Net hat den DSL zugang auch per pptp.
Ich habe mir, nach langen Versuchen und deprimierenden Ergebnissen, einen Router von SMC angeschafft.
Damit waren alle Zugangsproblme gelöst.

Nur ein leiser Tipp am Rande

(SMC 7004ABR oder VBR )

greezt fLiWa

Versuch mal über den Link an Infos zu kommen:
http://www.florian-gruendel.de/computer.htm
life live - live life
Benutzer 3817 gelöscht

adsl in Österreich

Beitrag von Benutzer 3817 gelöscht »

Meine Einstellungen:

Netzwerkkarte:
Konfiguration der statischen Adresse:

IP-Adresse: 10.0.0.140
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Rechnername: linux
Domainename: home

DSL-Einstellungen: (YAST)
Tunnen-Protokoll für Point-to-Point
IP-Adresse des Modems: 1.0.0.138
Name des Providers einträgen bzw. auswählen: (AON ist vordefiniert)
Benutzername u. Passwort lt. Providervorgaben. Achtung bei allen Providern, ausgenommen AON, ist die volle Länge anzugeben. Im meinem Fall xxxxxx@speed-tiscali.at
Währen Verbindung DNS ändern und Nameserver1 u. 2 lt. Providervorgaben angeben

Firewall ausschalten. Bei mir funktioniert die Verbindung mit aktivierter Firewall nicht. Ich hatte noch keine Zeit mich um dieses Problem zu kümmern.

Danach sollte die Verbindung funktionieren.
Antworten