Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Programm zum cd cover erstellen?

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

zerberos
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 28. Nov 2003, 14:21

Programm zum cd cover erstellen?

Beitrag von zerberos »

Hallo,

ich suche ein Programm, womit ich schnell und einfach cd cover erstellen kann.


Wer kennt eins?


Mein system suse 9.0 prof.
Olaf
Member
Member
Beiträge: 244
Registriert: 24. Nov 2003, 09:54

Beitrag von Olaf »

Hi!
In OpenOffice gibt's 'ne Vorlage dafür. Habe sie mir noch nicht näher angeschaut, aber das kannst Du ja nun machen ;-)
Gruß
Der ewige Einsteiger!
Benutzeravatar
FriedelVogelsberg
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 10. Dez 2003, 08:37
Wohnort: Aix la Chapelle
Kontaktdaten:

Beitrag von FriedelVogelsberg »

Richte dir einmal Gimp (dauert etwas länder) die Abstände ein unddu kannst dir immerBilder importieren.

Für mich die schönste möglichkeit Cover zu erstellen.
Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
(Charles Darwin 12.02.1809 - 19.04.1882)
Gast

Beitrag von Gast »

Es gibt bei SuSE:

kover
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1418
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Niedlich, so mit CDDB-Anbindung und schnell zu benutzen. Ich staune immer wieder was bei der SuSE alle beiliegt.
Elby
Member
Member
Beiträge: 133
Registriert: 7. Dez 2003, 11:09
Wohnort: Syrgenstein / Bayern

CDDB Anbindung???

Beitrag von Elby »

Hallo Moenk,

Wie Was CDDB Anbindung??? Meinst du Kover?

Aber ne Trackliste kann man da nicht einfügen oder?

Ich such nämlich was mit dem man bei selber zusammengestellten CD's die Trackliste mit auf's Cover drucken kann!

Gruß Elby
Olaf
Member
Member
Beiträge: 244
Registriert: 24. Nov 2003, 09:54

Beitrag von Olaf »

Hi!

CDDB ist wohl eine Datenbank, in der Titel, Tracks etc. von CDs eingetragen sind und über diverse Programme aus dem Internet automatisch abgerufen werden können, so man sie denn benötigt.
Hat zwei Nachteile (Wobei man eigentlich wohl kaum von Nachteilen sprechen kann bei kostenlosem Service.):
1. Das geht natürlich nur bei Original-CDs.
2. Da werden wohl nicht alle CDs drin stehen, die es so gibt (Schätze, das würde auch den Speicherplatz sämtlicher Festplatten übersteigen, die es weltweit gibt ...).

Habe zwar Cover noch nie genutzt (Eigentlich noch nie nich irgendein Prog zur Covererstellung ;-) ), aber hast Du Dir denn mal kover angeschaut? Wenn ich mir das so begucke, so scheint es da durchaus eine Funktion zur Titelaufnahme zu geben ...

Gruß
Der ewige Einsteiger!
Benutzeravatar
Rock Lobster
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 19. Feb 2004, 13:15

Beitrag von Rock Lobster »

Kover ist ja schon nicht schlecht. Gibt es aber noch ein Programm, mit dem man auch CD-Labels bedrucken kann. Ich z.B. habe die selbstklebenden Labels von Fellowes/Neato und suche noch ein Programm, mit dem ich diese Labels gestalten und passgenau drucken kann.
Gruß, Rock Lobster.
Olaf
Member
Member
Beiträge: 244
Registriert: 24. Nov 2003, 09:54

Beitrag von Olaf »

Ja, OpenOffice hat da Vorlagen für. Ob aber für Deine Marke?
Mit meinen Avery/Zweckform haut alles ganz wunderbar hin :-)
Der ewige Einsteiger!
Gast

Beitrag von Gast »

Ja, ich habe mir die Vorlage von OpenOffice für meine Aufkleber angepasst und das geht auch. Nur ist die ganze Funktionalität zum Gestalten der Label nicht so gut vorhanden wie bei z.B. Mediaface. Daher hoffte ich auf ein spezielles Linux-Programm dafür.
Benutzeravatar
Rock Lobster
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 19. Feb 2004, 13:15

Beitrag von Rock Lobster »

Anonymous hat geschrieben:Ja, ich habe mir die Vorlage von OpenOffice für meine Aufkleber angepasst und das geht auch. Nur ist die ganze Funktionalität zum Gestalten der Label nicht so gut vorhanden wie bei z.B. Mediaface. Daher hoffte ich auf ein spezielles Linux-Programm dafür.
Ups sorry, war grad nicht eingelockt. Einen schönen Ostersonntag noch allen Forumsbesuchern.
Gruß, Rock Lobster.
Olaf
Member
Member
Beiträge: 244
Registriert: 24. Nov 2003, 09:54

Beitrag von Olaf »

Anonymous hat geschrieben:Ja, ich habe mir die Vorlage von OpenOffice für meine Aufkleber angepasst und das geht auch. Nur ist die ganze Funktionalität zum Gestalten der Label nicht so gut vorhanden wie bei z.B. Mediaface. Daher hoffte ich auf ein spezielles Linux-Programm dafür.
Nun gut, "Mediaface" kenne ich nicht - nehme an, ein Prog für Win?
Mir reicht die Funktion unter OO, aber ich sehe durchaus ein, daß ich da wohl 'ne Ausnahme bin, denn bei mir hört die Gestaltung eines Etiketts schon damit auf, einfach nur ein Bild zu nehmen und gut ist. Wenn man ein Label layouten will, so ist OO wohl etwas unzulänglich - doch könnte man das auch mit GIMP machen und dann mit OO ausdrucken?
Der ewige Einsteiger!
Benutzeravatar
Rock Lobster
Newbie
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 19. Feb 2004, 13:15

Beitrag von Rock Lobster »

Olaf hat geschrieben:Nun gut, "Mediaface" kenne ich nicht - nehme an, ein Prog für Win?
Genau. Ist direkt von dem Hersteller der Labels, aber eben nur für Windows. Und wie gesagt, ich kriegs auch mit Open Office hin, aber es ist eben etwas umständlicher...
Gruß, Rock Lobster.
gk-ksk
Newbie
Newbie
Beiträge: 15
Registriert: 25. Feb 2004, 01:31
Kontaktdaten:

Beitrag von gk-ksk »

Hi. Habe mit Kover gute ERfahrungen gemacht. Wenn man sich selbst CD's zusammenstellt, so mit Mixes für unterwegs usw. (nicht immer gleich an Raubkopien denken, denn ich finds halt praktischer, eine CD mit etlichen MP3's mitzunehmen, als viele .wav-Cd's) und dafür K3B benutzt, kann man das projekt abspeichern und die Titelliste unter Kover einlesen (Datei-Öffnen-Filter "k3bDateien"). Dann kann man einen Deckblatt-Titel eingeben und alles ausdrucken. Wenn man mehr Titel drauf hat, als auf das Kover passen, kann man im Inhaltsbereich die ersten Titel löschen und lässt dann nur noch die restlichen Titel fürs Inlet ausdrucken. Alles ohne große Abtipparbeit. Das ist zwar ein bißchen eine Krücke, aber es geht. Für mich reichts, weil ich keine Schönheitspreise gewinnen will und auch nicht semi-professionell damit handeln, sondern eben nur für mich wissen will, welche Titel drauf sind.
Viel Spaß dabei.
Gutes Neues Jahr 2005!
GK
Benutzeravatar
koepi
Member
Member
Beiträge: 71
Registriert: 21. Jul 2004, 20:43
Wohnort: unna
Kontaktdaten:

Beitrag von koepi »

probier doch mal "glabels"- label designer! ist bei deiner suse dabei!
damit kannst du so fast alle labels erstellen! (CD DVD Visitenk. usw.)
gehoert zwar zum gnome desktop,läuft aber ohne probleme unter kde.
Benutzeravatar
dierk
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 1. Mär 2004, 22:22

Beitrag von dierk »

Ich habe Kover zweimal erfolgreich benutzt - vor einigen Monaten.
Jetzt sagt es mir beim Start ganz brutal
kover Release 2.9.3 - Copyright (C) 1998-2000 by Denis Oliver Kropp
Copyright (C) 2000-2003 by Adrian Reber
kover comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY - for details read the license.
kover: error while loading shared libraries: kover: undefined symbol: _ZN11KMainWindow7setIconERK7QPixmap
Denke, das liegte an irgendeinem Update - aber ich habe mal wieder GAR KEINE Ahnung ob und was ich da machen könnte...

Dierk
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte »

dierk hat geschrieben:Denke, das liegte an irgendeinem Update - aber ich habe mal wieder GAR KEINE Ahnung ob und was ich da machen könnte...
Naja, gar keine geht ja wohl nicht, du könntest z.B. die jetzige version von kover deinstallieren und die alte wieder installieren...

ich bin gerade noch über das Programm kbarcode gestolpert - vielleicht taugt das ja auch was zum CD-Kover Drucken!
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.
Benutzeravatar
dierk
Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: 1. Mär 2004, 22:22

Beitrag von dierk »

Danke Tomte,
aber kover selbst ist nie upgedatet worden...soweit ich weiß.
Habe jetzt erstmal OO genommen - ging ganz ordentlich.
Dierk
tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte »

dierk hat geschrieben:Danke Tomte,
aber kover selbst ist nie upgedatet worden...soweit ich weiß.
Habe jetzt erstmal OO genommen - ging ganz ordentlich.
Dierk
dann ist es evtl. ein "Programm" von dem kover abhängt...
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.
heiko1503
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 9. Aug 2004, 12:20

Beitrag von heiko1503 »

kover: error while loading shared libraries: kover: undefined symbol: _ZN11KMainWindow7setIconERK7QPixmap
Hi!

Hatte das gleiche Problem.
Hab kover dann über YAST deinstalliert, bei 'Installationsquelle wechseln' die Supplementaries deaktiviert und dann kover wieder installiert (dann gezwungener Massen über die SuSE DVD). Es wurde zusätzlich noch ein Crypto-Modul mit installiert und siehe da: nu geht's :lol:

Vielleicht hilft Dir das ja.

Gruß
Heiko
Antworten