Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] S9.1: nVidia funzt nicht mehr nach Kernel Update.

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Christian N.
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 17. Dez 2003, 16:22
Kontaktdaten:

[solved] S9.1: nVidia funzt nicht mehr nach Kernel Update.

Beitrag von Christian N. »

Hallo zusammen.

Ich habe Suse 9.1 Pro und habe mir dazu gestern das über die Updatefunktion vorgeschlagene Kernel Update gezogen und installiert. Danach habe ich mir dann ebenfalls über die Updatefunktion den nVidia Treiber gezogen, installiert und nada. Nichts geht. Keine 3D-Beschleunigung, kein nVidia Startlogo etc. Hat hier jemand das gleiche Problem und/oder eine Lösung dafür. Ich habe das Gefühl das man sich mit den 1000 Updates seinen eingerichteten, funktionierenden Rechner zerschießt :-( .

Grüße
Christian
Gast

Beitrag von Gast »

du kannst dir von www.nvidia.de einen treiber laden und per hand installieren. Dann sollte es normal wieder gehen.

Gruß }-Tux-{
Christian N.
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 17. Dez 2003, 16:22
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian N. »

OK, werde ich mal machen. Hatte bis jetzt aber nie Probleme mit dem Suse nVidia Update. Hat normalerweise immer gefunzt.

Grüße
Christian
Benutzeravatar
spunti
Hacker
Hacker
Beiträge: 598
Registriert: 6. Mai 2004, 10:49

noch mal

Beitrag von spunti »

Einfach noch mal mit YOU probieren. Dort kann man sich das schon installierte anzeigen und auf "akutalisieren" stellen.
Fish
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Feb 2004, 11:01

Beitrag von Fish »

Und wonach soll man im YOU suchen um den Nvidia Treiber aktualisieren zu können?

Also dass mit Suse wird immer schlimmer.
Nach dem Kernel Update musste ich erst mal eine Reparatur des Systems durchführen um überhaupt wieder Starten zu können.

Dabei hats mir drei Pakete repariert.
Wahrscheinlich hätte es auch genügt wenn ich die 3D Beschleunigung gleich ausgeschaltet hätte. So konnte ich dann zumindest KDE wieder starten und jetzt geht die Beschleunigung schon wieder nicht.

Bis zur funktionstüchtigkeit des Systems muss man so lange daran arbeiten dass schon wieder eine neue Version verfügbar ist. :evil:

Soll man jetzt eigentlich die Online Updates immer machen oder lieber nicht? Das Kernel Update war ja wohl nicht das gelbe vom Ei...
Fish
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Feb 2004, 11:01

Beitrag von Fish »

O.K. Ich hab ihn per Hand nachinstalliert den Treiber, obwohl ich ihn beim Online Update schon installiert hatte.

Danach mit sax2 -m 0=nvidia ins SAX 3D Beschleunigung aktiviert und jetzt läufts wieder.

Trotzdem ist das Ganze etwas lästig. Wer weiss was noch nicht funktioniert wo man erst viel später drauf kommt und nicht mehr weiss dass das an den Update liegen könnte...

Ich werd die Kernel Updates wieder weglassen wenn sie nicht der Sicherheit dienen.
Fish
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Feb 2004, 11:01

Beitrag von Fish »

Möglicher zweiter Fehler??

Sound Juicer konnte nicht gestartet werden

Grund: Das zum Zugriff auf die CD notwendige Plugin konnte nicht gefunden werden.
Bitte ziehen Sie die Dokumentation zu Rate.

Hmmmmmm.......
Christian N.
Member
Member
Beiträge: 88
Registriert: 17. Dez 2003, 16:22
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian N. »

Hehehe....Gott sei Dank läuft auf meinem Rootserver ein stabiles Debian Woody und keine Suse :-) .

Grüße
Benutzeravatar
BlackHell
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 3. Jan 2004, 10:30
Wohnort: E7°29'47'' N53°35'33''
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackHell »

Ich erklär euch mal kurz, wie ich das mit dem NVIDIA hinbekommen habe. Anscheinend sind manche nämlich zu vorschnell mit dem Posten.

1.) NVIDIA Treiber von www.nvidia.de gezogen
2.) Kernelupdate über YOU gezogen und installiert.
3.) Nach Neustart statt in KDE auf der Konsole gelandet und dort im Verzeichnis des NVIDIA Treibers sh NVIDIA-Linux... eingegeben und installiert.
4.) Rechner rebootet und wieder mit KDE gestartet.

Und siehe da: 3D Beschleunigung funzt immer noch und das Logo kommt auch. Sax2 muß man nur aufrufen, wenn man an seiner Bildschirmkonfiguration was ändern möchte. Ist das nicht der Fall, ruft sax2 erst gar nicht auf.
Einziger Wehrmutstropfen ist: Mein Belinea 106075 steht nicht in der Liste der Monitore.
Signatur? Signatur? Welche Signatur?
Fish
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Feb 2004, 11:01

Beitrag von Fish »

BlackHell hat geschrieben:Ich erklär euch mal kurz, wie ich das mit dem NVIDIA hinbekommen habe. Anscheinend sind manche nämlich zu vorschnell mit dem Posten.

1.) NVIDIA Treiber von www.nvidia.de gezogen
2.) Kernelupdate über YOU gezogen und installiert.
3.) Nach Neustart statt in KDE auf der Konsole gelandet und dort im Verzeichnis des NVIDIA Treibers sh NVIDIA-Linux... eingegeben und installiert.
4.) Rechner rebootet und wieder mit KDE gestartet.

Und siehe da: 3D Beschleunigung funzt immer noch und das Logo kommt auch. Sax2 muß man nur aufrufen, wenn man an seiner Bildschirmkonfiguration was ändern möchte. Ist das nicht der Fall, ruft sax2 erst gar nicht auf.
Einziger Wehrmutstropfen ist: Mein Belinea 106075 steht nicht in der Liste der Monitore.
Wenn mans vorher weiss ist es ja nicht so schlimm.
Ich hatte aber die 3D Beschleunigung aktiviert und durch das Kernelupdate wurde scheinbar der Treiber gelöscht. Dann kannst natürlich nichts starten. Man bleibt in der Kommando Zeile stehen und sieht nur "fatal Error". Das ist dann schon ein kleiner Schock.
datdeck
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 8. Mai 2004, 22:08
Wohnort: Aachen

Beitrag von datdeck »

Hallo!
Mit der neuen Kernelversion 2.6.4-54.5 auf http://www.suse.de/de/private/download/ ... _i386.html ist das Nvidia-Problem gelöst. Na dann viel Spass beim Updaten.
Benutzeravatar
Samson
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 14. Mär 2004, 21:55
Wohnort: Heitersheim BW 07E40 47N52
Kontaktdaten:

Beitrag von Samson »

ich habe mal irgend wo gelesen das nach einem kernel-update immer der nvidia-treiber neu installiert werden muss !

habe auch nvidia grafikkarte und installiere den treiber nach jedem kernel-update neu

war heute bestimmt das 6 mal
seit 10.03.04 Linuxuser und Happy!

Suse Linux 9.1 Professional

"Stimmt es, daß die Arbeit am Computer dumm macht?"
"Sie haben nichts zu befürchten. Computer können einen wahnsinnig machen, aber nicht dumm."
Fish
Newbie
Newbie
Beiträge: 44
Registriert: 7. Feb 2004, 11:01

Beitrag von Fish »

Samson hat geschrieben:ich habe mal irgend wo gelesen das nach einem kernel-update immer der nvidia-treiber neu installiert werden muss !

habe auch nvidia grafikkarte und installiere den treiber nach jedem kernel-update neu

war heute bestimmt das 6 mal
Also ich hab heut nach dem neu aufsetzen Kernel und nVidia Treiber zusammen beim onlie Update installiert. Funktioniert alles (bis auf das Plug In zum einlesen von Audio CD´s) ganz normal.

Bin mal auf das nächste Kernelupdate gespannt :)
Antworten