Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme mit 65-Bit-Version

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
duesentrrieb
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 6. Mai 2004, 14:53

Probleme mit 65-Bit-Version

Beitrag von duesentrrieb »

Ich habe leider ein Problem mit der 64-bit-Installation von Suse 9.1 auf meinem Fujitsu-Siemens Computer (Scaleo 600 A) mit Athlon 64 3200+ Prozessor.

Gestern morgen habe ich erst die 32-Bit-version installiert. alles klappte prima, internet ging...alles super.

Dann habe ich heute abend die 64-Bit-Version installiert (neu)..und schwupps...der DSL-Router wurde nicht erkannt, keine IP von DHCP wurde zugewiesen. Die Netzwerkkarte selber wurde erkannt, aber alle Versuché, eine Verbindung zu kriegen, scheiterten. Macht es deshalb Sinn, wieder aus 32 Bit zu gehen oder weiß jemand einen Rat?

Das yast-Protokoll sagt bei der Feststellung der fehlgeschlagenen Internetverbindung: dhcp client already running on eth0

Unter Windows wird die IP-Adresse korrekt vom Router bezogen.

Bin leider kein Linux-Experte, also bitte so erklären, dass ich es auch verstehe :-)

Vielen Dank im voraus!
Duesentrieb

duesentrieb

PS: Ein andere Problem ist, dass der Rechner nicht mehr regulär runterfährt oder neu startet, sondern nach dem Shutdown-Kommando einfriert. Auch das war bei 32 Bit kein Problem
Benutzeravatar
AlBundy
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 28. Apr 2004, 11:49
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von AlBundy »

Falls es Dich beruhigt - habe ein identisches Modell und ähnliche Probleme gehabt. Bei mir funktionierte die DSL-Karte nicht: keine Treiber im 64-Bit-Modus. Nachdem ich auf 32 Bit umgestiegen bin, läuft aber alles soweit (bis auf ein paar Sound-Probleme, die ich aber nach Tips aus dem Forum beheben konnte).

Mir scheint, die 9.1 ist nicht so das Gelbe vom Ei ... Was die Treiber-Situation unter 64 Bit betrifft, kann man sicherlich noch das eine oder andere Release abwarten, bis auch hier alles endlich so funktioniert, wie es soll.

Al
duesentrieb

Beruhigung

Beitrag von duesentrieb »

Das beruhigt mich....natuerlich nur in soweit, als es zeigt, dass ich wohl nicht nur zu blöde bin. Wenn du mal eine Loesung fuer das Problem siehst, maile mit einfach mal: stefan_hd2004@yahoo.de. Wenn bald niemand eine Loesung kennt, dann steige ich wohl auch wieder um. Weiss jemand, wie stark die Performance bei der ausfuehrung von numerischen Rechnungen darunter leidet? Das wäre die einzige Anwendung, wo bei mir die Performance kritisch wäre.

Aber ein paar Tage warte ich noch ab, ob jemand eine Loesung weiss.

Nochwas: Treten die Probleme bei Dir auch auf, wenn du eine statische IP-Adresse benutzt?

Viele Gruesse,
Duesentrieb
bernd
Member
Member
Beiträge: 183
Registriert: 27. Jan 2004, 09:09
Wohnort: Noervenich
Kontaktdaten:

keine Probleme

Beitrag von bernd »

Hallo
Habe auch die 64 Bit Version installiert.
Mit dem Netzwerk keine Probleme.! Wenn ich das doch richtig verstehe
hängt der DSL Router an der Netzwerkkarte ???
Ich habe der eth0 eine feste IP gegeben,die IP des Routers als Standart-
Gateway eingetragen und als Namesserver ebenso.
Und schwups lief es.....
Da es leider ein paar Programme nicht in der 64 Bit Version gibt habe ich dann auch mal die 32 Bit Version installiert.
Mit der Netzwerkinstallation auch keine Probleme.....aber
das Netzwerk ist regelmässig zusammengebrochen....nach ein paar Stunden lief nichts mehr im Netzwerk.....noch nicht mal meinen Apache konnte ich unter Localhost erreichen.
Die 64 Bit Version läuft nun schon 3 Tage ununterbrochen problemlos und ziemlich schnell.

Leider habe ich das 64 Bit Java für Mozilla noch nicht zum Laufen gebracht.

Bernd
duesentrieb

danke

Beitrag von duesentrieb »

Danke, Bernd! Mit der festen IP werde ich es nochmal versuchen. Aber es scheint mir dann, daß auch noch von anderen seiten im Moment noch Probleme drohen.

Eine Sache, die ich auch hoechst ärgerlich finde, ist, dass der Rechner nicht anständig runterfährt, sondern sich nach der Meldung, dass man warten soll aufhängt und Streifen am oberen Bildschirmrand zeigt.

Ist das bei dir auch so?

Man muss ein bisschen vermuten, daß die 64-Bit-Version von Suse mit heißer Nadel gestrickt wurde, um die Distribution besser zu verkaufen.Aber man kriegt nicht den positivsten Eindruck auf diese Weise.

Viele Gruesse,
Duesentrieb
bernd
Member
Member
Beiträge: 183
Registriert: 27. Jan 2004, 09:09
Wohnort: Noervenich
Kontaktdaten:

64 Bit

Beitrag von bernd »

Hallo
Ja versuche das mal mit den festen IPs.Ich hatte an der Stelle überhaupt keine Probleme.
Heisse Nadel hin und her....? es gab ja nun auch schon die 9.0 als 64 Bit Version.Nur war das mein Anfang mit Linux und ich bin dann zu Kanotix
rübergewechselt.Dort konnte ich Programme installieren soviel ich wollte.
Als dann das 9.1 er kam habe ich mir das auch zugelegt.
Dabei habe ich gelernt das es eben spezielle Programme für das 64er sein müssen.Habe dann das 32er installiert und sah das die mir fehlenden Programme auf der 32er Version dabei waren.
Aber mit der 32er Version gabs Probleme.Es läuft auf meinem Rechner ein Apache,der Rechner ist so zum Spass immer im Internet ,aber nach einiger Zeit konnte der Rechner den Router nicht mehr finden.Selbst der Aufruf Localhost ging nicht mehr.Nach dem 4 male bin ich wieder zu Kanotix,habe dies auf einer separaten Festplatte.
Aber wenn man schon einen AMD64 hat möchte man es auch mit einem 64 Bit Betriebssystem versuchen.Also habe ich Anfang der Woche wieder das 64er System installiert.
Im Gegensatz zum 32er System lief der Rechner jetzt die ganze Woche OHNE irgendwelche Probleme.
Dabei viel mir sofort auf das es doch einen grossen Tick schneller geht.Der Fensteraufbau ist doch recht zügig.Leider fehlen mir ein paar Programme , aber das schlimmste ist das es kein Java für die Browser gibt.
Ich habe jetzt zwar eins gefunden aber das bekomme ich noch nicht richtig hin.Vielleicht liest das ja hier jemand der mir helfen kann.

Aber bei beiden Installationen hatte ich nie Probleme mit der IP Vergabe.

Ich hoffe Du bekommst es hin,ansonsten können wir uns hier ja austauschen.

Bernd
nn

schön, ich bin nicht allein

Beitrag von nn »

Gut zu hören, dass ich nicht alleine mit dem Problem 9.1 dastehe.
Gleiches Problem, beim 64bit hängt sich der Rechner beim runterfahren auf, keine Treiber usw.
Ist das nun bei einer 32 bit Installation nicht mehr der Fall?
Vielleicht kriege ich Suse doch noch zum laufen, habe die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben.
Also bevor ich weiter ruminstalliere, wie sind die Erfahrungen bei 32bit auf dem Fujitsu Siemens Deutschland PC? Grafikkarte Treiber?
Danke für Hinweise. :roll:
duesentrieb

feste IP-Adresse

Beitrag von duesentrieb »

unter 32 bit schien alles problemlos zu funktionieren, aber war kein Dauertest. Es gab nur keine offensichtlichen Probleme.

Jetzt zur IP-Adresse:
Habe erst unter Windows ausprobiert, wie sich das Ding mit fester IP-Adresse verhaelt:
IP: 192.168.2.2
Subnet: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.2.1
NS: 192.167.2.1

Alles klappte prima.

Jetzt habe ich das unter Linux gemacht. Erste positive Reaktion: Die karte wurde immerhin konfiguriert.

Dann ein ping auf sich selbst: prima
Dann ein ping an eine fremde Adresse: geht nicht, klemmt, auch mit nummer statt symbolischem Namen.

Dann ping auf den DSL-router: ping 134.168.2.1
Ergebnis:
ping 192.168.2.1
PING 192.168.2.1 (192.168.2.1) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 192.168.2.1: icmp_seq=1 ttl=64 time=0.475 ms
wrong data byte #30 should be 0x1e but was 0x1f
#16 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 1a 1b 1c 1d 1f c5 d8 6d 1f c5 d8 6d 1f c5 d8 6d 1f c5 d8 6d 1e 1f
#48 20 1d 1e 1f 20 21 1e 1f
64 bytes from 192.168.2.1: icmp_seq=2 ttl=64 time=0.458 ms
wrong data byte #30 should be 0x1e but was 0x6f
#16 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 1a 1b 1c 1d 6f 43 69 74 6f 43 69 74 6f 43 69 74 6f 43 69 74 1e 1f
#48 20 1d 1e 1f 20 21 1e 1f
64 bytes from 192.168.2.1: icmp_seq=3 ttl=64 time=0.460 ms
wrong data byte #30 should be 0x1e but was 0x3e
#16 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 1a 1b 1c 1d 3e 20 26 23 3e 20 26 23 3e 20 26 23 3e 20 26 23 1e 1f
#48 20 1d 1e 1f 20 21 1e 1f
64 bytes from 192.168.2.1: icmp_seq=4 ttl=64 time=0.457 ms
wrong data byte #30 should be 0x1e but was 0x3d
#16 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 1a 1b 1c 1d 3d 22 68 74 3d 22 68 74 3d 22 68 74 3d 22 68 74 1e 1f
#48 20 21 1e 1f 20 21 1e 1f


Was stimmt da nicht?

Hat irgendwer ne Idee?

Wäre sehr dankbar!

Gruss,
Duesentrieb
bernd
Member
Member
Beiträge: 183
Registriert: 27. Jan 2004, 09:09
Wohnort: Noervenich
Kontaktdaten:

verschrieben ???

Beitrag von bernd »

hast Du dich bei den IP Nummern verschrieben oder tatsächlich so eingegeben ???
Jetzt zur IP-Adresse:
Habe erst unter Windows ausprobiert, wie sich das Ding mit fester IP-Adresse verhaelt:
IP: 192.168.2.2
Subnet: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.2.1
NS: 192.167.2.1
NS:192.168.2.1 wäre ja wohl richtig.
Ich habe als zweiten Namesserver auch einen vom Internet eingetragen:
195.20.224.234.
Was die Meldung nach dem Ping bedeutet weiss ich leider nicht,nur ich verstehe es nicht , denn an der Stelle hatte ich noch mit keinem Linux Probleme.
Meine 64er Version läuft noch immer ohne Probleme.Es ist mir sogar vorhin gelungen das 64Bit Java zu aktivieren.
Ich bin happy.....
Hoffe Dir gelingt noch der grosse Wurf.
Schönes Wochenende....und melde dich.


Bernd
bernd
Member
Member
Beiträge: 183
Registriert: 27. Jan 2004, 09:09
Wohnort: Noervenich
Kontaktdaten:

Ping

Beitrag von bernd »

habe auch mal gerade einen Ping an meinen Router geschickt....
da tut sich garnichts ???
ein Ping an den DNS Server 195.20.224.234 ist ok.

Bernd
duesentrieb

hilfst mix

Beitrag von duesentrieb »

die eine zahl im Posting war natuerlich ein Schreibfehler.
Das Eintragen des anderen Nameservers hat nix geholfen.
Es geht kein Signal nach draussen. Egal wohin.
Ich denke, dass die ping-Fehlermeldung darauf hindeutet, dass da war mit dem Treiber nicht stimmt? Oder?

Angezeigt wird ein tulip-Treiber. Ist der vielleicht bei 64 Bit matschig?

Gruss, Duesentrieb
duesentrieb

Vermutung richtig

Beitrag von duesentrieb »

Hallo, meine Vermutung war richtig. Suse kommt mit der linksys-Karte
einfach nicht zurecht:

http://lists.suse.com/archive/suse-amd6 ... /0259.html


Duesentrieb
duesentrieb

mit anderer Netzwerkkarte gehts

Beitrag von duesentrieb »

mit der Realtek-Netzwerkkarte, die ich aus meinem alten Rechner ausgebaut habe, gehts....

Das richtige Runterfahren natuerlich imme rnoch nicht, aber immerhin.

Gruss,
Duesentrieb
Antworten