Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Netzwerkproblem mit Suse 9.0 und Pcmcia-Netzwerkkarte

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
xantos
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 4. Mai 2004, 21:00

Netzwerkproblem mit Suse 9.0 und Pcmcia-Netzwerkkarte

Beitrag von xantos »

Hi Leute, ich bin Linux-Anfänger und habe natürlich auch schon das erste Problem damit Linux in mein Netzwerk einzubinden. Ich hoffe dass Ihr mir da helfen könnt. Also folgende Situation: Ich hab einen Laptop mit Pcmcia-Netzwerkkarte und Suse 9.0 installiert und ein DHCP-Router an dem sich der Laptop anmelden soll. Und genau hier liegt das Problem in der Yast Konfiguration hab ich auch anmelden am DHCP Netz angegeben, aber es geht einfach nicht. Der Laptop findet den Router nicht.
Die Pcmcia Karte wird auch richtig erkannt (als eth-pcmcia). Und wenn ich die Windows Partition boote geht auch alles (Karte ist also nicht defekt).
Woran kann das liegen?
:(

Eine Vermutung habe ich dennoch: Beim booten sehe ich das er erst die Netzwerkverbindungen aufbauen will, aber danach erst die Karte initialisiert.
Kann da vielleicht der Fehler liegen? :idea:
..::TOM::..

Beitrag von ..::TOM::.. »

hi bin auch ein newb und kämpfe gerade mit dem pcmcia dreck :cry:

ich würd sagen deine vermutung ist schon richtig starte die pcmcia module VOR dem netzwerk! bei mir hat es so funktioniert nur das problem ist, dass es eine zeit dauert bis die karte erkannt wir (pieps) und dann das netzwerk wieder zu früh gestartet wird :x

bei mir ist das problem das ich 2 pcmcia karten in meinem nb hab und darum das ganze noch länger dauert!!! wenn ich aber nach dem start noch etwas warte bis er sich "ausgepiepst" hat und dann das netzwerk restarte (/etc/init.d/network restart) dann funktioniert es meistens wieder machnchmal ist es aber auch nötig pcmcia zu restarten!

hat wer ne ahnung wie ich etwas zeit beim booten nach dem starten der pcmcia module verstreichen lassen kann??? ich habs mit nem "skript" versuch wo ich "sleep 20" ausgeführt hab nur hat er das leider ignoriert?!?
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Welche Karte und wie eingerichtet?
spaek

PCMCIA Lösung

Beitrag von spaek »

..::TOM::.. hat geschrieben:hi bin auch ein newb und kämpfe gerade mit dem pcmcia dreck :cry:

ich würd sagen deine vermutung ist schon richtig starte die pcmcia module VOR dem netzwerk! bei mir hat es so funktioniert nur das problem ist, dass es eine zeit dauert bis die karte erkannt wir (pieps) und dann das netzwerk wieder zu früh gestartet wird :x

bei mir ist das problem das ich 2 pcmcia karten in meinem nb hab und darum das ganze noch länger dauert!!! wenn ich aber nach dem start noch etwas warte bis er sich "ausgepiepst" hat und dann das netzwerk restarte (/etc/init.d/network restart) dann funktioniert es meistens wieder machnchmal ist es aber auch nötig pcmcia zu restarten!

hat wer ne ahnung wie ich etwas zeit beim booten nach dem starten der pcmcia module verstreichen lassen kann??? ich habs mit nem "skript" versuch wo ich "sleep 20" ausgeführt hab nur hat er das leider ignoriert?!?

hallochen, deine vermutung ist richtig. diesen fehler haben alle suse systeme. hinweise an suse diesbezüglich werden ignoriert. lösung tausche die runlevel in der reihenfolge aus oder binde dein eigenes script mit den kommando rcpcmcia start und rcnetwork start ein. dieses script nicht ins bootscript packen da dieses erst vor allen anderen geladen wird und dann nicht seine funktion erfühlt.
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Das ist ein Treiberproblem. Ich hab ne Netgear MA401 als PCMCIA eingerichtet und sie funzt ohne Änderungen an der Bootreihenfolge. Wenn PCMCIA gestartet wird, läd der Hotplugger den Treiber nach und erzeugt das Device wlan0.
Antworten