Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Belkin Wlan Karte unter suse 9.1 einbinden

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
beieredv
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 1. Mai 2004, 02:01
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Belkin Wlan Karte unter suse 9.1 einbinden

Beitrag von beieredv »

Hallo zusammen,

ich versuche schon seit 1 woche eine Belkin Wlan karte unter suse 9.1 zum laufen zu bekommen kann mir jemand helfen?

Suse 9.1 erkennt die karte als Belkin Ethernet Controller an. Doch ich kann die nicht einbinden um damit ins internet oder ins netzwerk zu gelangen.

Über kleine Anleitungen oder tipps währe ich sehr dankbar.

Vielen dank im vorraus.

Viele Grüße

Sven
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Welche Karte und welche Firmwareversion?
beieredv
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 1. Mai 2004, 02:01
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Belkin Wlan Karte unter suse 9.1 einbinden

Beitrag von beieredv »

Hallo,

ich kann leider keine genauen Informationen über der Karte rausfinden.

Ich habe es in suse versucht aber er zeigt die karte als unbekannt an.

Das ist eine Kabellose Desktop-PCI-Netzwerkkarte. Die Artikel Nr. des Herstellers ist F5D6001de

Zur info. Die karte hat eine Antenne zum anschrauben
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Wenn auf der Karte ver.2 oder ver.3 steht, wird die nur mit driverloader von Linuxant und dem XP-treiber laufen.
Benutzeravatar
calutateo
Member
Member
Beiträge: 91
Registriert: 9. Mai 2004, 17:42
Wohnort: Lumbier, Spanien
Kontaktdaten:

Beitrag von calutateo »

Hallo,
ndiswrapper.sourceforge.net
ist ein Projekt, das Wireless-Windowstreiber in Linux "benutzbar" macht. Belkin soll laut wlan-linux funktionieren.
SuSE9.1 stellt es als rpm bereit. Bin bisher sowohl zu faul gewesen, mir die SuSE9.1 zu organisieren als auch ndiswrapper von sourceforge herunterzuladen und selbst zu kompilieren.
Geh mal auf die sdb.suse.com-Seite und gibt ndis ein.
Gruss aus Spanien,
Carsten
Benutzeravatar
calutateo
Member
Member
Beiträge: 91
Registriert: 9. Mai 2004, 17:42
Wohnort: Lumbier, Spanien
Kontaktdaten:

Beitrag von calutateo »

dirk viher hat geschrieben:Wenn auf der Karte ver.2 oder ver.3 steht, wird die nur mit driverloader von Linuxant und dem XP-treiber laufen.
Diesen Beitrag unbedingt lesen:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?p=39057#39057
Gruss aus Spanien, Carsten
AKO
Hacker
Hacker
Beiträge: 331
Registriert: 11. Apr 2004, 19:19
Kontaktdaten:

9.0

Beitrag von AKO »

Wie kann ich die gleiche Karte also BELKIN 802.11g
54Mbits karte unter SuSE 9.0 zum laufen Bringen ??? :?: :?: :?:
Benutzeravatar
calutateo
Member
Member
Beiträge: 91
Registriert: 9. Mai 2004, 17:42
Wohnort: Lumbier, Spanien
Kontaktdaten:

Beitrag von calutateo »

So weit ich weiss, gibt es kein ndiswrapper-rpm für SuSE 9.0, aber es gibt natürlich ndiswrapper.sourceforge.net, wo man sich den Quellcode herunterladen kann.
Wie üblich
- nach /usr/local entpacken mit tar -zxvf niswrapper-<version>.tar.gz -C /usr/local
- cd /usr/local/ndiswrapper<version
- more README, INSTALL oder ähnliches suchen

Ausserdem geh man auf sdb.suse.de -> Suchen -> ndis eingeben.

viel glück,
Carsten
sylenz
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 6. Jul 2004, 15:27
Wohnort: nbg
Kontaktdaten:

Beitrag von sylenz »

Ich hab das selbe Problem, allerdings habe ich nur Suse 8.2 und bin n ziemlicher newb :roll:
unter win reichts einfach nur die karte zu installieren, den rest übernimmt der belkin ap und mein d-link router, unter linux geht allerdings mal gar nichts :)
werd aus dem thread hier auch nicht sonderlich schlau, eine kurze zusammenfassung wär verdammt hilfreich :)
bye
Benutzeravatar
calutateo
Member
Member
Beiträge: 91
Registriert: 9. Mai 2004, 17:42
Wohnort: Lumbier, Spanien
Kontaktdaten:

Beitrag von calutateo »

Zusammenfassung

http://sdb.suse.de -> Suchen -> ndis eingeben

Der Artikel beschreibt, wie man die Windowstreiber für WLAN-Karten unter Linux zum Laufen bringt. Das Paket ndiswrapper muss installiert sein. Dieses Paket gibt es allerdings erst seit SuSE 9.1. Einfach mal von ftp.suse.com herunterladen und installieren, vielleicht läuft´s ja auf der 8.2.

http://ndiswrapper.sourceforge.net
ist etwas für Fortgeschrittene. Es ist die gleiche Software, allerdings muss man den Quellcode selbst kompilieren und installieren. Wenn du weisst, was ein Makefile ist und schon mal etwas vom gcc gehört hast, dann solltest du das schaffen.

Carsten
Ich wohne dort, wo andere Urlaub machen.
calimo
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 31. Aug 2004, 20:11

Beitrag von calimo »

Wenn ich es dann geschafft habe die Karte mit Windowstreibern zu installieren, wie sieht es dann mit dem Funktionsumfang der Karte aus. Schließlich macht man die meißten Einstellungen ( WEP ) ja über die "WINDOWS" Software.
Benutzeravatar
calutateo
Member
Member
Beiträge: 91
Registriert: 9. Mai 2004, 17:42
Wohnort: Lumbier, Spanien
Kontaktdaten:

Beitrag von calutateo »

Hallo,
diese Einstellungen lassen sich alle über die Konfigurationsdateien vornehmen (/etc/sysconfig/) oder auch mit dem YaST (der macht ja auch nichts anderes als eben irgendwas in die Dateien zu schreiben).
Die Windows-Software funktioniert nicht, nur der Windows-Treiber wird benutzt.
Viel Erfolg,
Carsten
Ich wohne dort, wo andere Urlaub machen.
n0n4m3
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jun 2004, 11:34

Beitrag von n0n4m3 »

muss ich den windows treiber da dann noch irgendwie reinbasteln oder hängt der automatisch drann?
Benutzeravatar
calutateo
Member
Member
Beiträge: 91
Registriert: 9. Mai 2004, 17:42
Wohnort: Lumbier, Spanien
Kontaktdaten:

Beitrag von calutateo »

Der Windows-Treiber wird vom ndis-wrapper geladen (wie, das siehst du in der sdb.suse.com, gib einfach "ndis" als Suchwort ein).

Das Konfigurieren der Dateien ist in den Handbüchern und HOWTOs beschrieben.

Vie Spass, Carsten
Ich wohne dort, wo andere Urlaub machen.
n0n4m3
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jun 2004, 11:34

Beitrag von n0n4m3 »

nur mal so eine frage bei netive driver status steht bei der belkin karte "See Realtek 8180" und bei comments das es eine "rebranded Realtek 8180" ist läuft die dann nicht auch mit native mit dem realtek treiber?
Antworten