Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

DWL-G650+ und SUSE 9.1

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
w3ddi
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 6. Apr 2004, 12:13
Kontaktdaten:

DWL-G650+ und SUSE 9.1

Beitrag von w3ddi »

Moin moin!
Ich hab mir jetzt mal SUSE 9.1 zugelegt um endlich mal von Windows weg zu kommen. Das Problem ist nur dass meine W-LAN Karte DWL-G650+ mit wohl einem ACX111 chipsatz nicht funktioniert.
Ich habe nun leider keine große Ahnung von Linux und hoffe dass ich hier als anfänger nicht störe, aber vielleicht kann mir ja jemand bei dem Problem helfen. Es gibt wie ich gesehen habe in meherern Foren threads zum Thema DWL-650 und DWL-650+
aber meines wissens ist das ja nicht die DWL-G650+!

Als erstes hab ich mal probiert das ding unter YaST einzustellen. Dort wird auch unter NEtzwerkkarten eine KArte "D-Link WLAN controller" angeboten. Nach der Konfiguratin steht die KArte dann zwar unter bereits konfigurierte Geräte aber gibt keinen blink von sich -.-

VIelen dank im Vorraus
leb dein leben bevors jemand anderst für dich tut
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Öffne eine Konsole und gib (root-rechte) "ifconfig" und "iwconfig" ein und poste was die auspucken.
auch die Ausgaben von "cardctl ident" und "lsmod".
MarcM
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 9. Apr 2004, 09:56
Kontaktdaten:

Gleiches Problem mit SMC PCMCIA Wirelesscard

Beitrag von MarcM »

Ich habe sehr wahrscheinlich das Selbe Problem.
Ich habe eine SMC 2835W Wirelesskarte neueren Datums. Mittels eines Tutorials in diesem Forum (http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=4115) habe ich die Karte mit dem Prism GT Treiber unter SuSE Linux 9.0 zum laufen gebracht. Nun bin ich auf 9.1 umgestiegen. und es zeigt sich folgendes:

Die Karte wird in Yast als Karte erkannt, noch rach auf PCMCIA geklickt und die entsprechenden Einstellungen fürs Wireless unternommen aber sie macht einfach keinen Wank. Auch nicht nach einem neuen Booten.

Zudem ist wegen dem neuen Kernel ein anwenden des Tutorial nicht möglich.


Gruss Marc
w3ddi
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 6. Apr 2004, 12:13
Kontaktdaten:

dat ausgepspuckte

Beitrag von w3ddi »

�fne eine Konsole und gib (root-rechte) "ifconfig" und "iwconfig" ein und poste was die auspucken.
auch die Ausgaben von "cardctl ident" und "lsmod".



linux:~ # ifconfig
eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:0D:56:33:89:8C
inet6 addr: fe80::20d:56ff:fe33:898c/64 Scope:Link
UP BROADCAST NOTRAILERS MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:13 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:13
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:4590 (4.4 Kb)
Interrupt:11 Base address:0xec80

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:112 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:112 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:7272 (7.1 Kb) TX bytes:7272 (7.1 Kb)

linux:~ # iwconfig
lo no wireless extensions.

eth0 no wireless extensions.

sit0 no wireless extensions.

linux:~ # cardctl ident
Socket 0:
product info: "W�&4PEho(l �)$N�"�bN:��_▒HVz%2c��>�dM"� MPvZfj��*2b=t$'W!
b0B&�2�]A
`$0KxN��0\9{9ZbԬjG6"��p`e@U2�"
function: 122 (/var/lib/pcmcia/stab)
Socket 1:
no product info available
linux:~ # lsmod
Module Size Used by
nvram 8328 0
usbserial 28912 0
parport_pc 35264 0
lp 10916 0
parport 37704 2 parport_pc,lp
snd_seq_oss 30976 0
snd_seq_midi_event 7680 1 snd_seq_oss
snd_seq 54672 6 snd_seq_oss,snd_seq_midi_event
snd_pcm_oss 56868 0
snd_mixer_oss 18688 1 snd_pcm_oss
cpufreq_userspace 5668 2
speedstep_ich 4620 0
speedstep_lib 3712 1 speedstep_ich
freq_table 4612 1 speedstep_ich
thermal 12424 0
processor 16040 1 thermal
fan 3972 0
button 6032 0
battery 8580 0
ac 4868 0
snd_intel8x0 32424 9
snd_ac97_codec 60676 1 snd_intel8x0
snd_pcm 96776 3 snd_pcm_oss,snd_intel8x0
snd_timer 25476 2 snd_seq,snd_pcm
snd_page_alloc 11012 2 snd_intel8x0,snd_pcm
gameport 4736 1 snd_intel8x0
snd_mpu401_uart 7808 1 snd_intel8x0
snd_rawmidi 24992 1 snd_mpu401_uart
snd_seq_device 8328 3 snd_seq_oss,snd_seq,snd_rawmidi
ipv6 244100 13
snd 59524 31 snd_seq_oss,snd_seq_midi_event,snd_seq,snd_pcm_oss,snd_mixer_oss,snd_intel8x0,snd_ac97_codec,snd_pcm,snd_timer,snd_mpu401_uart,snd_rawmidi,snd_seq_device
soundcore 8800 1 snd
edd 9240 0
joydev 10176 0
st 38940 0
sr_mod 15652 0
ide_cd 36484 0
cdrom 36508 2 sr_mod,ide_cd
af_packet 20360 2
ds 17284 4
hid 40640 0
sg 35360 0
sd_mod 19840 0
ohci1394 30724 0
ieee1394 99896 1 ohci1394
acx100_pci 132296 0
usb_storage 59584 0
scsi_mod 107980 5 st,sr_mod,sg,sd_mod,usb_storage
yenta_socket 15744 1
pcmcia_core 61636 2 ds,yenta_socket
intel_agp 17052 1
agpgart 28712 1 intel_agp
3c59x 36776 0
uhci_hcd 29584 0
usbcore 96988 6 usbserial,hid,usb_storage,uhci_hcd
evdev 9600 0
subfs 7296 4
nls_utf8 2176 2
nls_cp437 5888 2
vfat 14080 2
fat 43328 1 vfat
dm_mod 50044 0
reiserfs 233808 1
linux:~ #
leb dein leben bevors jemand anderst für dich tut
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Es wird der ACX100-Treiber geladen, aber laut"http://www.linux-wlan.org/docs/wlan_adapters.html.gz" hat die Karte einen Chip von TI.
w3ddi
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 6. Apr 2004, 12:13
Kontaktdaten:

Beitrag von w3ddi »

das heißt ? -.-*G*
leb dein leben bevors jemand anderst für dich tut
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von dirk viher »

Mag sein, dass der Chip mit dam ACX-Treiber unter 9.0 läuft. Da 9.1 einen neuen Kernel hat und auch noch andere Sachen geändert wurden, sehe ich da schwarz.
Der Treiber ist normal für Atheroschips.
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

der acx-Treiber steht in der pre8 Version bereit und ist in der Kernelarchitektur von 2.6 voll funktionstüchtig! :-)
w3ddi
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 6. Apr 2004, 12:13
Kontaktdaten:

Beitrag von w3ddi »

hm und wo und wie? :) thx
leb dein leben bevors jemand anderst für dich tut
nelson_digital
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20. Jun 2004, 21:03

DWL-G650+ SuSe Prof. 9.1 Prof..

Beitrag von nelson_digital »

Hallo Leute,

da ich auch ewig "rumgedoktort" habe (UNNÖTIGERWEISE neusten Kernel installiert und andere Grausamkeiten:) um o.g. karte an den Start zu bekommen, poste ich hier mal meine Lösung..(Special Thanx to White Shadow)

Zuerst: Diese Karte besitzt, wie zuvor erwähnt, einen TI (Texas Instruments) Chipsatz! Dieser ist nicht mit den im SuSe-Paket mitgelieferten Treibern zu benutzen.

Diese Anleitung ist erst ab der SuSe Version 9.1! geeignet, da bei vorherigen Versionen noch einige andere Details beachtet werden müssen. (der benötigte ndiswrapper ist zum Beispiel nicht in dem Paket enthalten und muss separat runtergeladen werden)

Mit dem sogenannten "ndiswrapper" könnt Ihr Windows-Treiber (ndis) für WLAN-Karten nutzen. Dieses kleine und sehr feine Tool legt (wrapped) sich um den Windows-Treiber und ist somit vom Unix/Linux System benutzbar.

TREIBER INSTALLIEREN:
Also zuerst müsst Ihr dieses Tool über Yast2-->Software installieren.
Dann brauch man natürlich den Windows-Treiber für die og. Karte. Hier zu finden:
ftp://ftp.dlink.de/dwl-products/dwl-g65 ... _v.1.0.zip
Diesen entpackt Ihr dann in einem Verzeichnis Eurer wahl. Ihr könnt anschließend AUßER den XP-Treibern Alles andere der Übersicht halber rausschmeissen.

Jetz in der Konsole folgenden Befehl einegeben:
ndiswrapper -i /pfad/zur/inf/*.inf eingeben. (System.inf des XP!-Treibers)
"ndiswrapper -l" überprüft ob der Treiber geladen ist. Es kommt die Meldung:" installed ndis drivers: gplus present"
Mit "dmesg" prüfen ob Alles funktioniert hat. Irgendwo am ende muss:" wlan0 ndiswrapper ethernet device xx:xx:xx:xx:xx:xx" stehen.

KARTE KONFIGURIEREN:
Mit (als root) iwconfig rausfinden wie die Karte heisst. (meistens wlan0)
Mit "iwconfig wlan0 mode Managed" der Karte sagen, daß sie sich auf einen AP einloggen soll.
Verschlüsselungskey eingeben mit "iwconfig wlan0 key open DeinKey". Der Treiber macht allerdings keine 256 Bit! Der Schlüssel muss HEX sein!
Den Netzwerknamen mit "iwconfig wlan0 essid DeinNetzwerkname" eingeben.
Mit "iwconfig" prüfen obs bis hier geklappt hat. Es müsste die MAC-Adresse des AP u.a. erscheinen.

DAS NETZWERK MIT YAST2 EINRICHTEN:
Dazu unter "Netzwerkgeräte->Netzwerkkarte" im Yast die nicht erkannte Karte anklicken.
Als Typ "drahtlos" wählen. Gerätenummer bleibt 0 wenn die Karte wlan0 heisst.
Unter Einstellungen für Funknetzwerk Betribsmodus "verwaltet" einstellen. (für den connect auf einen AP).
Unter Netzwerknamen Euren Netzwerknamen eingeben. Unter Verschlüsselungskey Euren Key eingeben und mit OK beenden.
Bei Kernelmodul "ndiswrapper" eingeben. Dann auf weiter klicken.
Am besten auf "DHCP" lassen. Eine feste IP soll Probleme bereiten. (aber einfach mal ausprobieren und hier posten).
Unter Routing die IP eures Routers eintragen.

WICHTIGE ZUSÄTZLICHE EINSTELLUNGEN:
YAST stellt anstatt eines Open-Key einen restricted Key ein, also muss das geändert werden. Dazu als root im Verzeichnis /etc/sysconfig/network/ die Datei ifcfg-wlan0 editieren. Die Zeile WIRELESS_KEY='xxx' in WIRELESS_KEY='open xxx' ändern.
Eventuell ist es ratsam Alle anderen Netzwerkkarten noch zu deaktivieren.

ABSCHLIEßEND:
In der Konsole mit "rcnetwork restart" das Netzwerk neu starten. Kommt zwar ne Fehlermeldung aber mal versuchen den AP anzupingen.
Mit "ndiswrapper -m" das Ganze abspeichern.

Neustarten...

Have Fun!







[/u]
brause
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 29. Jun 2004, 15:03
Wohnort: NRW Höxter

RE: DWL-G650+ SuSe Prof. 9.1 Prof..

Beitrag von brause »

Hallo zusammen,
bin komplett neu hier und auch mit Linux ist noch nicht lange.
Habe das mal ausprobiert, was nelson_digital geschrieben hat. Funktioniert bis ndiswrapper -l. dmesg ist schon nicht mehr und bei iwconfig findet Linux meine Karte auch nicht.
Kann mir jemand weiterhelfen?

Vielen Dank im voraus,

Brause
nelson_digital
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20. Jun 2004, 21:03

Hallo Brause,

Beitrag von nelson_digital »

wahrscheinlich hast Du den Pfad zur System.inf des Windows-XP Treibers nicht richtig angegeben. Wie gesagt, muss es der XP-Treiber! sein. Schaue nach ob Deine Karte als wlan0 deklariert ist..

Gruß

nelson_digital
vbtricks
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Nov 2004, 13:59

Beitrag von vbtricks »

Hallo,

@ nelson_digital
ich habe jetzt auch das Tutorial probiert, bin dann aber auch am dmesg gescheitert. Eine System.inf gab es nicht, nur eine gplus.inf (scheint bei dir aber auch gplus.inf zu sein, der Eingabe nach). Leider wird dann aber kein wlan0 bei der Ausgabe von dmesg gelistet und so komme ich leider nicht weiter.

Kann mir da jemand helfen?

Stefan
Benutzeravatar
Expletius
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 25. Mai 2004, 16:58
Wohnort: 127.0.0.1

Beitrag von Expletius »

also die anleitung hat bei mir geklappt...
mit der ndiswrapper vers. die bei suse 9.1 dabei ist und
mit dem 2.02 treiber der g650+ karte...
die karte läuft nur ins netz komme ich noch nicht... :-(
(auch weil software dafür fehlt... locator, wlan sniffer, etc. )
Auf der Packung stand: "Läuft unter Windows 98 oder besser."
Da ging ich nach Hause und installierte Linux.
vbtricks
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 28. Nov 2004, 13:59

Beitrag von vbtricks »

Inzwischen habe ich meine DWL-G650+ zum laufen gebracht. Dazu habe ich dann noch ein Tutorial verfasst, das ich auf meine Webseite gestellt habe: http://www.vbtricks.de.vu. Dort ist es unter Linux->Tutorials->WLAN zu finden. Ich hoffe, dass ich alle Schritte berücksichtigt habe, sollte dennoch etwas nicht funktionieren, schreibt mich bitte per Mail an!
Direkter Link http://vbtricks.vb.funpic.de/index.php?id=471.


Gruß,

Stefan
Antworten